Botschaft von Arthos

074
22.06.2016

Das Wasser der Quelle

Arthos über Informationen und Nachrichten, Gedanken und Emotionen, Selbstberichtigung und Spiegelbilder, sowie die Vollendung deiner Schöpfung. Lebensrichtige Botschaft 074.

Heute ist ein guter Tag, um die Informationen zu selektieren. Was willst du wirklich aufnehmen? Was lässt du in dein Denken? Was ist dir wichtig? Ist es dir wichtig, all die Nachrichten zu sehen, zu hören und zu lesen, nach denen du dich richten sollst? Warum siehst, hörst und liest du sie? Und was geschieht dabei mit dir? Du formst dein Bild der Welt. Du lässt deine Energie fliessen. Du hast Gedanken und Emotionen. Diese Gedanken und Emotionen tragen dazu bei, das, was du gesehen, gehört und gelesen hast, zu stärken. Und auch, wenn du etwas siehst, hörst und liest und sagst Das will ich nicht, stärkst du es. Du hast gelernt, das, was du nicht magst, entweder zu verdrängen, dann ist es trotzdem vorhanden, arbeitet aber im Unsichtbaren, oder dagegen anzugehen. Wenn du in den Kampf gehst, fliesst deine Energie in das, was du bekämpfen willst. Was passiert? Es wächst, wird größer, stärker, mächtiger.

Willst du das? Du kannst dieser Falle entgehen, indem du bewusst selektierst. Sobald die erste negative Information auftaucht, wende dich von der Information ab. Gehe nicht weiter hinein. Sobald das erste negative Gefühl auftaucht, wende dich von der Emotion ab und gehe nicht tiefer hinein. Ersetze jede dich beeinflussende Information schon im Ansatz durch eine Information der Liebe. Ersetze jede dich verführende Emotion in eine Emotion der Liebe. Ersetze den Schund, nach dem du dich richten sollst durch die Liebe, die du bist und drehe so den Spiess um. Selektiere achtsam das, was du wahr nimmst, denn Wahrheit ist der Klebstoff deiner Welt. Sei achtsam bei allem, was du in dein Feld einlädst, mit allem, was du in dein Feld hinein lässt.

Heute ist ein guter Tag, um dir die Worte von gestern erneut vor Augen zu führen. Es ist alles gesagt. Es ist alles erklärt. Wenn du erkennst, dass Programme Illusionen erschaffen, dann kannst du sie annehmen und in Liebe loslassen. Wenn du erkennst, dass Trennung Illusionen schafft, dann kannst du sie annehmen und in Liebe loslassen. Wenn du erkennst, dass dein Glaube deine Realität erzeugt, dann kannst du ihn annehmen und in Liebe loslassen. Wenn du erkennst, dass Liebe die einzige Wahrheit ist, dann kannst du sie annehmen und in Liebe fliessen lassen. Dann bist du da, wo du die ganze Zeit hinwolltest.

Aber bisher hast du versucht, die Dinge im Spiegelbild zu verändern. Der Spiegel ist doch nur das, was dir zeigt, was in dir ist. Die Welt, die du siehst, ist die Welt, die du glaubst. Es ist die Welt in dir. Hör auf, das Spiegelbild verändern zu wollen. Das bringt nichts. Verändere dich, und du veränderst die Welt. Und in dieser veränderten Welt werden wir uns begegnen.

In der Einheit der Liebe gibt es nur noch Liebe in Einheit. Das ist, was kommen wird, und du wirst dabei sein. Du hast deine Entscheidung schon getroffen. Gott hat sie schon getroffen. Denn er hat dich und die Liebe ausgesandt, um als Schöpfer seine Schöpfung zu verwirklichen. Auf diesem Weg der Verwirklichung ist und war alles möglich. Auch die Illusion und auch die Trennung. Aber das, was aus der Einheit kommt, wird auch wieder in die Einheit gehen. Folge dem Fluss der Liebe, und du wirst deine Schöpfung vollenden. Es ist Gottes Werk, das du vollbringst. Denn du bist wie das Wasser der Quelle.

Heute ist ein guter Tag.

 

Möchtest du eine persönliche Botschaft?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du eine persönliche Botschaft erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: