Botschaft von Arthos

157
26.02.2017

Du bist der, auf den du wartest

Heute ist ein guter Tag, um dem Wahnsinn Einhalt zu gebieten. Dieser Wahnsinn, der sich wie ein Spinnennetz ausgebreitet und mittlerweile wie ein bleierner Mantel über die ganze Welt gelegt hat, entspringt den kranken Köpfen einiger herzloser Kreaturen, die diese Art von Wahnsinn forcieren, da sie sich von der Energie des Leids nähren. Sie benötigen Schmerz, Leid und Angst, um am Leben zu bleiben, und während sie scheinbar leben, zerstören sie alles, was tatsächlich lebt. Sie wollen die totale Macht und Kontrolle über diesen Planeten, seine Ressourcen und über die Menschheit. Ihre Pläne gedeihen und werden Schritt für Schritt umgesetzt, solange die Menschen diese Schritte freiwillig mitgehen.

Um dem Wahnsinn Einhalt zu gebieten, ist es unumgänglich, den Wahnsinn zu erkennen. Das bedeutet, hinzusehen und nicht länger die Augen zu verschliessen, während das, was eine rosige Zukunft sein könnte, vollends zerstört wird. Das Netz, das eine scheinbare und dadurch auch mögliche Realität um das Bewusstsein der Menschen wickelt, ist klebrig, starr und umfassend. Die Wirklichkeit, die von diesem Netz ausgeht, verhindert die Entfaltung und das Wachstum der Menschen. Dieses Wachstum ist ein Wachstum ihrer Seelen, und solange die Anbindung an die eigene Seele verhindert wird, kann sich auch das Netz weiter ausbreiten. Das Gift, das die Spinne verbreitet, die das Netz webt, ist Angst. Mit Hilfe dieser Angst kann ihr Plan in die Tat umgesetzt werden.

Also gilt es, die Angst zu erkennen und vollkommen zu eliminieren. Das Mittel gegen Angst ist das Gegenstück der Angst: Liebe. Liebe ist das Licht, das die Spinne fürchtet wie der Teufel das Weihwasser, wie man so schön sagt. Da diese Kreaturen, die zusammen wie eine Spinne wirken und ihr Netz stricken, keine Liebe kennen, verwirklichen sie das Gegenstück der Liebe, indem sie Angst verbreiten. Mit Angst lassen sich die Menschen kontrollieren, und mit Angst werden sie dazu gebracht, freiwillig alles hinzunehmen, was gegen sie und ihre Zukunft wirkt.

Die Angst kennt viele Formen und hat viele Werkzeuge, sie hat viele Auswirkungen und ist das Mittel der Macht. Um die Macht der Spinne zu erhalten, wird mehr und mehr Angst verbreitet. Dazu dienen die Medien, die ein massgebliches Werkzeug der Spinne sind. Sie kontrollieren Meinungen und erzeugen Emotionen, sie halten das Bild einer Scheinwelt aufrecht, die Aufgrund des erzeugten Bildes in den Köpfen der Menschen diese Welt tatsächlich entstehen lässt. Die Menschen sind sich nicht bewusst darüber, wie gross ihre Macht und wie stark und göttlich ihre Schöpferkraft tatsächlich ist. Da das Bewusstsein gekapert wurde, wurde auch die Welt gekapert, denn die Welt entsteht aus dem Bewusstsein.

Darum ist es so wichtig, hinzusehen und zu erkennen, was gespielt wird. Dieses Spiel hat viele Facetten und gleicht einem Labyrinth. Wenn das Bewusstsein erst einmal geformt und somit gekapert wurde, gibt es scheinbar keinen Ausweg mehr aus dem Labyrinth. Es ist allgegenwärtig.

Egal, welcher Weg eingeschlagen wird, er scheint in einer Sackgasse zu enden. Allerdings liegt dies nur daran, dass jegliches Licht aus dem Labyrinth entfernt wurde. Dadurch war es möglich, die Menschen dahin zu bringen, ihren Weg durch die Dunkelheit bereitwillig zu gehen. Brot und Spiele haben das Mindestmass an Bedürfnissen scheinbar gestillt, und gleichzeitig dafür gesorgt, dass die Dunkelheit als erträgliche Normalität angesehen wird. So haben sich die Menschen freiwillig einem ihnen vorgesehenen Schicksal gefügt und unterworfen, da es durch die Aufrechterhaltung der Angst keinen Ausweg zu geben schien.

Und so hat sich auch der Wahnsinn weiter ausgebreitet. Dies betrifft mittlerweile den ganzen Erdball, allerdings konzentriert sich die negative Energie auf die Gegenden, die entweder reich an Bodenschätzen und wertvollen Ressourcen sind oder die eine Gefahr für das Spinnennetz darstellen können, wenn sich das starke Bewusstsein der Menschen wieder erheben würde. Darum ist gerade Deutschland, Österreich, Schweiz, also das Dach der Welt, Ziel der negativen Handlungen. Im Kern Europas soll die Seele der Menschen und die Macht des Bewusstseins gezielt und vollständig eliminiert werden. Dazu ist es von Nöten, die Kultur und den Geist der Freiheit, der Stärke und des Zusammenhalts unwiderruflich zu zerstören.

Und genau das ist der Hintergrund hinter der aktuellen Entwicklung. Darum werden diese Länder mit fremden Kulturen geflutet und mit Flüchtlingen überrollt. Gleichzeitig werden Anschläge unter falscher Flagge durchgeführt, um die Kontrolle über die Menschen verstärken zu können. Der Plan kommt von ausserhalb, die Umsetzung allerdings wird durch die eigenen Politiker, die - ob wissend oder unwissend - die Funktion eines trojanischen Pferdes übernommen haben, durchgeführt. Dabei ist es egal, welcher Fraktion die angeblich gewählten Politiker angehören. Das trojanische Pferd wechselt nach Belieben seine Farbe, und die Menschen hegen wieder neue Hoffnung, dass sich etwas ändert.

Aber es wird sich nichts ändern, und es wird sich nichts verbessern, solange die Menschen sich nicht selber ändern und ihr Leben verbessern, indem sie ihr Herz öffnen und das Licht in ihr Leben lassen, dessen Abwesenheit das Labyrinth erst zu dem macht, was es ist. Solange die Dunkelheit gutmütig akzeptiert und als Normalität angesehen wird, solange kann das Licht die Dunkelheit nicht als Illusion entlarven. Also gilt es, hinzusehen. Es gilt zu verstehen, dass der Plan der Spinne, die Menschheit zu versklaven und zu vernichten nur auf freiwilliger Basis - also durch das Mitwirken der Menschen - umgesetzt werden kann.

Wenn in einem angeblichen Rechtsstaat sogenannte Richter einerseits hilflose Kinder sexuell missbrauchen und andererseits den Missbrauch von Kindern und sexuelle Übergriffe gegen Frauen durch milde Urteile tolerieren, mit der eigenen Bevölkerung aber bei geringsten Vergehen gegen die Gesetze der Firma, dies sich als Staat tarnt, kurzen Prozess machen, dann sollten eigentlich alle Alarmglocken läuten. Das tun sie aber nicht, da die Angst ihr schleichendes Gift wirksam versprüht.

Wenn der Pazifik nicht nur mit Plastikmüll überschwemmt wird, sondern mittlerweile auch noch vollständig radioaktiv verseucht ist, wäre das nicht ein Thema, wo sich die Menschheit vereinigen sollte, um zu retten, was noch zu retten ist? Wenn die Luft unter dem harmlos klingenden Begriff Geo-Engineering mit für die Erde und die Menschen giftigen Substanzen verseucht wird, wäre dies nicht ein Thema, wo sich die Menschheit vereinigen sollte, um zu retten, was noch zu retten ist? Wenn aufgrund geostrategischer Interessen Kriege initiiert werden, wenn bis zum Äussersten aufgerüstet wird und die Zerstörung der Menschheit nur noch eine Frage der Zeit ist, wäre das nicht ein Thema, wo sich die Menschheit vereinigen sollte, um zu retten, was noch zu retten ist? Wenn sich der Wahnsinn so rasant ausbreitet, dass er kaum noch aufzuhalten ist, wäre das nicht ein Thema, wo sich die Menschheit vereinigen sollte, um zu retten, was noch zu retten ist?

Wenn die Menschen denken, sie wären alleine und könnten nichts gegen all den Wahnsinn unternehmen, um ihn zu stoppen, wäre das nicht ein Thema, wo sich die Menschheit vereinigen sollte, um zu retten, was noch zu retten ist?

Wie aber funktioniert die Vereinigung? Wie kann es funktionieren, zu retten, was noch zu retten ist? Dies gelingt nur, wenn sich mehr und mehr Menschen aus dem Netz der Spinne befreien, indem sie die ihnen eingeimpfte Angst verlieren und sich wieder in ihre ursprüngliche Grösse erheben. Das Erheben ist das zurück wachsen in die Freiheit, die den Menschen bestimmt ist. Ja, Seelen haben sich dazu entschieden, auf dem Planeten Erde zu inkarnieren, um Erfahrungen zu machen. Dazu zählt aber auch, sich der schon gemachten Erfahrungen bewusst zu werden und die Dinge sich nicht wiederholen zu lassen. Wenn sich die Menschen auf die ihnen eigene Macht besinnen, zum höchsten Wohl für sich und das Ganze zu wirken, dann können sie retten, was noch zu retten ist.

Nun geht es aber nicht um eine Theorie, sondern um die Praxis der Entfaltung des Lebens. Das Leben entfaltet sich wie eine Blume - solange sie nicht beschnitten wird. Dieses Beschneiden der Freiheit ist das, was verhindert werden darf und verhindert werden muss. Um dies zu verhindern, ist die Rückbesinnung auf das Wesentliche erforderlich, und das Wesentliche liegt in deinem Inneren. Der Verstand gaukelt dir alles Mögliche vor, aber das Herz weisst - sofern du dies willst und zulässt - den Weg in die Einheit. Auch die Einheit ist nicht nur eine Theorie: Sie ist die Rückkehr zur Praxis der göttlichen Entfaltung des Lebens. Nur durch Trennung wird die Entfaltung verhindert, und das, was trennt, ist der vom Ego getriebene und von der Angst beherrschte Verstand. Wenn es dir gelingt, den listigen Verstand, der für diese Welt, die du wahrnimmst, verantwortlich ist, zu durchschauen und den Weg deines Herzens einschlägst, wirst du die Welt verändern, da du dich veränderst. Dies setzt die schon so oft angesprochene Entscheidung voraus

Ja, du musst dich bewusst dafür entscheiden, das Labyrinth zu verlassen, indem du es mit Licht flutest. Dieses Licht ist in dir, und nur die dir nicht dienliche Fremdbestimmung verhindert das Hervortreten des Lichts. Im Kern deines Seins bist du Licht. Das, was du als Körper, das, was du als dein Leben wahrnimmst, ist nur das Werkzeug für deine Erfahrungen. Solange deine Erfahrungen fremdbestimmt sind, solange wirst du auch durch das Labyrinth irren und dich in der Dunkelheit verlaufen. Sobald du aber dein Herz öffnest und deine Erfahrungen aus der Tiefe deines Herzens heraus initiierst, wird das Licht die Dunkelheit eliminieren. Davor hat die Spinne Angst. Sie weiss, ihre Zeit könnte abgelaufen sein. Es liegt an dir. Es ist in dir. Lebe das Licht, das in dir ist, denn das Licht ist die Liebe von der dich die Dunkelheit abgeschnitten hat. Lasse sie wieder fliessen und verändere so deine Welt. Zum höchsten Wohl für dich und für alle Beteiligten. Du bist der, auf den du wartest.

Heute ist ein guter Tag.

 

Möchtest du ein Seelenreading?

Wenn dir die Botschaften von Arthos gefallen und du ein individuelles Seelenreading erhalten möchtest, melde dich einfach über das entsprechende Formular.

Mehr erfahren

 

Wertschätzung

Gefällt, dir lebensrichtig.de? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer Spende unterstützen: