Botschaft von Arthos

203
13.01.2018

Das Minenfeld des Geistes

Arthos über reinen Geist und unreine Gedanken, über die Wahrheit, die du suchst und die Minen, auf die du trittst. Achtsamkeit kommt vor dem Fall. Lebensrichtige Botschaft 203.

Heute ist ein guter Tag, um achtsam zu sein. Achtsamkeit ist notwendig, wenn du wahrhaftig sein und bleiben willst. Dabei geht es nicht um Achtsamkeit bei dem, was du tust, sondern um die Achtsamkeit des Geistes. Sie ist wesentlich im Leben, denn du bist ein geistiges Wesen. Schütze deinen Geist und lass nichts in ihn eindringen, was du nicht auch in deiner Welt haben willst. Weise alles, was deinem Wohl und deiner Entwicklung nicht dienlich ist, strikt von dir. Alles, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest, durchdringt deinen Geist und wird Teil von dir, deinem Leben und deiner Welt. So führt es zu Erfahrungen, die dir deine inneren Überzeugungen spiegeln. Die Welt ist informierte Energie, in Form gebrachtes Licht, und viele Informationen, die auf dich einwirken, manipulieren und verunreinigen deinen Geist. Fremde Überzeugungen, Propaganda und Manipulationen führen dich in die Irre und binden dich an die äussere Scheinwelt. Wenn du wahllos alles in dich aufnimmst, was dir vorgesetzt wird, verwässert dein Geist zu einem Sammelsurium widersprüchlicher Überzeugungen. Er ist dann durchwoben von Fremdeinflüssen, Irrtümern und Fehleinschätzungen. Das trennt dich von deiner Wahrheit und von dem, was du wirklich bist: von Gott in dir.

Gott in dir hat dich als reinen Geist auf deine Erfahrungsreise geschickt. Der reine Geist wird im Laufe des Lebens durch Erziehung, Ausbildung, Fremdbeeinflussung, eigene Irrtümer und Fehleinschätzungen sowie Leichtgläubigkeit verunreinigt. An einem bestimmten Punkt deines Lebens führt dich der reine Geist dann auf die Suche nach deiner Wahrheit. Aufgrund der Konditionierung verleitet dich der Verstand aber dazu, wie gewohnt im Aussen zu suchen. Was du findest, ist das Minenfeld des Geistes. Seine Tretminen haben eine verheerende Wirkung: Trittst du auf eine Mine, explodiert dein Geist in tausend Stücke und du musst die dabei verlorengegangene eigene Wahrheit mühsam wieder einsammeln. Bei jeder Explosion kommt es zur Verschmelzung fremder Gedanken und Wahrnehmungen mit eigenen Überzeugungen. Du übernimmst das, worauf du trittst, dein Geist erhält Risse und wird durchlässig.

Es gibt unzählige Minen auf dem Weg des Erwachens. Die meisten entstammen menschlichem Denken und nicht dem reinen Göttlichem Geist. Einige Minen entstehen durchaus in guter Absicht und der Überzeugung, dass die Idee, die Gedanken, das Konzept richtig, gut und wahr sei. Für den Urheber mag das stimmen. Aber du trittst auf Etwas, was nicht deins ist. Minen werden auch gelegt, um dich zu binden, in die Irre zu führen, Aufmerksamkeit zu erregen, Energie zu rauben oder deine Schöpferkraft für fremde Zwecke zu missbrauchen. Sie sprengen deine Wahrheit und ersetzen sie durch fremdes Gedankengut. Auf welche Mine du auch trittst: sie zeigt dir, dass du von deinem Weg abgekommen bist.

Es macht keinen Sinn, die Mine dafür zu verdammen, dass sie hochgeht, ihr Vorwürfe zu machen und Schuld zuzuweisen oder dir Vorwürfe zu machen und dich für schuldig zu erklären. Niemand hat Schuld, und es geht auch nicht um Schuld, sondern um Wachstum durch Erkenntnis. Es geht immer um Wachstum durch Erkenntnis. Da hilft es nicht, Andere für deine Umwege verantwortlich zu machen. Andere sind da, Minen sind da, und du trittst auf Minen Anderer. Alles hat seine Berechtigung und auch eine gute Seite, denn es lehrt dich, zu unterscheiden. Die Minen können dir helfen, dich zu erkennen und durch deine Erkenntnis ein Stück zu wachsen - auch, wenn es einen Umweg bedeutet. Es geht immer um Wachstum durch Erkenntnis - auch bei allen Umwegen.

Wahre Erkenntnis ist Erkenntnis der Wahrheit. Kein äusseres Mittel ersetzt die eigene Erkenntnis und das daraus entstehende Wachstum, da es dir nicht deine Wahrheit bringt. Kein Buch, kein Film, kein Seminar, kein Kartenset, kein Spray, kein Channeling und kein Online-Kurs bringt dich in deine Wahrhaftigkeit. Alles zieht dich in seinen eigenen Bann. Was dich aber in deine Wahrheit und somit auch Wahrhaftigkeit bringt, ist, wenn du den Mantel aller fremden Einflüsse und eigener Irrtümer ablegst und nackt und leer der dir eigenen Göttlichkeit entgegentrittst. Sobald du aufhörst, im Aussen zu suchen, bist du bereit, im Innen zu finden. Das, was es zu finden gilt, war schon immer da, und es wartet geduldig auf dich, bis du das Minenfeld hinter dir hast.

Das bedeutet nicht, dass jede Mine schlecht oder falsch ist, aber das, was in ihr steckt, ist nicht deins. Fremdes dringt in deinen Geist und will ihn und somit dich von fremder Wahrheit, Ansicht oder Glauben überzeugen. Wenn du dem Aufmerksamkeit schenkst, lädst du Fremdes in dein Leben ein und machst es zu einem Teil von dir. Du entfremdest dich von deiner Wahrhaftigkeit. Das kann zu deinem Wohl sein, wenn du dabei deinem Herzen und der inneren Führung gefolgt bist, denn dann steht am Ende des Umweges Wachstum durch Erkenntnis. Wenn du aber nur Halt im Aussen gesucht und dich vom Innen abgelenkt hast, wird die Mine explodieren, und die Explosion wird dich von dir fortreissen. Sei achtsam und vertraue deinen Impulsen und der inneren Stimme mehr als fremden Worten und Gedanken. Folge immer dem Weg deines Herzens.

Das Göttliche in dir kennt diesen Weg, denn es ist der Weg deiner Seele, die Teil des Göttlichen in dir ist. Gott in dir wird dich auf deinem Seelenweg führen, denn es ist Sein Wille, dass du den Weg für Ihn und mit Ihm gehst. Er wird dich auf Minen aufmerksam machen und sicher an ihnen vorbei leiten, je mehr du deiner Herzintelligenz, die Seine Intelligenz ist, folgst. Manchmal wird Er dich aber auch auf Minen treten lassen, damit du lernst, zu erkennen, dass du nicht der Stimme Gottes in dir gefolgt bist, sondern der Stimme deiner menschlichen Persönlichkeit.

Immer, wenn du auf Minen trittst, erlebst oder verursachst du eine Erfahrung emotionaler Verletzung und mentaler Zersplitterung. Dann bist du gezwungen, dich wieder auf die Suche nach der Wahrheit in dir zu begeben, um zu heilen. Dabei lernst du, zwischen menschlicher Persönlichkeit und reinem Geist zu unterscheiden, und erst, wenn du den Unterschied kennst, kannst du wahrhaftige Entscheidungen treffen. Sei achtsam bei Allem, was in deinen Geist eindringen möchte und worauf du deine Aufmerksamkeit lenkst. Das Minenfeld des Geistes dient dazu, damit du erkennst, wenn du vom Göttlichen Weg abkommst. Die Erkenntnis lässt dich in deine Wahrhaftigkeit wachsen, und nur dort weisst du: da, wo keine Mine liegt, bist du auf dem goldenen Weg, dem Weg Gottes in dir. Und das ist die Wahrheit, die du suchst.

Heute ist ein guter Tag.

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: