Botschaft von Arthos

179
4/8/17

Licht der Liebe

Heute ist ein guter Tag, um die Kontrolle aufzugeben. Solange du etwas kontrollieren willst, dienst du deinem Ego, das du für dich hältst und merkst nicht, dass du seinen Anweisungen folgst. Wie wäre es, wenn du stattdessen loslässt und in dein Herz springst? Der Sprung kommt dem freien Fall gleich, und wenn du erst einmal fällst, hast du keinen Halt mehr. Aber: Warum weiterhin an Illusionen festhalten, die dich doch nur im Treibsand deiner Scheinwelt versinken lassen? Wenn du bereit bist, die Kontrolle aufzugeben und den Sprung zu wagen, dann wirst du dem, der du wirklich bist, begegnen. Diese Begegnung verändert alles. Und nicht nur das - sobald du springst, bist du im vollkommenen Vertrauen, und dann ist alles möglich - auch das, was dein Ego vorher im Versuch, dich vor dir selber zu schützen, für unmöglich erklärt hat.

Um dich auf den Sprung vorzubereiten, könntest du damit beginnen, alles, was ist, einfach als Solches stehen zu lassen. Es gibt keinen Grund, Recht haben zu wollen. Lass Anderen ihre Meinung, lass ihnen ihr Feld, lass ihnen ihre Erfahrungen. Misch dich nicht ein. Du weisst nicht, warum etwas für Andere richtig sein kann, was für dich falsch erscheint. Nimm wahr, was ist, aber bleib bei dir. Du kannst andere Menschen nicht kontrollieren, und wenn du das versuchst, wirst du früher oder später feststellen, dass die Früchte, die du gesät hast, schwer zu ernten, schwer zu tragen und noch schwerer zu verdauen sind.

Wenn du in einer Diskussion Recht haben willst, suchst du Selbstbestätigung dadurch, dass du Andere kontrollierst. Du willst dich grösser machen, als du zu sein glaubst. Du willst die Energie Anderer, da du selber keinen Zugriff auf die Quelle aller Energie in dir hast. Das bestätigt dein Ego, aber nicht dich. Und überhaupt: Wie soll dich ein Anderer bestätigen? Und in was? Steigert es deinen Wert, wenn Andere ihre eigene Meinung fallen lassen und dafür deine annehmen? Nein, da wird kein Wert gesteigert, sondern nur Ego befriedigt. Das Ego ist wertlos, solange du ihm dienst. Wahrer Wert beginnt, wenn du das Ego als Solches erkannt hast und es in seine Schranken verweist, damit es dir dient und nicht mehr du ihm.

Sobald du nicht mehr den Anweisungen deines Egos folgst, werden die scheinbaren Regeln des bisher bekannten Lebens über den Haufen geworfen. Du wirst mehr und mehr damit beginnen, neue Träume zu träumen, und du wirst feststellen, dass diese Träume gar nicht deine Träume sind, sondern jeder Traum eine Idee Gottes ist, die in dich gelegt wird, damit du diese Idee in die Welt bringst. Gott ist Alles, was war, Alles, was ist und Alles, was sein wird. Somit gibt es keinen Traum, der aus dir kommt, denn jeder Traum kommt aus der Quelle, aus der Alles kommt. Du bist ein individuelles Werkzeug, um Ideen, die aus der Quelle fliessen, zu verwirklichen. Und jede Idee, die aus der Quelle kommt, muss und wird sich verwirklichen, es sei denn, die Kontrolle ist stärker.

Das ist der springende Punkt an und in der Matrix. Die Matrix ist ein Kontrollwerkzeug, das die Entfaltung der Ideen Gottes verhindern soll und lange Zeit - im nun auslaufenden dunklen Zeitalter - verhindert hat. Aus diesem Grund wurden deine Träume als lächerlich und der Ernst des Lebens als Tatsache dargestellt. Die Matrix hat die Kontrolle über deine Wahrnehmung übernommen. Sie möchte deine Gedanken und deine Gefühle kontrollieren. Sie muss deine Träume bestimmen, denn nur dann kann sie sich halten. Sie kontrolliert dein Ego, das wiederum dich kontrolliert. Das funktioniert nur, wenn du es zulässt.

Wenn du nun aber erkennst, was dahintersteckt, wirst du beginnen dich zu öffnen. Diese Öffnung ist die Öffnung deines Herzens, und das, was du finden wirst, wenn du dein Herz öffnest und in diese Öffnung hineinspringst, ist Gott in dir. Er wartet auf dich, auf deinen Sprung in seine offenen Arme, um dir seine Vision für dich darzulegen, um dir seine Ideen zu schildern. Das ist es, was du hören wirst, wenn dein äusseres Selbst still wird. Stille öffnet dein Herz und flüstert dir Träume zu, die allesamt der gleichen Quelle entspringen. Wenn du still bist und zuhörst, wirst du mehr und mehr in deine wahre Aufgabe geführt.

Deine wahre Aufgabe ist nicht, etwas zu wollen und dabei dich, dein Leben und die Meinungen und Erfahrungen Anderer zu kontrollieren, um deinen Wunsch zu verwirklichen. Deine Aufgabe ist es, das, was Gott für dich vorgesehen hat, zu erkennen, zu verstehen und zuzulassen. Gott ist die ewige Gegenwart, die dir dein Sein geschenkt hat, und die dein Leben überhaupt erst ermöglicht. Aber: Es ist nicht dein Leben - es ist sein Leben, das du für ihn lebst. Wenn du die Wahrheit dahinter erkennst, wirst du fortan den Begriff Gottesdienst in einem völlig anderen Lichte sehen, und dieses andere Licht ist so strahlend, schön und hell, dass es nicht nur deinen, sondern auch den Weg Anderer mit dem Licht der Liebe fluten wird.

Das Licht der Liebe ist das, was immer siegt, denn es ist das Licht Gottes. Nichts kann sich ihm in den Weg stellen, und auch jegliche Dunkelheit geht früher oder später in dieses Licht über. Derzeit wird die künstliche Dunkelkammer, die Matrix genannt wird, und die nichts anderes ist, als ein durch Kontrolle aufrechterhaltenes Wahrnehmungsgefängnis, mit mehr und mehr Licht geflutet. Wenn du also bereit bist, den Sprung in dein Herz zu wagen, Gottes liebevoller Stimme zuzuhören und deine wahre Aufgabe anzunehmen, indem du fortan die Träume Gottes träumst und ihrer Verwirklichung nicht mehr im Wege stehst, dann bist du aus der Dunkelheit ins Licht erwacht. Und das verändert alles!

Heute ist ein guter Tag.

Die Botschaft ist folgenden Themen zugeordnet:

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website mit einer Spende unterstützen: