Botschaft von Arthos

270
10.03.2019

Der hundertste Affe

Arthos über die bevorstehenden Aufdeckungen, den dadurch ausgelösten Wandel und welche Rolle du dabei spielst. Lebensrichtige Botschaft 270.
Bildquelle: Pixabay / Myriams-Fotos / CC0 Creative Commons

Heute ist ein guter Tag, um dich zum hundertsten Affen zu machen. Das bedeutet nicht, dass du dich der Lächerlichkeit preisgibst, sondern dass du die Lächerlichkeit aufhebst, die in einem angeblichen Fortschritt der Menschheit besteht, die glaubt, alles wäre gut und richtig, so wie es ist. Das ist es bei weitem nicht. Die Menschheit gibt sich der Lächerlichkeit preis, denn ihre Errungenschaften bestehen aus Mord, Totschlag, Diebstahl, Unterdrückung, Ausbeutung, Zensur, Lüge, Angst, Gier, Gewalt und Zerstörung. Das ist, was jetzt gewandelt wird. Du kannst wählen, ob du auf den Wandel wartest, der dich dann überrollen könnte, oder ob du ihn gestaltest, indem du zur treibenden Kraft des Wandels wirst, da du dich selber wandelst. Alles, was du denkst, fühlst und tust, hat Auswirkungen auf das Grosse Ganze. Das kollektive Feld entsteht aus den Feldern der einzelnen Menschen, und ihre Felder entstehen aus ihren Gedanken, Gefühlen und Handlungen. Das kollektive Feld gestaltet die Welt, und wenn die Welt bisher so gestaltet wurde, dass sie sich in Richtung Selbstzerstörung entwickelt, dann ist es an der Zeit, das Böse durch Gutes zu ersetzen, die Dunkelheit mit Licht zu fluten und die Nichtliebe durch Liebe zu verwandeln.

Dabei bist du das Zünglein an der Waage. Glaube nicht, dass es keine Rolle spielt, was du bist und was du aussendest. Es spielt eine sehr grosse Rolle - jeder einzelne Gedanke, jedes einzelne Gefühl und jede einzelne Handlung. Wenn du deine Gedanken, Gefühle und Handlungen demütig der harmonischen Entfaltung des Grossen Ganzen widmest, also deinen Willen dem Willen Gottes unterstellst, der Seine Schöpfung nach Seinem Plan geschaffen hat, um das Beste für den Einzelnen und alle Beteiligten hervorzubringen, dann wirst du zum wahrhaftigen Arbeiter auf dem Feld der Liebe.

Diesem Feld liegen ordnende Strukturen, Prinzipien und Gesetze zugrunde, die dafür sorgen, das vollkommene Pflanzen daraus hervorgehen und diese vollkommenen Pflanzen ein lebendiges Biotop bilden, das die Kraft, Schönheit und Harmonie der ursprünglichen Idee des Schöpfers ausdrückt. Dieses Biotop wird Natur genannt, und die Natur entwickelt sich ohne menschliches Zutun in eine Vollkommenheit, von der die derzeitige Menschheit meilenweit entfernt ist.

Diese Entwicklung in die Vollkommenheit ist auch für die Menschen vorgesehen, doch sie haben im nun auslaufenden dunklen Zeitalter der Spaltung einen anderen Weg gewählt. Die Menschen haben die Vollkommenheit, Harmonie und Schönheit des Ganzen geopfert, um ihre selbstsüchtigen Interessen durchzusetzen. Dies musste erfahren werden, um darüber hinauswachsen zu können, und dieses darüber hinauswachsen ist der Wandel, der bereits an die Tür des Kollektivs klopft.

Im Zuge des Wandels kommt alle Dunkelheit ans Licht, und die alten von Selbstsucht, Hochmut, Angst, Neid, Hass, Sucht und Gier bestimmten energetischen Abdrücke, die das kollektive Feld geprägt und somit gestaltet haben, werden jetzt aus den Tiefen des Massenbewusstseins aber auch aus den Körpern der Menschen und dem Körper des Planeten herausgespült. Das erzeugt chaotische Strudel und mitreissende Wirbel in der Realität der niederen Dichte, die sich auf dem Weg der Entfaltung in eine höherschwingende Ebene befindet.

Nun ist es essentiell zu wissen, dass nicht der Mensch an sich schlecht ist. Der Mensch an sich ist auch nicht böse. Das, was geschehen ist, geschah durch den Fall in den Hochmut und durch eine Invasion negativer Kräfte, die daraufhin die Kontrolle übernommen haben. Hast du dich einmal ernsthaft gefragt, warum alles verdreht ist? Warum Ärzte die Gesundheit, Anwälte das Gesetz, Psychiater den Verstand, Universitäten das Wissen, Regierungen die Freiheit, Medien die Informationen und Religionen die Spiritualität zerstören? Ist das natürliche Entwicklung? Sieht das die natürliche Ordnung vor? Nein! Es ist die strategische Übernahme der Menschheit und des Planeten. Die Menschen wurden versklavt und der Planet ausgebeutet. Diejenigen, die dahinter stecken, werden entlarvt, das kollektive Bewusstsein dreht sich von der Nichtliebe in die Liebe, und du kannst der hundertste Affe sein, der das Feld zum Kippen und die Menschheit zurück in die natürliche Ordnung bringt.

Dafür ist es nötig zu verstehen, dass die Gedanken der Menschen seit langem manipuliert, der Geist fehlgeleitet und kontrolliert und das System menschlicher Körper geschwächt wurde. Noch es ist nicht zu spät, aber es ist allerhöchste Zeit, die Entwicklungen zu stoppen und die Herrschaft des Bösen zu beenden. Der Wandel beginnt in dir, und der Wandel beginnt mit Liebe, denn nur Liebe kann Nichtliebe umwandeln. Das Prinzip ist das gleiche, wie bei einem dunklen Raum, in dem plötzlich die Vorhänge beiseite gezogen werden und Licht hineinströmt. Das Licht ist immer da, es ist jetzt da, und du kannst es hereinlassen, wenn du es in dir findest.

Du lässt das Licht nicht hinein, wenn du gegen die Dunkelheit ankämpfst. Der Kampf stärkt die Dunkelheit, und die Wesen, die von der Dunkelheit leben, lieben Kämpfe, denn sie erzeugen Schmerz und Leid. Mit Schmerz und Leid können Schmerz und Leid aber nicht beendet werden. Das gelingt nur in und mit Liebe. Liebe ist mit dem Licht verbunden, und wenn du dich mit dieser Verbindung verbindest, besiegst du das Böse ohne zu kämpfen, da du die Illusion darin erkennst und dich der Wirklichkeit zuwendest.

Die Wirklichkeit ist die natürliche Ordnung, die jedes Chaos zu etwas Grossartigem gedeihen lässt, da sie das Individuelle in seine vollkommene Entfaltung treibt. Dabei kommen Prinzipien und Gesetze zum tragen, die darauf ausgelegt sind, Vollkommenheit zu erzeugen. Diese Prinzipien und Gesetze sind nicht menschengemacht, aber die Menschen können sie anwenden, um der Vollkommenheit entgegenzustreben, und das ist der Grund, warum du inkarniert bist. Du hast dich nicht auf diese Reise begeben, um Energie an die Kräfte der Dunkelheit zu liefern, die nur deshalb als Kräfte bezeichnet werden können, weil sie die Energie der Menschen erhalten. In dem Moment, wo diese ihnen entzogen wird, gehen sie ein wie eine Blume, die kein Wasser mehr bekommt.

Du entziehst die Energie, indem du das Illusionstheater auf der Weltenbühne als das betrachtest, was es in Wahrheit ist: ein Illusionstheater auf der Weltenbühne. Solange du glaubst, was dir gesagt wird, was du hörst, liest und siehst, solange stärkst du die Illusionen, giesst sozusagen frisches Wasser nach, damit sie wachsen und gedeihen. Das jedoch, was wirklich geschieht, ist etwas vollkommen anderes, als das, was dir weisgemacht wird.

Es gilt, genau hinzusehen, aber nicht in das Gesehene, das Spiel der Maya, einzusteigen. Das Spiel ist dunkel, und wenn du einsteigst, kostet es dich nicht nur deine Energie, sondern es kostet dich dein Leben. Es gibt Gründe für alles, was geschieht, aber du wirst diese Gründe nicht erfahren, wenn du nicht den Mut aufbringst, dir den Kaninchenbau anzusehen. Aber genau das ist jetzt nötig, denn wenn du es nicht tust, werden dich die Aufdeckungen, die nun kommen, derart überrollen, dass du die Welt nicht mehr verstehen wirst. Dir wird der Boden unter deinen Füssen weggerissen, auf dem all deine Programmierungen, Muster, Glaubenssätze und dein gesamtes Weltbild aufgebaut sind.

Dich davon zu erholen, könnte eine weitaus grössere Herausforderung werden, als jetzt hinzuschauen und die Dinge, die im Illusionstheater ablaufen, zu hinterfragen und zu recherchieren, was wirklich los ist, um die wahren Hintergründe zu verstehen, die sich seit längerer Zeit als du dir vorstellen kannst, hinter den Kulissen abspielen und die zu dem dramatischen Zustand der Zivilisation geführt haben, der heute als normaler Alltag angesehen wird, der aber eine völlig unnormale Einbahnstrasse in einen zerstörerischen und dunklen Abgrund darstellt.

Meine Aufgabe ist es nicht, dir die Details offenzulegen, zumal dies ganze Bücher füllen würde. Wenn du etwas wirklich wissen willst, wirst du auf Antworten stossen, die wieder zu neuen Fragen mit entsprechenden Antworten führen werden. Die Fragen und Antworten ziehen sich durch alle Bereiche des als normal betrachteten Lebens, und wenn du die Fragen stellst und Antworten findest, wird dir das Leben ganz und gar nicht mehr als normal erscheinen. Sobald du beginnst, die Dunkelheit zu durchlichten, schaltest du einen inneren Transformationsprozess frei, der dich nicht nur geistig befreit, sondern auch körperlich verwandelt.

Im Laufe dieses Prozesses wirst du dich Stück für Stück aus dem alten System lösen und dir dadurch Schritt für Schritt deine Freiheit zurückerobern. Wenn du alle Fesseln abgelegt, dich von allen Ketten befreit und den Schleier der Verzerrung durchdrungen hast wirst du dich als wahrhaftigen und ermächtigten Menschen sehen, der weiss, dass er aus der Liebe kommt, um in die Liebe zu gehen.

Auf dem Weg dorthin ist Liebe der Schlüssel. Liebe ist auch die einzig wahre Antwort auf alle Fragen und Herausforderungen, denn wenn du alle Illusionen durchleuchtet hast, bleibt nur noch die Wahrheit der Liebe. Sie ist die treibende Kraft des Lebens, die das Leben hervorgebracht hat und die auch das Ziel des Lebens ist. Sie ist die heilige Weiblichkeit, die in dir wie in allem mit dem Geist der Weisheit, der heiligen Männlichkeit vereint ist. Solange du diese Vereinigung im Innen wie im Aussen durch deine Gedanken und Gefühle spaltest, erzeugst du Trennung von Gott und dem Göttlichen in dir. So entsteht Nichtliebe, die Dunkelheit erzeugt.

Du als Geistseele bist weder männlich noch weiblich, sondern eine vom Schöpfer hervorgebrachte Vereinigung der beiden höchsten Polaritäten: Seiner Männlichkeit (dem Vater: die Weisheit) und Seiner Weiblichkeit (der Mutter: die Liebe). Der Grund, warum du dich als Geistseele jetzt in diese menschliche Inkarnation verdichtet hast, besteht darin, dass diese beiden Pole zu einem harmonischen Ganzen vereint werden wollen. Diese Vereinigung kann nicht stattfinden, wenn du die Herkunft, also die Quelle dieser beiden Kräfte verleugnest. Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Der, der da gesprochen hat, war nicht der Mensch Jesus, sondern sein Bewusstsein, das Christusbewusstsein, das auch dein höchstes Bewusstsein ist. In ihm sind heilige männliche Kraft der Weisheit und die heilige weibliche Kraft der Liebe vereint. Das hat nichts mit religiösen Dogmen zu tun, sondern mit der Wahrheit jenseits menschlicher Schöpfung - der Wahrheit der Quelle, aus der alles Leben hervorgeht. Sie ist die untrennbare und unteilbare Ganzheit, die höchste Dreifaltigkeit, bestehend aus Liebe, Weisheit und Kraft.

Und darum gilt: Suche und finde Gott in dir wie in allem, liebe den Vater-Mutter-Gott über alles, und liebe deinen Nächsten wie dich selbst, denn sowohl der Nächste als auch du sind Kinder des Einen, das Liebe, Weisheit und Kraft ist. Vertraue dem Einen und vertraue dem Plan, den das Eine hervorgebracht hat, indem es zu Allem wurde. Dieser Plan sieht die Entfaltung alles Individuellen in die Vollkommenheit vor, womit sich auch das Ganze vervollkommnet. Der Plan ist Göttliche Alchemie, denn in seiner Entfaltung wandelt sich das Blei des Egos in das Gold der Seele.

Darum bist du hier, und wenn du diesen Weg jetzt nicht gehen willst, kannst du ihn nur verschieben, aber nicht aufheben. Du wirst diesen Weg früher oder später gehen müssen, denn die Liebe, Weisheit und Kraft der Quelle sind stärker als dein menschliches Ego.

Wenn du dich dafür entscheidest, diesen Weg jetzt zu gehen, wirst du zum hundertsten Affen, denn du vervollkommnest dich und sendest dadurch deine innere Vollkommenheit ins äussere Feld. Du findest die Wahrheit in dir, und nur dann und dadurch findest du auch Wahrheit im Aussen. Den alchemistischen Weg zu gehen bedeutet, in die Mitte zurückzukehren. Nur in der Mitte sind die Pole ausgeglichen, und nur wenn du ausgeglichen bist, bist du das Ganze, das du wirklich bist. Ansonsten bist du immer nur ein verlorener Teil, der in die eine oder andere Einseitigkeit gefallen ist.

Dieser Weg ist der goldene Weg, denn er führt dich in ein goldenes Zeitalter - ein Zeitalter der Liebe und Brüderlichkeit. Die Schritte, die du auf diesem Weg gehst, bestehen aus Barmherzigkeit, Mitgefühl, bedingungsloser Liebe und Vergebung. Da der Weg zuerst nach innen führt, musst du dir selber Barmherzigkeit, Mitgefühl, bedingungslose Liebe und Vergebung entgegenbringen. Damit heilst du alle Wunden deiner Seele, die du dir im Laufe deiner Erfahrungen zugefügt hast und die als Schatten im leuchtenden Kleid deiner Seele dafür gesorgt haben, dass dein Licht gedämmt war.

Um diese Wunden zu heilen, ist es gleichfalls vonnöten, allen anderen Menschen Barmherzigkeit, Mitgefühl, bedingungslose Liebe und Vergebung entgegenzubringen, denn sie sind ein anderes du. Dabei spielt es keine Rolle, wie schlimm die Vergehen waren, die sie begangen haben. Solange du den Drang verspürst, Gleiches mit Gleichem zum vergelten, bist du nicht in deiner Mitte und nicht in deiner Ausgewogenheit, und solange wird sich auch nichts ändern, denn jeder Kampf hält die Energie des Kampfes aufrecht.

Die Menschen sind nicht dazu geschaffen, sich gegenseitig zu bekämpfen, sondern sie sind dafür geschaffen, sich gegenseitig zu lieben. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, und du hast die Wahl: Liebe oder Nichtliebe. Licht oder Dunkelheit. Wahrheit oder Illusion. Wenn du Liebe wählst, wählst du auch Licht, und wenn du Licht wählst, wählst du Wahrheit.

Der Wandel führt zur Verlagerung von der Illusion in die Wahrheit, von der Dunkelheit ins Licht, von der Nichtliebe in die Liebe. Dieser Wandel findet jetzt statt, und die Ereignisspirale wird sich in der nächsten Zeit noch weiter beschleunigen. Das ist Teil des Plans, der ein gutes Ende vorsieht, denn er ist vollkommen, und wenn der Plan vollkommen ist, ist auch die Entwicklung vollkommen.

Da du jedoch einen freien Willen hast, kannst du wählen, ob du jetzt bereit bist, dich zu wandeln und deinen Willen, der noch nie zu einem guten Ende geführt hat, dem Willen des Vaters und der Mutter zu unterstellen oder weiterhin durch die Erfahrung von Leid und Schmerz zu lernen und somit den harten Weg zur gehen.

Hinzu kommt, dass die Erde nicht nur ein Planet, sondern ein hohes Bewusstsein ist. Sie ist das Bewusstsein bedingungsloser Liebe. Als Mutter wünscht sie sich nichts sehnlicher, als dass die Menschen den Weg der Liebe in Liebe mit ihr gehen. Noch gibt es eine Chance, dass die Erdveränderungen, die stattfinden müssen, um auf dem Weg in die nächste Ebene alle alten negativen Energien zu bereinigen, abgeschwächt werden. Mit dir als hundertstem Affen können die verheerenden und dramatischen Erdveränderungen abgeschwächt werden, sodass ein sanfter Übergang möglich ist.

Den Wandel zu gestalten heisst, den Wandel zu offenbaren, und diese Offenbarung bedeutet, selber zum Weg, zur Wahrheit und zum Leben zu werden. Der Weg wird kein leichter sein, ebensowenig, wie die Wahrheit leicht zu finden und zu erlangen ist. Auch Liebe zu leben ist nicht leicht, da du zuerst die Nichtliebe in dir wie im aussen überwinden musst. Aber wenn dir das gelingt, verwandelst du nicht nur dich, sondern die ganze Welt. So entfaltest du Vollkommenheit, und deshalb ist der hundertste Affe so wichtig.

ICH BIN. Meine Botschaft ist die Liebe.

 

Seelenreading

Wenn du etwas über deine Seele und ihre Energie, deine kosmische Herkunft und aktuell relevante Informationen aus deiner Akasha erfahren möchtest, kannst du von Selina ein Seelenreading erhalten. Mehr zum Seelenreading

Persönliche Botschaft

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen, du eine spezielle Frage hast oder vor einer Herausforderung stehst, erstelle ich dir gerne eine persönliche Botschaft Mehr zur persönlichen Botschaft

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: