Gedanken Blogbeiträge

16.07.2020

Bewusstseinsentgiftungskur: Die Praxis

Bewusstseinsentgiftungskur: Die Praxis

Jetzt geht es ans Eingemachte und somit an die Wahrheit. Die gute Nachricht ist: Wahrheit ist immer einfach. Sehr einfach. Eine Wahrheit z.B. ist, dass du erntest, was du säst. Du wirst, was du bist, und du erhältst, was du gibst. Du hast, egal, wo du stehst und was du tust, immer zwei Möglichkeiten: Du tust es für Gott, der die Höchste Wahrheit ist, oder du tust es für dich, der du scheinbar von der Höchsten Wahrheit getrennt bist. Wenn du das, was du tust, für Gott tust, ist es wahrhaftig. Tust du es für dich, denkst du nur, es wäre wahrhaftig. Wie kann es wahrhaftig sein, wenn du nicht in der Höchsten Wahrheit, die einzig und allein Gott ist, verankert und somit eins mit ihr bist? Sogar wenn du das, was du tust, für einen anderen tust als für Gott oder für dich, tust du es doch für dich, weil es dein Wille ist, es zu tun. Und wenn du es für dich tust, tust du es nicht für Gott. 

Den ganzen Beitrag lesen