Gedanken Blogbeitrag

05.11.2019

Zwischenmeldung

Achtung, hier kommt eine Durchsage...
Bild von Patricio González auf Pixabay

Aufgepasst! Seit einigen Tagen - möglicherweise steht es mit Halloween in Zusammenhang, muss aber nicht - hat sich etwas im kollektiven Energiefeld geändert. Zuerst ist uns aufgefallen, dass sich unser Zeitempfinden verändert hat. Nachdem die letzten Wochen die Zeit scheinbar nur so dahin gerast ist und man kaum noch den normalen Alltag bewältigen konnte, haben wir nun das Gefühl, dass die Tage doppelt so lang sind und wir plötzlich jede Menge Zeit haben.

Was aber noch viel wichtiger ist, uns wird seit zwei Tagen Lebensenergie abgezogen. Ungewöhnliche und plötzlich auftauchende Phasen von Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Knochen- und Gelenkschmerzen, Empfindsamkeit und Schwäche, begleitet von energetischer Übelkeit, Verkrampfung des Solarplexus und Schwindel im Bereich des Dritten-Auges, sind auffällig. Die Information dazu war, dass eine kollektive energetische Manipulation stattfindet. Das Abziehen der Lebensenergie fühlt sich ein wenig so an, als würde die Drehrichtung des eigenen Körperenergiefeldes umgekehrt werden. Wir bekamen das innere Bild eines starken Magneten, der Lebensenergie abzieht. Das ist jetzt natürlich keine wissenschaftliche Erklärung, sondern nur die Beschreibung unserer Wahrnehmung.

Gleichzeitig wird das kollektive Feld mit sehr negativen Informationen geflutet. Das geschieht auf zwei Arten: Einerseits findet eine technische Beeinflussung in Form von Frequenzen in einer sehr unangenehmen Pulsung statt, und andererseits wirken feinstoffliche negative Wesenheiten im Hintergrund, die möglicherweise durch Anrufungen hervorgebracht und verstärkt werden. Dazu gehört auch die Erscheinung von unangenehmen astralen Windböen. Es sind Stürme, die sich einfach unangenehm anfühlen und nichts mit einem reinigenden Lüftchen zu tun haben.

Es spielt jetzt keine Rolle, was da genau geschieht, wie es funktioniert und warum das gerade jetzt in dieser Form passiert. Es ist aber wichtig, entsprechend darauf zu reagieren und dem entgegenzuwirken. Dazu empfehlen wir folgendes:

Bitte darum, in einen Schutzpanzer aus blauem Licht gehüllt zu werden. Dieser schottet dein Feld ab, so dass keine äussere negative Beeinflussung stattfinden kann und regeneriert dein Nervensystem. Blau wirkt sich stärkend auf Nerven und Gewebe aus und diese kristalline Frequenz verhindert die Beeinflussung durch negative elektromagnetische Wellen, hoch- und niederfrequente Impulse, sowie feinstoffliche, schwarzmagische und sonstige Manipulationen. Zusätzlich bitte um Auffüllung deiner Lebenskraft durch grünes Licht.

Halte dich soweit es geht von Menschenmengen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Plätzen und Veranstaltungen fern und gönne dir Ruhe. Atme bewusst, meditiere und vor allem: Verbinde dich mit Gott. Rede mit Ihm. Nimm Kontakt auf. Bete. Höre zu. Nimm Ihn wahr. Schalte wann immer möglich, Handy und WLAN aus. Trinke viel frisches Wasser und verzichte auf alle schädlichen Substanzen wie Fleisch, Nikotin, Alkohol, Drogen etc.

Es geht nicht darum, Angst zu verbreiten, sondern uns liegt es am Herzen, darauf hinzuweisen, dass momentan sehr starke negative und auch schwarzmagische Aktivitäten stattfinden - was sicherlich im Zusammenhang mit dem globalen, politischen und Bewusstseinswandel steht. Davon wissen sehr viele Menschen nicht einmal ansatzweise etwas, und selbst die Erwachten können nur ahnen, was da noch alles im Hintergrund abläuft.

Diese Aktivitäten haben nur Auswirkungen auf dich, wenn du unbewusst bist, in Angst und Negativität versinkst, nicht den Beeinflussungen entgegenwirkst und anstatt in Liebe in Nichtliebe verankert bist. Die Liebe ist derzeit (und natürlich immer) ein ganz entscheidendes Mittel, um dem entgegenzuwirken. Allerdings nicht die oberflächliche Alles-ist-gut-Liebe, bei der einfach nur weggeguckt und so getan wird, als wäre alles gut. Verdrängen hilft nicht weiter. Wahrhaftigkeit ist gefragt.

Wir kommen auf vielerlei Ebenen jetzt in eine heisse Phase, und - wir sollten uns darüber bewusst sein - niemand hat die Kontrolle über das, was geschieht. Auch wenn die Menschen sich gerne einreden und einbilden, alles unter Kontrolle zu haben. Wer nicht einmal das eigene Leben und Sterben kontrollieren kann, hat keine Kontrolle. Erst recht hat niemand das Erd- und auch kosmische Geschehen unter Kontrolle.

Aber noch einmal: Keine Angst. Entscheidend ist, wie fest du im Glauben verankert bist. Wenn du mit Gott gehst, kann sich dir ohnehin nichts in den Weg stellen. Dann sind diese derzeitigen dunklen Aktivitäten (von denjenigen, die um ihre Zukunft und durchaus auch um ihr Leben bangen) nur so etwas wie Mückenstiche. Die sind lästig und unangenehm, können dir aber nicht wirklich etwas anhaben.

Also: sei achtsam, zentriere dich, schütze dich und verbinde dich - aber nicht mit dem, was dir schadet oder schaden möchte. Für viele der negativen Wesen werden es die letzten Zuckungen sein. Andere, die aus den niederen Ebenen des Lebens auftauchen, können nur frei agieren, wenn wir es zulassen. Werde dir deines freien Willens und deiner Macht bewusst, und nutze beides, um alles aus dem Weg zu räumen, was dem Licht der Wahrheit Gottes im Weg steht. Und vergiss nicht: Da, wo Licht ist, gibt es keine Dunkelheit!

Die Botschaft ist folgenden Themen zugeordnet:

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: