Gedanken Der Lebensrichtig Blog

Wir geben unsere Gedanken, Gefühle, Erfahrungen und Wissen zu dem, was bewegt, weiter. In diesen herausfordernden Zeiten des Wandels, stehen viele Menschen immer wieder erstaunt vor Veränderungen, die alles Gewohnte sprengen. Dazu zählen kosmische Ereignisse und gesellschaftliche Entwicklungen, Erdveränderungen, körperliche Symptome und Veränderungen der Wahrnehmung. Um mehr Licht ins verwirrende Dunkel zu bringen, haben wir diesen Blog ins Leben gerufen - für alle Erwachenden, Lichtarbeiter, Hinterfragenden, Fühlenden, Wissenden und... ...Götterfunken...

Die neuesten Beiträge im Lebensrichtig-Blog

23.02.2020

In eigener Sache: WWG1WGA

In eigener Sache: WWG1WGA

Wir leben in einer gefährlichen Zeit. Das beziehe ich nicht auf den Strassenverkehr, nicht auf die Viren und Chemtrails, die von Menschen verursacht werden und auch nicht auf den seit Beginn des Universums stattfindenden Klimawandel. Apropos: Da muss ich doch glatt als erstes einmal kurz aufs Klima eingehen. Die Erklärung der Wortbedeutung wird zeigen, was an dieser Zeit so gefährlich ist. Aber keine Bange, ich werde mich kurz halten, denn auch wenn dieser Beitrag In eigener Sache heisst, so geht es bei dem, was ich sage bzw. schreibe, im Endeffekt nicht um mich oder um uns. Selina und ich, wir wollen nichts verkaufen, und wir wollen nicht recht haben. Wir wissen nichts besser, und wir erwarten auch nicht, dass irgendjemand das, was wir schreiben, gut findet. Doch dazu später...

Den ganzen Beitrag lesen
07.02.2020

Das grosse Erwachen

Das grosse Erwachen

Während sich die meisten der sogenannten Erwachten in den hausgemachten Wahnsinn spekulieren und es inmitten des derzeitigen Informationskrieges so gut wie unmöglich ist, irgendwo eine Stecknadel der Wahrheit im Heuhaufen der Verwirrung zu finden, muss und möchte ich versuchen, ein wenig zu Klarheit und vor allem zur Wahrheit beizutragen. Vorweg: Das was ich Wahrheit nenne, ist nicht einfach mein persönlicher Glaube, sondern hat einen klaren Bezug zur absoluten Wahrheit, so wie sie Gott selbst immer wieder aufs Neue offenbart hat. Dies wird durch seine vielen Geweihten, in Form offizieller Schülernachfolgen und durch große Gelehrte und spirituelle Meister, die in den vedischen Schriften bewandert sind, weitergeben und von all jenen aufgrund eigener Erfahrung bestätigt. Auch grosse Mystiker und wahre Gelehrte anderer Kulturen kannten und kennen diese Wahrheit und halten sie lebendig.

Den ganzen Beitrag lesen
29.01.2020

Die hohe Schule des Einfädelns

Die hohe Schule des Einfädelns

Wir bewegen uns auf etwas zu, das ich in diesem Artikel einfach das Nadelöhr nennen möchte. Der Begriff Nadelöhr beschreibt am besten, um was es sich dabei handelt: ein Ereignis, das uns bevor steht und auf das wir uns vorbereiten sollten. In diesem Artikel geht es um das, was ist, das, was kommt, das, was danach kommt und darum, was wir tun können, um durch das Nadelöhr hindurch zu gelangen. Das Nadelöhr ist dadurch gekennzeichnet, das es nur einen sehr kleinen und äusserst schmalen Durchgang bietet, hinter dem sich etwas Neues und Großes offenbart. Um hindurch zu gelangen müssen wir uns einfädeln. Was das alles genau und vor allem in der Praxis bedeutet, möchte ich im folgenden Beitrag erläutern.

Den ganzen Beitrag lesen
11.01.2020

Vollmondgeschenk

Vollmondgeschenk

Wir möchten gerne unser wunderschönes gestriges Erlebnis mit euch teilen. Das machen wir nicht mit der Absicht, die vielen im Netz kursierenden Spekulationen der Esoterikszene zu vermehren, sondern um das Gefühl der Freude, Dankbarkeit und Zuversicht, das Arthos und ich gestern Abend empfunden haben, weiterzugeben und um möglicherweise dem einen oder anderen, der vielleicht eine ähnliche Erfahrung hatte, Mut zu machen, der eigenen Wahrnehmung noch mehr zu vertrauen.

Den ganzen Beitrag lesen
09.01.2020

Rette sich wer kann!

Rette sich wer kann!

Zu Beginn dieses Jahres 2020 überschlagen sich die Ereignisse, Meldungen, Meinungen, Spekulationen, Vorhersagen und Entwicklungen. Ja, Tatsache: wir sind mitten im Wandel. Aber wenn wie derzeit auf allen Kanälen parallel angekündigt wird, dass grosse Dinge geschehen (werden), die alles verändern (werden), dann werde ich nicht hellhörig, sondern bin vorsichtig. Und zwar nicht, weil keine Ereignisse kommen würden. Vieles wird kommen, aber nichts wird sich grundlegend verändern, solange sich die Menschen nicht grundlegend verändern.

Den ganzen Beitrag lesen