Botschaft von Arthos

264
13.01.2019

Botschafter der Liebe

Arthos über die Macht der Liebe, die Anwendung des Schlüssels und deine Bestimmung als Botschafter für den Aufstieg. Lebensrichtige Botschaft 264.
Bildquelle: Pixabay / jill111 / CC0 Creative Commons

Heute ist ein guter Tag, um den Schlüssel der Liebe zu benutzen, denn mit ihm wird eine Tür geöffnet, die in die himmlischen Gefilde jenseits der bekannten Vergänglichkeit, der Maya der Gedanken, Schatten und Dinge, führt. Die Tür ist das Herz, und dein Herz ist ein Zentrum göttlicher Liebe. Nur die Liebe, die diesem Zentrum entspringt, führt dich zu Gott; alles andere entfernt dich von ihm. Ohne Liebe sind nur Dinge und Ereignisse sichtbar, nicht aber deren eigentliches Wesen, das, was sie hervorbringt. Alles ist in Gott, aber nicht alles ist durch Gott. Seine Gegenwart ist für die Augen unsichtbar, da sie nur die Oberfläche betrachten. Wenn du tiefer blicken willst, musst du die Liebe erkunden, denn nur sie öffnet die Tür deines Herzens. Erst durch Liebe wird Gottes Gegenwart fühlbar, und nur in Liebe kannst du dich mit seiner Wirklichkeit verbinden. Dafür darfst du sie einfach nur zulassen.

Liebe ist die Grundlage allen Seins; und so ist immer Liebe in dir. Du bist nie von ihr getrennt, kannst dich aber in eine Trennung hineindenken, wenn du Gedanken der Nichtliebe zulässt. Mit ihnen trennst du dich von der Einheit des Lichts der Liebe und wendest dich den Schatten zu, die ohne Liebe sind. Dies geschieht jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde - es sei denn, du beherrscht deine Gedanken. Solange du das nicht tust, beherrschen deine Gedanken dich, und wenn sie dich beherrschen, bist du ihr Diener und Sklave. Sie benutzen dich, um ihre erlernten Programme abzuarbeiten und Realitäten hervorzurufen, die der künstlichen Ordnung der Dunkelheit, nicht aber der natürlichen Ordnung des Lichts der Liebe entstammen und entsprechen.

Es gilt, Meisterschaft zu erlangen, und der erste Schritt dorthin ist die Meisterung deiner Gedanken, die nicht der Liebe entspringen und ihr nicht entsprechen. Dies erfordert Achtsamkeit und Willen. Beobachte achtsam jeden einzelnen Gedanken und korrigiere ihn sofort, wenn er keine Liebe beinhaltet und keine Liebe zum Ausdruck bringt. Jeden derartigen Gedanken kannst du in sein harmonisches und liebevolles Gegenteil umwandeln, und wenn du das tust, da du den Willen hast, Gutes zu erschaffen, wird das Gute, das deine harmonischen und liebevollen Gedanken beinhalten, in der äusseren Welt ausgedrückt werden. Was gut ist, darüber entscheidet übrigens nicht dein Intellekt, sondern dein Herz.

Manifestation ist immer eine Manifestation deiner Gedanken - ob es dir bewusst ist oder nicht. Alles geht aus dem Geistigen hervor, denn jede sichtbare Form muss zuvor erdacht werden. Wo soll sie sonst herkommen, wenn nicht aus einer ihr zugrunde liegenden Idee? Du kannst natürlich an Zufälle glauben und an die merkwürdige Idee einer zufällig zustande gekommenen Evolution vom Nichts ins Etwas, das alles wurde. Dieser Glaube jedoch fördert nicht dein Leben, sondern deinen Tod, denn so betrachtest du dich selbst wie alles andere auch als sinnloses Produkt einer sinnlosen Verkettung von Zufällen, die kommen, um zu vergehen.

In Wirklichkeit bist du mehr - viel mehr als nur ein Körper, der zufällig zwei Augen, zwei Ohren, zwei Arme und zwei Beine hat. Es ist auch kein Zufall, dass du sowohl ein Gehirn als auch ein Herz besitzt. Wenn beides synchronisiert wird und mit- anstatt gegeneinander arbeitet, dann agiert nicht mehr nur der Körper, sondern dann agiert der Geist, der du wirklich bist, und der sich in deiner Seele individualisiert hat, um das hervorzubringen, was als Idee in ihm angelegt ist.

Auch dein Körper ist aus einer Idee hervorgegangen, und diese Idee ist vollkommen und perfekt. Daher ist dein Körper auf höherer Ebene vollkommen und perfekt - egal, wie du gerade darüber denkst. Wenn etwas auf dieser Ebene nicht perfekt erscheint, gibt es dafür eine geistige Ursache, und das bedeutet, dass du alles, was nicht perfekt sein mag, wieder in die Perfektion bringen kannst. Das erfordert einen festen, ja unerschütterlichen Glauben an deine Fähigkeiten als inkarnierte Geistseele und tiefe Liebe für sie.

Diesen Glauben und die Liebe zu erlangen, wird leichter, wenn du dich mit Gleichgesinnten zusammenschliesst, und ihr kleine, euch gegenseitig unterstützende und aufbauende Gruppen liebevoller Menschen bildet. So könnt ihr euch auch im Glauben an das Gute bestärken und euch gemeinsam auf die Suche nach dem Schlüssel begeben und ihn zusammen anwenden. Achtet darauf, dass ihr euch während des Beisammenseins nicht den Widrigkeiten des Alltags und den Dramen des Lebens widmet, sondern nur der gemeinsamen Befreiung aus allen Widrigkeiten und Dramen. Zelebriert bewusst eine Zeit, die nur auf Liebe ausgerichtet ist.

Bestärkt euch gegenseitig, indem ihr euch Liebe zusendet und euren Glauben an das Gute jenseits von gut und böse gemeinsam festigt. Dieser Glaube kann, da er zu Gottesbewusstsein führt, nicht aus dem Intellekt heraus erlangt werden, und du kannst ihn auch nur erlangen, wenn du deinen Intellekt als Werkzeug benutzt, während du sein Meister bist. Grundlage für die Meisterschaft über den Intellekt ist die Liebe, denn Liebe ist die einzige Kraft, die alles verändert, alles bewegt, alles belebt und alles heilt.

Das Leben entstammt nicht dem Intellekt, und das Bewusstsein nicht dem Gehirn. Materie kann kein Leben hervorbringen. Materie kann auch kein Bewusstsein hervorbringen und erst recht keine Liebe. Das bedeutet, dass sich die Quelle der Liebe, des Bewusstseins und des Lebens, auf einer Ebene jenseits der Materie befindet. Die Quelle liegt jenseits ihrer individuellen Ausdrücke. Daher ist sie das Absolute, das alles Relative hervorbringt, das von ihr abhängig ist, da sie die absolute Quelle von allem ist.

Nun ist Gott zwar das Absolute, aber Gott ist auch in allem Relativen, und so ist das Relative nicht von Gott getrennt, denn wenn es das wäre, hätte es weder Gott noch Leben, noch Liebe noch Bewusstsein in sich. Gott ist die Einheit des Absoluten mit allen individuellen relativen Ausdrücken. Das, was die Einheit des Ganzen zusammenhält, ist Liebe, und somit kann es nichts geben, was ohne Liebe bestehen kann. Mit Liebe ist alles Individuelle gleich wertvoll und miteinander, ebenso wie mit Gott, der Quelle, verbunden.

Und so ist es mir neben diesen grundsätzlichen Hinweisen ein Anliegen, dazu aufzurufen, dass du Gleichgesinnte findest, mit denen du dich zusammenschliesst, um zu lernen, zu heilen, zu wachsen und zu dienen. Widmet euch in gemeinsamen Lichtdiensten nicht nur der Erkundung der Liebe, sondern vor allem ihrer Anwendung. Jeder von euch ist mit der Quelle verbunden, und die Quelle strahlt ihre Liebe in jedes ihrer individuellen Bewusstseinszentren aus. Dadurch wird jedes individuelle Bewusstseinszentrum selber zu einer Quelle der Liebe. Wenn ihr Gruppen der Liebe bildet, schafft ihr Leuchtfeuer des Lichts. Ladet dafür offene Menschen ein, mit euch zusammen Liebe hervorzubringen und zu verteilen.

Wenn ihr euch zusammentut, um die Liebe Gottes zu erkunden und zu verteilen, dann geht ihr damit gemeinsam den Weg der Liebe. Eine gute Möglichkeit, das zu tun, wäre, im Rahmen eurer Zusammenkunft jeder für sich und alle gemeinsam Liebe zu fühlen und diese gezielt in die Welt hinaus zu senden. Es gibt keine Barriere, die die Liebe aufhalten könnte, und ihr könnt die so gefundene Liebe nicht nur gegenseitig verschenken, sondern auch zu jedem anderen Wesen senden - sogar bis ans Ende der Welt.

Stellt euch gemeinsam in den Dienst der Liebe und wisst, dass: Wo zwei oder drei in meinem Namen beisammen sind, da bin ich mitten unter ihnen. Wie also liesse sich Spiritualität besser ausdrücken, als durch den Schlüssel der Liebe? Je mehr Menschen diesen Schlüssel zusammen benutzen, desto grösser wird die Tür in die himmlische Welt. Wenn sie sich öffnet, könnt ihr gemeinsam hindurchgehen, und dieses Hindurchgehen ist dann kein schwieriger Prozess.

Es sind die einfachen Dinge und die kleinen Schritte, die zu grossen Ergebnissen führen. Wahrheit ist immer einfach - aber sie muss vor allem angewendet und somit gelebt werden. Also lebt gemeinsam die Wahrheit der Liebe, indem ihr eine Gruppe bildet, die einen gemeinsamen Lichtdienst verrichtet. So werdet ihr zu Botschaftern der Liebe, und das ist es, was die Welt jetzt ganz dringend braucht.

ICH BIN. Meine Botschaft ist die Liebe.

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: