Botschaft von Arthos

210
28.02.2018

Die Verführung des Lichts

Arthos über manipulierte Chakren, installierte Schlangengötter, trojanisches Reiki und freiwillige Unterwerfung. Lebensrichtige Botschaft 210.

Heute ist ein guter Tag, um einige heilige Kühe zu schlachten. Dabei geht es nicht darum, Göttliche Tiere zu töten, sondern menschliche Irrtümer aufzulösen. Gerade die so lichtvoll erscheinenden Konzepte des New Age, der Esoterik und der Spiritualität sind mit Elementen der Dunkelheit durchwoben, die wie vielversprechende Lösungen klingen, in Wahrheit aber installierte Fallen und Hintertüren sind, um die Menschen am wahren Erwachen zu hindern und weiterhin in den Fesseln der Kontrolle zu halten. Das reine Göttliche benötigt keine komplizierten Konzepte, um sich zu erfahren. Das Leben benötigt keine äussere Steuerung, um sich zu entfalten. Das Licht benötigt keine Farben, um zu scheinen. Die Eine Wahrheit ist einfach. So einfach, dass die Menschen nicht daran glauben können, denn wenn es so einfach wäre, wären sie ja schon längst aufgestiegen. Das ist das Mittel der Verführung, die tief in den Morast der Verzerrung führt. Aber es ist so einfach: Wenn du dich befreien willst, dann befreie dich von Allem, was dich in deiner Freiheit einschränkt.

Das erste, was dich in deiner Freiheit einschränkt, sind Konzepte und Systeme. Sie halten dich in ihrer eigenen Begrenzung gefangen und schaffen gleichzeitig Trennung, denn ist es nicht so, dass Alle, die mit diesen Konzepten und Systemen nicht konform gehen, auf dem falschen Weg sind? Wer damit nicht übereinstimmt, wird verurteilt, denn er kann ja nicht im Recht sein, wenn mein Konzept oder System das Rechte ist. Und da ich das, woran ich glaube, als wahr und richtig ansehe, müssen Alle, die das anzweifeln im Unrecht sein und werden daher als falsch eingestuft und missioniert oder bekämpft. Gut und Böse, Richtig und Falsch, Schwarz und Weiss. Trennung hält das Spiel der Dualität aufrecht.

Es gibt Dualität in der Erfahrungsebene des Menschseins, und dagegen ist nichts einzuwenden. Allerdings ist sie keine absolute Wahrheit und hat somit keinen Bestand, sondern dient dem Erfahrungsweg, damit du unterscheiden lernst und durch Erkenntnisse zu der Entscheidung gelangst: Gott und ich, wir sind Eins - und das ist die absolute Wahrheit. Alles, was du wirklich hast, Alles, was du wirklich bist und Alles, was du wirklich brauchst, ist in dir. Warum wendest du dich ständig nach Aussen? Die Suche im Aussen entfernt dich von der Wahrheit im Innen. So lenkst du dich vom Wesentlichen ab: Deine wahre Bestimmung zu leben. Du suchst sie im Aussen, anstatt sie sich in dir und durch dich entfalten zu lassen. Du wendest dich an angebliche Fachleute, um zu lernen, was deine Wahrheit sein soll. Du klammerst dich an Konzepte und Systeme und wendest dich dadurch ständig und immer wieder von dir selber ab.

Dahinter steckt Steuerung und Kontrolle. Du wirst gesteuert und kontrolliert, merkst es nicht und verfängst dich immer tiefer in einem Spinnennetz, dazu gesponnen, damit du dich, dein wahres Wesen und deine wahre Macht niemals erkennst, oder wenn, dann schnell wieder vergisst und unbewusst erneut abgibst. Wenn du dich nicht aus dem Spinnennetz befreist, indem du dich darüber erhebst, wird dir Energie entzogen. Sie ist Nahrung für alle Wesen, die keine eigene Anbindung an die Quelle aller Energie haben. Auch Götter, Gurus, Herrscher, Politiker, Brot-und-Spiele-Stars sowie Fachleute benötigen deine Energie, denn ohne sie wären sie Nichts. Du schenkst ihnen deine Aufmerksamkeit, wendest dich ihnen zu und begibst dich in Abhängigkeiten, die dafür sorgen, dass du deine eigene Bestimmung niemals erkennen und leben wirst.

Und so suchst und findest du äussere Illusionen, an die du dich klammerst, da du keinen inneren Halt hast. Alles, was du wirklich hast, Alles, was du wirklich bist und Alles, was du wirklich brauchst, ist in dir. Hinterfrage die äusseren Tätigkeiten, all die Konzepte und Systeme, die dir deine Eigenverantwortung aber auch deine wahre Macht absprechen, indem sie dich an sich binden und dir die Lösung für deine Probleme versprechen. Wenn du Kopfschmerzen hast, greifst du zu einer Tablette, der du die Macht zusprichst, deine Kopfschmerzen zu lindern. Es ist nicht die Tablette, die du dir zuführst, sondern deine Macht, die du ihr verleihst, die wirkt. Der Heiler ist in dir, und du verwendest ihn, um äusseren Dingen deine dir innewohnende Heilkraft zu verleihen. Oder du wendest dich Heilern zu, die dir etwas wegmachen sollen, was dein eigenes Lebensthema ist und eigentlich deiner Erkenntnis dient. Auch so lenkst du dich von dir und deiner wahren Stärke ab.

Aber die Verlockungen sind zugegebenermassen gross. Der Verstand verfällt ihnen gerne, denn die Verlockungen verkaufen sich als Wahrheit, die es zu glauben und somit zu übernehmen gilt. Da ist zum Beispiel das System der Chakren. Dir wird gesagt, es gibt soundsovielte Chakren, sie haben diese und jene Farbe, Form und Position. Du glaubst es, denn es klingt wie ein Mittel, mit dem du deine Unvollkommenheit in Vollkommenheit verwandeln kannst. Aber ist das wirklich so? Sind die Chakren, so, wie du es lernst, ein natürlicher Teil des multidimensionalen Menschen? Vervollkommnest du dich als Mensch, wenn du deine Chakren brav reinigst, öffnest und stärkst? Fühle in die angeblichen Wahrheiten, die dich gelehrt werden, hinein und hinterfrage sie. Wie so vieles Andere auch, sind die Chakren in dieser Form ein Teil der Manipulation. Sie wurden installiert, um Kontrollmöglichkeiten zu schaffen und Hintertüren einzubauen, durch die fremde Wesen dich unauffällig steuern und sogar komplett in dich eindringen und somit kontrollieren können.

Ähnlich verhält es sich mit der hochgepriesenen und von Vielen so sehr ersehnten Erweckung der Kundalini. Möchtest du wirklich die Schlange in dir zum Leben erwecken? Was bedeutet das genau? Bist du in deiner Essenz diese Schlange, die es in dir zu erwecken gilt oder kann es sein, dass die Schlange dich nur dazu verleiten will, ihr deine Macht zu übertragen? Was geschieht, wenn sie in dir erwacht ist? Führt sie dich in die Einheit und in dein wahres Göttliches Sein? Warum ist sie dual und aufgeteilt? Warum sind männlich und weiblich voneinander getrennt und wieso überkreuzen sie sich und schaffen dadurch zusätzliche Trennung? Ist es deine eigene dir natürlicherweise innewohnende Macht? Ist diese Schlange Gott in dir oder ist auch sie ein selbsternannter fremder Gott, der dich verführt, um Zugang zu deiner Seele und Kontrolle über deine Energie, Macht und dein Leben zu erlangen? Du bist nicht die Schlange, die du in dir erwecken willst und auf die du deinen Fokus legst. Du bist ein Göttliches Wesen, das keine Schlange benötigt, um vollkommen zu sein und in Freiheit deine Bestimmung zu leben.

Auch Reiki ist ein gutes Beispiel für ein zu erlernendes System, das dir Heilung verspricht und tatsächlich auch scheinbare Heilung bringt. Du wirst in Geheimnisse eingeweiht, die dir Macht verleihen. Mit dieser Macht kannst du anderen Menschen helfen und somit Gutes tun. Gleichzeitig bindest du dich aber auf ganz subtile Art und Weise an Symbole, die du nicht verstehst und an Kräfte, die du weder kennst noch steuern kannst. Du unterwirfst dich einem lichtvoll erscheinenden System, das oberflächlich betrachtet deinem Wohl und dem Wohl der Menschen dient. Ganz tief unter der Oberfläche steckt aber ein trojanisches Pferd, das unbemerkt in dich und in Alle, die du behandelst, eindringt und früher oder später seine eigene Agenda in dir und den Anderen umsetzt. Du bist verständlicherweise stolz auf deine heilerischen Fähigkeiten und übersiehst, dass du unbewusst und ungewollt einen Virus verbreitest, der still und heimlich seine eigennützige und selbstsüchtige Arbeit verrichtet.

So Vieles ist nicht das, was es zu sein scheint. Wenn du dem äusseren Schein unterliegst, entfernst du dich von deinem inneren Schein und somit von deiner Wahrhaftigkeit. Du lernst und bildest dich fort, und dabei entfernst du dich immer mehr von dir selbst und von dem, worum es wirklich geht. Alles, was du wirklich hast, Alles, was du wirklich bist und Alles, was du wirklich brauchst, ist in dir. Und nur in dir wirst du finden, was du wirklich suchst. Gott ist in dir, und somit liegt seine Allmacht in dir. Sie steht dir zur Verfügung, aber nicht, um Andere oder dich selbst damit zu beeindrucken, sondern um sie in seinem Sinne einzusetzen.

Dann - und nur dann - entsteht Vollkommenheit. Alles, was schwierig zu lernen und schwer zu verstehen ist, ist Teil der Unvollkommenheit, die von der natürlichen Ordnung, die Göttliche Vollkommenheit ist, ablenkt. Wahrheit ist ganz einfach. Du bist die Wahrheit, der Weg und das Leben. Jede Erfahrung ist geehrt, und somit geht es nicht darum, alle Konzepte und Systeme zu verurteilen. Der springende Punkt ist der Glaubenssatz, der dich von deiner dir innewohnenden Macht fernhält: Ich bin getrennt von Gott. Am Ende wirst du erkennen, dass das nicht wahr ist, und dann weisst du, was all diese Konzepte und Systeme wirklich sind: Äussere Ablenkungsmanöver von deiner inneren Wahrheit.

Heute ist ein guter Tag.

 

Möchtest du ein Seelenreading?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du ein individuelles Seelenreading erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: