Gedanken Blogbeitrag

30.01.2018

Die violette Welle

Die Zeit drängt. Die Welle rast auf uns zu, und diese Welle ist gut. Aber sie wird dir den Boden unter den Füssen wegziehen, wenn du nicht vorbereitet bist.
Bildquelle: Pixabay / Kristendawn / CC0 Creative Commons

Grosse Ereignisse werfen ihre Schatten voraus - oder vielleicht sollte ich besser sagen ihre Strahlen. Während die Einen auf einen Event warten, der schlagartig alles verändert, ohne selbst etwas dafür tun zu müssen und die Anderen der Offenlegung von was auch immer entgegenfiebern, erreichen uns schon die ersten Ausläufer von dem, was tatsächlich Alles verändern wird. Einige spüren es, sehen es, wissen es: Da kommt etwas Grosses auf uns zu. Das, was da auf uns zurollt, ist das reinigende Feuer, ein violetter Tsunami der Liebe und der Veränderung.

Wer jetzt noch glaubt, dass Alles bleibt, wie es ist, der wird Schwierigkeiten bekommen. Grosse Schwierigkeiten. Die Unfähigkeit, Glaubenssätze loszulassen, scheinbare Sicherheiten loszulassen und all die Illusionen loszulassen, an die wir uns so gerne klammern, diese Unfähigkeit könnte zu der grössten Stolperfalle aller Zeiten werden. Jetzt kommt es darauf an, gnadenlos ehrlich zu sich selbst zu sein. Die eigenen Themen zu erkennen, anzunehmen, loszulassen und zu integrieren, um die Illusion dieser scheinbaren Realität aufzulösen.

Die Matrix hat unsere Gedanken gesteuert und uns so dazu gebracht, das Gefängnis, in dem wir Menschen uns befinden, aufrecht zu erhalten. Wir wurden belogen und betrogen, getäuscht und manipuliert, kontrolliert und versklavt. Jahrtausende. Zu hart, sagst du? Warum willst du nicht hinsehen? Was wirst du machen, wenn die Bestätigungen kommen, dass es stimmt? Bist du wirklich bereit, dir von einem auf den anderen Moment den kompletten Boden unter den Füssen wegziehen zu lassen? Das ist genau das, was geschehen wird, wenn die Offenlegungen kommen, die sich heute schon auf allen Ebenen und an allen Ecken anbahnen.

Dabei geht es gar nicht mal darum, ob Ausserirdische existieren oder Geheimdienste den tiefen Staat mit Drogengeldern, Kinderhandel, Prostitution oder sonstigen schmutzigen Geschäften finanzieren. Es geht auch gar nicht darum, dass all die Marionetten, die die Menschen scheinbar regieren aus lauter Gier ihr eigenes Volk verraten, weil ihnen gesagt wird, sie hätten es zu tun. Es geht auch nicht darum, dass alternative Mediziner reihenweise ermordet werden und in einem Land, das noch immer als Feindstaat tituliert wird, Raub, Mord und Totschlag, Messerstechereien und Zensur an der Tagesordnung sind. Nein, um all das und noch viel mehr geht es gar nicht.

Es geht darum, wer wir wirklich sind. Wer bist du wirklich? Die Person, die als Personal einer Firma morgens aufsteht, um bis abends zu arbeiten, damit du dir einen Kredit leisten kannst, um in Urlaub zu fahren? Wie lange wird es dauern, bis du das Geld, das gar nicht vorhanden ist, nicht mehr zurückzahlen kannst und dir daraufhin alles genommen wird, was du glaubst zu besitzen? Bist du wirklich geboren, um Lügen zu lernen auf deren Basis du das führst, was du Leben nennst, was aber nichts weiter ist als der mühselige Versuch zu überleben?

Wer bist du wirklich? Ein Mensch aus Fleisch und Blut, der sein Fleisch und Blut durch die Gegend schleppt und darauf wartet, dass die Qual irgendwann vorbei ist? Das muss nicht sein! Und das soll auch nicht so sein. Die Lösung ist nun aber nicht, sich in die Licht und Liebe Spiritualität zu stürzen. Sie ist auch nur eine Illusion in der Illusion. Du kannst es drehen und wenden, wie du willst: Du kannst im Falschen keine Wahrheit leben. Solange du fehlerhafte Bilder in eine fehlerhafte Welt projizierst, kannst du dir diese Bilder ansehen und denken Oh, wie schön. Trotzdem belügst du dich selbst.

Was wäre, wenn du tatsächlich gnadenlos ehrlich zu dir selber wärst? Wenn du da hinschaust, wo du nie hinschauen willst? Wenn du dir deine eigenen Themen ansiehst, um hindurchzugehen und sie zu transformieren, anstatt sie tagein, tagaus schönzureden?

Die Zeit drängt. Die Welle rast auf uns zu, und diese Welle ist gut. Aber sie wird dir den Boden unter den Füssen wegziehen, wenn du nicht vorbereitet bist. Es ist eine Transformationswelle, und wenn sie über dir plötzlich zusammenbricht, brichst du zusammen. Aber wenn du vorbereitet bist, kannst du sie surfen. Die Vorbereitung besteht in deiner eigenen Veränderung. Warte nicht länger darauf, dass irgendetwas kommt, das dich verändert und das Alles gut macht. Das wird nicht kommen. Aber es kommt Etwas, das dich noch tiefer in das, was du bist, hineinkatapultieren wird. Das bedeutet: Wenn deine Gedanken die von Angst, Neid und Sorge, deine Gefühle die des Leids, der Verzweiflung und der Resignation sind und deine Aufmerksamkeit auf Krieg, Terror und Zerstörung liegt, dann wirst du genau all das verstärkt erfahren. Wenn es dir aber gelingt, in dir aufzuräumen, dich aufzuräumen, dann wirst du den Frieden und die Liebe, die all die alten Illusionen ersetzt haben, erleben dürfen.

Dabei geht es nicht um eine Bewertung. Es gibt Niemanden, der dich und dein Leben bewertet, ausser dir selbst. Es gibt keinen strafenden Gott, der dich entweder in den Himmel schickt oder in die Hölle. Himmel oder Hölle befinden sich ausschliesslich in dir selbst. Du hast einen freien Willen, und dieser freie Wille dient dazu, dich entweder für oder gegen deine eigene Göttlichkeit zu entscheiden. Nun ist es natürlich nicht einfach damit getan, dir zu sagen du wärst ein Göttliches Wesen. Das ist eine Lüge, wenn du dich nicht wirklich als Solches erkennst, empfindest und erfährst. Aber wenn du dich als Göttliches Wesen erkennst, dann wird sich Alles wandeln, denn dann wandelst du dich, und das ist die Wandlung, die zählt.

Was kannst du nun dafür tun, um dich zu wandeln? Als erstes einmal solltest du dich selber von aller Schuld befreien, von aller Schuld freisprechen. Es gibt keine Schuld, sondern nur Erfahrungen und Entscheidungen. Es mag sein, dass du falsche Entscheidungen getroffen hast. Dann entscheide dich um und bitte um die Kraft und Erkenntnis, die Fehler, die du gemacht hast, nicht erneut zu machen. Vergebe dir für alle deine Irrtümer, deren Ursachen und Wirkungen in diesem und in allen Leben, Zeitaltern und Dimensionen.

Löse deine alten Versprechen, Eide, Schwüre, Gelübde und Verträge. Befreie dich von allem, was dich festhält. Lass alles los, was dir nicht mehr dienlich ist. Sieh dir auch deine Glaubenssätze ganz genau an und befreie dich von ihnen, indem du sie in dir dienliche umwandelst. Reinige dich von allen alten Energien, Mustern, Schmerzen, Erinnerungen. Streife dein altes Gewand ab - ein neues liegt schon für dich bereit. Aber du musst es tun: Hinsehen, Erkennen, Annehmen, Loslassen und Integrieren.

Erkennen, dass das, was du Ich nennst, ein Programm ist, dass du selber erschaffen hast. Gut, du wurdest dabei auf allen Ebenen unterstützt, denn dieses Programm dient dem System, das auf Kontrolle und Unterdrückung basiert, und das mit Angst gesteuert und erhalten wird. Dein Programm ist die Illusion deiner falschen Persönlichkeit, die dich antreibt anzugreifen und dich zu verteidigen, alles besser zu wissen oder als Opfer zu fühlen, Andere zu unterdrücken oder dich zu unterwerfen. Das Programm hat dafür gesorgt, dass deine Welt aus Illusionen besteht, die du aber nicht als Solche erkennst. Du hältst Dunkelheit für Licht und Sehnsucht für Liebe, und dein Ego reibt sich die Hände, während du immer tiefer in seinem Morast versinkst.

Säubere dein Bewusstsein. Jeder Gedanke, den du denkst, ist Geist, den du in Bewegung setzt, um Information in die Materie zu bringen. Achte auf deine Gedanken, und zwar auf jeden Einzelnen. Sei achtsam. Sei im Jetzt. Wenn du Jetzt an etwas in der Vergangenheit oder in der Zukunft denkst, hast du das Jetzt verlassen und dich in die Illusion der Vergangenheit oder Zukunft begeben. Dann verpasst du deine Gelegenheit ein wahrhaftiges Leben zu führen. Werde wieder Du, werde wieder das, was du verlernt hast zu sein, was du aber wirklich bist. Reinige dein Bewusstsein, indem du alles beobachtest, was in deinem Bewusstsein vorgeht und dann alles direkt berichtigst, was unwahr ist.

Selbstbeherrschung und Selbstberichtigung sind der direkte Weg zur Meisterschaft. Die einzige Meisterschaft, die es wirklich gibt, ist die Meisterung deines falschen Selbst. Wenn du dich meisterst, meisterst du dein Leben. Also geht es um die innere Arbeit, die Arbeit in dir. Das ist das Einzige, was wirklich zählt. Solange du im Aussen suchst oder im Aussen tust, läufst du vor dir selbst davon. Renn nicht mehr weg. Bleib bei dir. In jedem Moment.

Wenn du deine innere Arbeit tust, wenn du dich reinigst, ausrichtest und erneuerst, indem du wirklich bereit bist, durch deine Schatten hindurchzugehen und sie mit deinem inneren Licht zu transformieren, wenn du wirklich bereit bist, durch die Schatten deiner Welt hindurchzugehen und sie mit deinem inneren Licht zu transformieren, dann bist du auch bereit für die Welle. Sie ist das violette Feuer, das dich vorbereitet auf das, was kommt: Eine neue Welt. Diese neue Welt ist nichts Neues auf Basis des Alten. Sie ist die Erneuerung des Bewusstseins. Sie ist das Goldene Zeitalter, an das sich Alle erinnern können, die den Schleier des Vergessens durchdringen, die bereit sind die Verzerrung zu entzerren und die wissen, was sie wirklich sind: Das Licht der Liebe Gottes.

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: