Gedanken Blogbeitrag

03.07.2018

Neues Spiel, wahres Glück

Karma ist selbstgemacht. Doch nicht nur das: auch das alte Spiel haben wir freiwillig gespielt. Jetzt ist es wahrlich an der Zeit, das Karma aufzulösen und das alte Spiel zu beenden. Willkommen in der neuen Zeit.
Bildquelle: Pixabay / Mimzy / CC0 Creative Commons

Wenn du dich mal wieder aus einem Fettnäpfchen herausziehen musst oder den Knüppel zwischen deinen Beinen entfernt hast, dann denke nicht, es sei dein Schicksal, dass du immer wieder die selbe Sch….. erleben musst und ständig blockiert wirst, sobald du mal Licht am Ende des Tunnels siehst. Wenn du feststellst, dass sich immer wieder ähnliche Muster in deinem Leben wiederholen, dann könntest du eine Nachricht von Gott erhalten haben. Klar, Gott ist bedingungslose Liebe. Sie ist die einzige Schöpferkraft, die in Allem wirkt. Warum Gott dann nicht liebevoller mit dir kommuniziert? Weil du bei liebevoll nicht richtig zugehört hast! Gott hat unendlich viel Geduld, denn ER/SIE ist die Unendlichkeit in der Ewigkeit und Alles Was Ist. Aber du als Mensch, der du vergessen hast, dass du eine ewige Göttliche Seele bist, hast nicht so viel Zeit um aufzuwachen, um am neuen Spiel teilzunehmen. Du spielst immer noch nach den alten Spielregeln und hast die neuen Regeln noch nicht angenommen.

Wenn du bei sanft und nett nicht reagierst, dann fährt Gott die kosmische Wand hoch, gegen die du knallst, damit du dir Zeit zum Zuhören nimmst. Schliesslich ist Gott in dir und du bist sein Göttliches Fraktal. ER/SIE weiss, dass du unsterblich bist. Die kosmische Wand stoppt das menschliche Funktionieren in dir und öffnet deinen Geist für die innere Kommunikation, die dich in die richtige Richtung des neuen Spiels bringt. Und jetzt höre Gott genau zu, wenn er einige der neuen Regeln erklärt. Denn du bist mehr als eine blinde Spielfigur auf einem unbekannten Spielfeld, die mit einer Augenbinde durch das Labyrinth der Illusionen tappt. Sei still und schalte das innere Hörgerät ein, damit du nicht wieder gegen die selbe Wand rennst.

Zum Beispiel die Wand des Karmas, dem Rad der Wiedergeburt, welches uns im Leid der ewigen Inkarnationen des alten Spiels festhält. Karma, das Schicksalsrad im Spiel des Lebens, kennt doch Jeder. Dem kann man nicht entkommen. Das ist die Ecke mit dem Gefängnis, kurz vor Frei Parken. Da kommt keiner dran vorbei. Doch, ein paar aufgeweckte Spieler haben den Trick raus, wie man am Gefängnis aussen vorbei und mit einem Wurf auf das begehrte Belohnungsfeld kommt. Diejenigen, die sich bewusst darüber sind, dass es gar kein Schicksal gibt. Es gibt zwar Karma, doch Schicksal ist eine Täuschung des alten Spiels.

Karma begründet sich auf dem Gesetz von Ursache und Wirkung. Es ist sozusagen spielübergreifend. Du, als Göttliches Schöpferwesen, trägst die volle Verantwortung für alle deine Schöpfungen in jedem Erfahrungsspiel. Dieses Du ist das ICH BIN, also die Tätigkeit Gottes in dir, die mit jedem Gedanken und Gefühl, das du an ICH BIN …. anhängst, die Göttliche Liebe, Kraft und Weisheit in Bewegung setzt, um den nächsten Spielzug zu manifestieren. Die ausgesendete Energie, die das ICH BIN dabei nutzt, kommt zu dir zurück, da du die Ursache dieses Spielzuges bist. So lernst du, ein vollkommener Schöpfer zu werden. Im Spiel des Werdens was du wirklich bist, welches parallel zum alten Spiel abläuft, lernst du die Verantwortung für jeden deiner Spielzüge zu übernehmen, weil dir alle unvollkommenen Manifestationen kräftig gegen den Kopf knallen. Diesen Göttlichen Spielregeln kannst du nicht entkommen. Sie bereiten dich darauf vor, bewusster Teil des neuen Spiels zu sein. Unvollkommene Manifestationen, die ein unbewusster Verstand hervorruft oder die durch Gefühle der Nicht-Liebe erschaffen wurden, dienen nicht dem Leben und sind der Zerstörung geweiht.

Wenn nun nach dem Gesetz von Ursache und Wirkung die Folgen der unvollkommenen Schöpfungen in dein Leben prasseln, hat Gott zwar Geduld, aber du im Normalfall nicht. Du fühlst dich überrumpelt, hilflos und als Opfer eines Spiels, dessen Regeln du nicht beherrscht. Die kosmische Rückmeldung deiner fehlerhaften Spielzüge in Form von Entscheidungen oder Handlungen kommen oft erst Jahre oder Leben später auf dich zurück. Da alles im Universum nach Ausgleich strebt, hat es damit seine Richtigkeit, nur bist du in der Zwischenzeit mit ganz anderen Dingen beschäftigt gewesen und hast deinen kleinen Fauxpas von vor drei Leben völlig aus den Augen verloren. Die meisten davon haben sich im Schleier des Vergessens während der Geburt verheddert. Wo kommt also diese zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit in deinem Spiel des Lebens her? Da hast du wohl noch Karma auszugleichen? Das musst du wohl so annehmen. Anscheinend warst du mal ziemlich ungehobelt gewesen und jetzt musst du dich deswegen noch einige Zeit im Gefängnis von Monopoli fertigmachen lassen, damit du den kosmischen Ausgleich wiederherstellen kannst. Nein, musst du nicht! Gott wünscht sich für alle seine Kinder Liebe, Freude, Fülle, Harmonie, Frieden und Freiheit und die gibt es bei Monopoli nicht wirklich.

Dieser Ausgleich des Karmas ist eine Illusion des unbewussten Intellekts. Er entspricht nicht der natürlichen Ordnung des Lebens. Er hält dich im Spielfeld der Eliten, die ihre Matrix der Unvollkommenheit durch Licht ohne Liebe erschaffen haben, um HerrscherSchöpfer zu spielen. Wenn du das Leiden für den Ausgleich deiner kosmischen Schulden annimmst, erklärst du deine Göttliche Vollkommenheit für schuldig. Du begibst dich damit in das Spielfeld der alten Matrix, in die Ecke, wo Gefängnis drauf steht. Die Würfel fallen immer Zugunsten der wenigen Elitepüppchen, die am Rande des Spielfelds die Spielregeln zu ihren Gunsten bestimmen. Bekanntlich hat Monopoli nur zwei teure Strassen, in die dein Geld versinkt, auch wenn du alle Bahnhöfe und die Goethestrasse besitzen solltest.

Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer. Er dämmert in dir, du musst nur auf die Stimme deines Herzens hören. Gott hat bekanntlich das alte Spiel beendet. Denn ER/SIE ist die Grundlage jeden Spiels, das jemals erfunden wurden und noch gespielt werden wird. Du hast in all deinen Inkarnationen so viel Unvollkommenheit erzeugt, dass du ewig Wiedergutmachen spielen könntest. Doch ewig ist Jetzt und Jetzt ist das alte Spiel der Illusionen beendet. Ein neues Spiel, auf der Grundlage der bedingungslosen Liebe für alle Schöpfungen, hat begonnen. 

Wiedergutmachschulden für altes Karma steht auf der Wand, gegen die du gerannt bist, weil du die neuen Göttliche Spielregeln noch nicht angenommen hast. Du steckst nur so lange in der Karmaschulden-Bank fest, wie du in dir keinen Frieden mit deinen unvollkommenen Schöpfungen oder fehlerhaften Entscheidungen dieses fremdgesteuerten Spiels gemacht hast. Wenn du immer wieder zum Ausgleichen der scheinbaren Spielschulden Leid auf dich nimmst, anstatt zu lernen, dann wählst du Tod und Wiedergeburt im Rad des ewigen alten Spiels. Doch du bist kein Mensch in einem Spiel, du bist ein Göttliches und somit ein geistiges Wesen, dass sich in einem menschlichen Körper erfährt und ein Selbsterfahrungsspiel macht. Und Götter machen keine Schulden, bei wem auch? Es geht nicht um Schuld, Anklage und Wiedergutmachung durch leiden. Es geht um erkennen, annehmen, loslassen und integrieren der fehlerhaften Manifestationen zu Lernzwecken, um die Disharmonie in die natürliche Ordnung zurückzuführen. Das ist der Sinn des Erfahrungsspiels. Wenn du erkennst, warum du einen scheinbaren Fehler zu Lernzwecken gemacht hast und dir Selbst vergibst, dann hebt das Geschenk der Gnade alle alten Spielschulden sofort auf und du kannst ein neues Erfahrungsspiel wählen. Gott in dir, der dir die Hand reicht, um dich zu deinem wahren Selbst zu erheben lädt dich dazu ein.

Wenn du deine Handlungsweise, deine Muster und verwirrten Gedankenkonstrukte erkannt hast, dann musst nicht mehr für altes Karma leiden. Leid ist ebenso unvollkommen, wie Schuld. Beides sind Illusionen des programmieren Verstandes und halten dich im alten Spiel der Illusionen gefangen. Ändere die Spielregeln, denn du bist ein Göttliches Schöpferwesen und hast dich im Spiel des Lebens wiedererkannt. Hör auf das alte Kinderspiel zu spielen und beginne, das Spiel der Götter für dich zu entdecken. Willkommen im neuen und grenzenlosen Spiel der grenzenlosen Liebe. Willkommen auf dem Los-Feld, das Feld, auf dem du bleiben kannst, um die Liebe auszudrücken, die du bist. Da braucht es auch keine alten Strassen und Häuser mehr. Da braucht es nur noch dich und deine Göttlichkeit.

Freude beim spielen,
Selina

Die Botschaft ist folgenden Themen zugeordnet:

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: