Botschaft von Arthos

096
17.07.2016

Achte auf dein Gefühl

Heute ist ein guter Tag, um deiner inneren Führung zu folgen. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass der Begriff innere Führung nicht wörtlich zu nehmen ist. Für das Verständnis der Menschen ist es einfach nur besser, innere Führung zu sagen, denn wenn ich sagen würde höhere Führung, würdest dich dich unter etwas stellen, das zu dir gehört. Du würdest etwas Höheres erkennen, es aber nicht als deins anerkennen. Somit bleiben wir bei der inneren Führung. Es ist auch nicht ganz verkehrt, denn du musst nach innen gehen, um Kontakt zu dem aufzunehmen, was dich immer und jederzeit führt. Du hältst dich als Mensch für ein strukturiertes Wesen, das aus Körper und Intellekt besteht. Beides kannst du wahrnehmen, verstehst dich selber aber nur als das, was sich in deinem physischen Körper befindet.

Die Wahrheit ist wie immer tiefgründiger und weiter als dein Verstand erfassen kann. Man könnte sagen, dass du aus mehreren Schichten bestehst, die in ihrem Aufmerksamkeitsbrennpunkt in dem kulmulierten, was du als Menschsein bezeichnest. Dieses Menschsein ist in der Tat der scheinbare Höhepunkt deiner derzeitigen Erfahrung - einer Erfahrung, die du gerade als Seele und multidimensionales Wesen machst. In der Erfahrung fühlst du dich von allem anderen getrennt, bist es aber nicht.

Du bist auch nicht und niemals von deinem Göttlichen Selbst getrennt. Allerdings lässt dir dieses immer freie Hand in der Wahl deiner Erfahrungen, und wenn du dich als getrenntes Wesen erfahren möchtest, kannst und wirst du das natürlich tun. Du könntest dich durchaus dafür öffnen, dass du mehr bist als die Summe der Teile deiner alltäglichen Wahrnehmung. Zum Beispiel könntest du dich für dein Höheres Selbst öffnen. Höher bedeutet dabei nicht besser, sondern feiner schwingend.

Ja, es gibt einen Anteil von dir - also etwas, das du auch bist - das du vielleicht bisher nicht wahrgenommen hast. Und dieser Anteil lässt dir jederzeit seine Führung zukommen - du brauchst dich dafür nur zu öffnen. Das Öffnen findet nach Innen statt. Wenn du also eine Führung im Aussen suchst, unterliegst du immer fremden Einflüssen. Diese können gut und hilfreich sein, müssen es aber nicht. Wenn du dich aber deiner inneren Führung öffnest, bist du auf der sicheren Seite, denn deine innere Führung will immer nur das Beste für dich. Dies kann man von äusseren Wesenheiten, die dich beeinflussen und vermutlich auch führen wollen, nicht unbedingt behaupten.

Was ich damit sagen will, ist, dass es ein guter Rat wäre, nur auf die innere Führung zu hören und nicht auf äussere Stimmen. Es kann zum Beispiel sein, dass du etwas wahrnimmst, das du als Engel bezeichnest oder als aufgestiegener Meister oder als Drachen oder als Krafttier. Achte darauf, ob es für dich stimmig ist, ob es sich liebevoll und lichtvoll oder nur interessant anfühlt. Wenn du reine Liebe spürst, ist es ein lichtvolles Wesen. Um auf Nummer sicher zu gehen, könntest du fragen, ob es aus der 5. oder höheren Dimension kommt. Diese Frage muss ehrlich beantwortet werden - das ist Gesetz. Wenn die Antwort nein lautet oder es gar direkt verschwindet, dann ist es ein niederes nicht lichtvolles Wesen, dass dich beeinflussen möchte, und es wäre besser, es nicht weiter zu beachten. Wenn du zum Beispiel Engel wahrnimmst, die sich liebevoll anfühlen und nicht über deinen Willen bestimmen wollen, dann können sie dich unterstützen. Wenn sie sich aber unstimmig und übergriffig anfühlen, du verwirrt oder unsicher reagierst, sind es vermutlich Wesenheiten, die sich in dein Bewusstsein einschleichen, da sie wollen, dass du ihre Informationen aufnimmst und vielleicht sogar verbreitest.

Das gleiche gilt für aufgestiegene Meister. Aus diesem Grund rate ich dir: Sei vorsichtig bei Chanellings - diese kommen nicht immer aus der Liebe, sondern können auch eine Manipulation von Wesenheiten sein, die sich einen Spass daraus machen oder gar böse Absichten damit verfolgen. Achte auch hier auf deine innere Führung. Frage dich immer: Kommt das, was ich wahrnehme, aus der Liebe? Ist es eine Information der Liebe? Manchmal klingt es wie Liebe, ist aber nur Licht und somit eine Falle.

Achte also nicht nur auf die Informationen, sondern auch auf dein Gefühl. Dein Gefühl ist mit deiner inneren Führung verbunden und kommuniziert mit dir auf eine sehr feine Art und Weise. Achte auf dein Gefühl, und achte darauf, ob es aus dem Herzen kommt. Alles andere solltest du von dir abweisen. Das gilt auch für alle Informationen, die aus dem immer chaotischer wirkenden und werdenden Feld kommen. Selektiere alles, was du in dein Denken und Fühlen hineinlässt. Werde zum Meister der achtsamen und intuitiven Wahrnehmung.

Diese intuitive Wahrnehmung kommt aus deinem Höheren Selbst und beinhaltet das Wissen aus der Tiefe deines Seins. Dieses Wissen ist nicht erlernt und kommt nicht aus dem Verstand, sondern es ist Göttlich und kommt aus dem Herzen. Wenn du dieser inneren Führung und somit deinem intuitiven Wissen folgst, nutzt du die Weisheit deines Seins, die aus dem Göttlichen kommt, das du bisher vielleicht nicht unbedingt deinem Menschsein zugeordnet hast. Es wäre eine gute Idee, diese Weisheit anzuerkennen, anzunehmen und dich darin zu üben, sie wahrzunehmen. Nimm die Weisheit in dir wahr, und deine Wahrheit wird sich verändern. Du bist geführt und wirst geführt - aber nicht von Etwas, das sich ausserhalb von dir befindet. Lerne zu unterscheiden und folge deiner Wahrheit. Sie wird dich zu dir und deinem Höchsten Sein führen.

Heute ist ein guter Tag.

 

Möchtest du ein Seelenreading?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du ein individuelles Seelenreading erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: