Botschaft von Arthos

217
09.04.2018

Wende dich deiner Freiheit zu

Arthos über Ballast und wie du ihn festhältst, wie du dich durch Loslassen aus der Unfreiheit befreist, dein Bewusstsein erhebst und deiner Wahrhaftigkeit entgegenstrebst. Lebensrichtige Botschaft 217.

Heute ist ein guter Tag, um deinen Ballast abzuwerfen. Ballast ist all das, was du festhältst, obwohl es dich in deiner Entwicklung behindert. Du hältst so Vieles fest, da du es einfach noch nicht losgelassen hast. Und das ist bedeutender, als du denkst, denn wenn du darüber nachdenkst, denkst du in die falsche Richtung. Wenn du darüber nachdenkst, denkst du über den Ballast nach, und nicht über die Freiheit. Darum ist nachdenken nicht der richtige Weg, denn du bist gewohnt, so zu denken, wie du halt denkst. Du bist es auch gewohnt, so zu fühlen, wie du fühlst. Und auch das Fühlen geht in die falsche Richtung, da du den Ballast fühlst, und nicht die Freiheit. Ballast ist all das, was dich von deiner Freiheit abhält. Und solange du das denkst und fühlst, was dich von deiner Freiheit abhält, bewegst du dich nicht in Richtung Freiheit, sondern unterliegst dem Sog des Gewohnten, des Bekannten. Das Gewohnte und Bekannte jedoch ist nicht deine Freiheit, sondern deine Unfreiheit.

Du könntest dich jetzt und fortan dem Zuwenden, was dich glücklich macht. Richte dich auf Harmonie aus, auf Frieden, Gesundheit, Fülle, Freiheit, Liebe und Vollkommenheit. Alles Andere zieht dich in den Morast der Dunkelheit. In dieser Dunkelheit herrschen Angst, Sorge, Schuld, Neid, Missgunst, Hass und Verzweiflung. Das sind die Kennzeichen der Gott abgewandten Welt. Wenn du dich darauf ausrichtest, indem du diesen Dingen deine Aufmerksamkeit schenkst, entfernst du dich von Gott und begibst dich mit deinem Bewusstsein in eine Welt ohne Licht, Freude und Schönheit. Und da, wo du mit deinem Bewusstsein bist, bist du.

Wenn du dein Bewusstsein über den Morast erhebst, erhebst du dich über die alte und zerfallende Welt. Widme ihr keine Aufmerksamkeit mehr. Kämpfe nicht mehr gegen sie an. Widerstehe dem Drang, dich immer wieder in den Morast hineinziehen zu lassen. Erhebe dich und erblicke die Schönheit des Lebens. Fühle die Freiheit der Liebe. Wende dich von Allem ab, was dich bindet. Wende dich von Allem ab, was dich herunterzieht. Wende dich von Allem ab, was dein Herz eng macht. Wende dich dem zu, was dich befreit. Wende dich dem zu, was dich erhebt. Wende dich dem zu, was dein Herz weit macht.

Die Weite des Herzens ist Freiheit. Du bist Bewusstsein in Ausdehnung, und wenn du dich nicht ausdehnen kannst, engst du dich ein. Wenn du angekettet bist, an all die Sorgen, Ängste, Zweifel, schlechten Nachrichten und niederen Emotionen, dann erdrückt dich der Ballast. Dein Herz schnürt sich zusammen. Dein Energiekörper schnürt sich zusammen. Dein Feld schnürt sich zusammen. Die Gott abgewandte Seite versucht dich zu beschneiden, dich einzuengen, dich festzuhalten. Aber es ist deine Entscheidung, ob du deren Spiel mitspielst, oder ob du dich daraus befreist, indem du all den Ballast loslässt.

Wenn du allen Ballast loslässt, was bleibt? Freiheit, Schönheit, Freude, Erleichterung, Ausdehnung, Harmonie, Gesundheit, Fülle und Frieden. Ist das nicht der Mühe wert, an dir zu arbeiten, um dich von allem Ballast zu befreien? Wie fühlt sich das an, wenn du an Freiheit, Schönheit, Freude, Erleichterung, Ausdehnung, Harmonie, Gesundheit, Fülle und Frieden denkst? Dein Herz weitet sich. Dein Energiekörper wächst. Dein Feld dehnt sich aus. Du wendest dich dem Licht zu, das Liebe in Tätigkeit ist.

Liebe in Tätigkeit ist Gott in Tätigkeit, und das ist wahrhaftige Tätigkeit. Alles andere ist lieblos, und da es lieblos ist, ist es von Gott abgewandt. Stell dir vor, du stehst an einer Weggabelung. Der Weg links riecht muffig, ist dunkel und du witterst Gefahr. Der Weg rechts versprüht einen lieblichen Duft, ist lichtvoll und friedlich. Welchen Weg würdest du nehmen? Die Antwort liegt auf der Hand. Warum lebst du nicht so? Warum setzt du das nicht in deinem Leben um? Warum wendest du dich immer wieder der Abwesenheit von Licht und Liebe zu, indem du Dunkelheit, Angst, Leid, Schmerz, Gewalt und Kontrolle deine Aufmerksamkeit schenkst? Entscheide dich jetzt neu und lasse allen Ballast los, der dich an das bindet, was dich von Wahrhaftigkeit abhält. Liebe ist deine Wahrhaftigkeit. Alles Andere ist der Morast der Illusionen.

ICH BIN.
Meine Botschaft ist Liebe.

Die Botschaft ist folgenden Themen zugeordnet:

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: