Gedanken Blogbeitrag

29.03.2020

Der Ruf der Seele

Das Ende der Ignoranz. Gedanken über die Wahrheit.
Bild von Szilárd Szabó auf Pixabay

Allen, die Gott verachten, möchte ich am liebsten zurufen:
Ihr verachtet euch selbst, denn ihr seid ein Teil von Gott.
Allen, die Gott verleugnen, möchte ich am liebsten zurufen:
Ihr verleugnet euch selbst, denn ihr seid in Wirklichkeit Göttlich.
Allen, die vor Gott Angst haben, möchte ich am liebsten zurufen:
Ihr habt vor euch selber Angst, denn ihr seid es, die sich selber richten.
Allen, die auf Gott wütend sind, möchte ich am liebsten zurufen:
Ihr seid auf euch selber wütend, denn ihr wisst, dass ihr nicht die Wahrheit lebt.

Ich werde aber nicht mehr rufen, denn mein Ruf verhallt im Lärm der Lügen.
Wahrheit benötigt Ohren, die hören wollen.
Wo diese Ohren fehlen, gilt die Wahrheit als Verschwörung.
Das ist die Waffe der Tauben.
Wahrheit benötigt Augen, die sehen können.
Wo die Augen blind sind, herrscht Dunkelheit.
Unwissenheit ist die Waffe der Blinden.
Wahrheit benötigt eine Stimme, die sie sprechen kann.
Wo diese Stimme fehlt, spricht die Lüge.
Propaganda ist die Waffe der Gefallenen.

Und so werde ich für euch beten,
denn das Gebet ist der Schlachtruf wahrhaftigen Glaubens.
Und so werde ich von Herzen hoffen,
denn Hoffnung ist die Vorausschau des Wissenden.
Der Wissende predigt nicht nur Vertrauen:
Sein Vertrauen ist gelebter Glaube.

Und während dein Wille geschieht, Vater,
knie ich vor deinem Thron,
in Demut und Dankbarkeit erhoben,
Vom Licht deiner Wahrheit durchflutet.
Draussen bricht die Welt zusammen.
Ein jeder tut, was er kann, doch es reicht nicht,
und es reicht noch nicht, um zu verstehen.

Da salbt deine Liebe meine Augen,
sodass ich sehen kann,
was den Blinden verwehrt ist.
Deine Liebe reinigt meine Ohren,
sodass ich hören kann,
was die Tauben verpassen.
Und sie gibt mir die Stimme,
sodass ich sprechen kann,
was die Stummen nicht mehr von sich geben.

Und dann rufe ich doch wieder:
Haltet ein!
Kehrt um!
Denkt neu!
Hört, seht und sprecht,
was euch bisher verwehrt war,
weil ihr euch selber im Weg standet.

Erhebt euch aus der Unwissenheit ins Wissen,
aus der Lüge in die Wahrheit
und aus der Dunkelheit ins Licht.
Findet zurück aus der Fremde in die Heimat,
aus der Einsamkeit in die Gemeinschaft
und aus der Gottlosigkeit zu Gott.
Das ist die Lösung all eurer
selbsterschaffenen Probleme.

Wenn ihr euch von der Liebe abwendet,
fallt ihr in die Lieblosigkeit.
Dort gedeiht das Unkraut der Nichtliebe.
Da regieren Angst, Gewalt, Gier, Neid, Missgunst und Hass.
So wird euch eure Unvollkommenheit gezeigt,
die das Ergebnis der Selbstsucht ist.

Wenn ihr diese Sucht überwindet
und in das Licht der Seele erhebt,
die ihr in Wirklichkeit seid,
dann erst könnt ihr wirklich strahlen,
und dann erst vollbringt ihr euer Werk,
bei dem es nicht um euren Willen geht,
sondern um Seinen: den Willen des Vaters.

Gott ist der Grund,
warum ihr hier seid,
und Er ist der Grund,
warum ihr wieder geht.
Nicht für euch seid ihr gekommen,
sondern für Ihn,
um Sein Werk zu tun.

Und so verstummt mein Ruf wieder,
vermischt sich mit der ewigen Stille wahren Glücks,
das als individuelle Lautlosigkeit
die Sinfonie der Schöpfung vollendet.
ICH BIN das Wort,
ohne das der Satz über die Vollkommenheit
nicht vollkommen wäre.

Und so töne ich lautlos,
in Schweigen versunken, in Liebe gehüllt.
Ein Klang, der niemals verstummt,
ein Blick, der alles sieht,
ein Ohr, das alles hört.
Ergeben der Quelle dienend,
die das einzige Ziel ist.

Sie ist die Wahrheit,
die kein Blinder sieht,
die kein Tauber hört
und die kein Stummer spricht.
Sie ist das Ende der Angst
und der Neubeginn der Liebe.
Es ist Gottes Wahrheit, die alles verändert.

Ihr aber ändert euch nicht,
solange ihr nicht auf Seine Wahrheit hört.
Denn ihr wisst nicht, was ihr tut,
und ihr wisst nicht, was euch fehlt,
denn ihr wisst nicht, was ihr seid,
weil ihr das Ganze, von dem jeder ein Teil ist,
verleugnet und verdrängt.

Ihr habt die Wahrheit verraten,
und gegen Illusionen eingetauscht,
die Geist und Herz vergiftet haben.
Jetzt kann euch nur noch
der Ruf der Seele erlösen.
Er ist die einzige Möglichkeit,
um aus dem Albtraum der Ignoranz zu erwachen.

Die Botschaft ist folgenden Themen zugeordnet:

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: