Botschaften von Arthos

132
06.12.2016

Was bist du?

Heute ist ein guter Tag, um an den Denker zu denken, den Suchenden zu suchen und den Liebenden zu lieben. Das bringt dich an den Rand dessen, was du als scheinbar Wissender weist. Du wirst dich dabei im Kreis drehen, immer schneller, immer intensiver - wie ein Derwisch. Versuche, wenn du an diesen Punkt gelangst, die Mitte zu finden und zu halten - den Punkt an dem du nur noch bist. Die Mitte ist nicht dort, wo der Denker ist, sie ist nicht dort, wo sich der Suchende befindet, aber sie ist dort, wo die Liebe den Liebenden küsst. Wenn dir das gelingt, wirst du wissen, dass du nicht der Wissende bist. Du bist nicht der Denker, nicht der Suchende und auch nicht der Liebende. Was sollte es auch sein, das dieses Du ist?

Den ganzen Beitrag lesen
133
07.12.2016

Die Wahl, die du hast

Heute ist ein guter Tag, um alles loszulassen, was nicht Liebe ist. Was geschieht, wenn du das machst? Du führst die einzige Trennung durch, die wirklich Sinn ergibt, die nicht in weitere Illusionen führt, und die keine Theorie, sondern lebensrichtige Praxis ist. Du nimmst die Essenz des Lebens wahr, da du beginnst, für dich die Unterscheidung zwischen Liebe und Nicht-Liebe zu treffen. Du triffst die entscheidende Wahl, da du dich einem der beiden grundsätzlichen Pole zuwendest.

Den ganzen Beitrag lesen
134
09.12.2016

Die Gunst der Stunde

Heute ist ein guter Tag, um dich auf das Wesentliche auszurichten. Was ist wesentlich für dich? Halte einen Moment inne und betrachte dein Leben. Was lebst du? Lebst du Glück, Freiheit und Liebe? Oder lebst du, um zu überleben, immer auf der Suche nach Halt, nach Wahrheit, nach Hoffnung? Bist du bereit, wirklich hinzusehen, was in dir ist und was aus dem glücklichen, freien und liebevollen Wesen, als das du gekommen bist, geworden ist? Siehst du, hier ist, worum es geht: Das, was du gelernt hast, hat dich in eine Sackgasse geführt. Und du rennst in dieser Sackgasse von einer Wand gegen die nächste und fragst dich, wofür das gut und ob dies alles gewesen sein soll.

Den ganzen Beitrag lesen
135
12.12.2016

Deine Wahrheit ist in dir

Heute ist ein guter Tag, um die Gitterstäbe deines Gefängnisses zu sprengen und Freiheit und Wahrhaftigkeit zu leben. Das Gefängnis ist in dir, und so ist es dir jederzeit möglich, Freiheit zu erlangen, indem du durch, in und mit deiner Liebe zur Wahrhaftigkeit wirst. Der Weg in die Freiheit führt über dein Herz, und wenn du verstehst, dass die Einheit, von der ich spreche, kein spirituelles Konzept, sondern die Praxis der Liebe ist, dann verstehst du sicherlich auch, dass Liebe die Kraft ist, die alle Gitterstäbe mit Leichtigkeit zu sprengen vermag.

Den ganzen Beitrag lesen
136
14.12.2016

Das Licht, das du bist

Heute ist ein guter Tag, um dir deine Sichtweise anzusehen. Jeder Mensch hat ein Bild von sich und der Welt, und dieses Bild setzt sich zusammen aus Einflüssen, Gedanken, Gefühlen und Beobachtungen. Einflüsse sind das, was in dich geflossen ist in Form von erlerntem Wissen, fremden Glauben, der Meinung Anderer und angeblichen Tatsachen. Die Gedanken beruhen auf diesen Einflüssen und bauen darauf auf, es sei denn, du schenkst den Gefühlen in dir Bedeutung und Beachtung, was dir aber von Kleinauf versagt wurde. Deine Beobachtungen sind das, was du durch den Filter deiner Wahrnehmung für wahr nimmst.

Den ganzen Beitrag lesen
137
16.12.2016

Deine Aufgabe ist deine Aufgabe

Heute ist ein guter Tag, um dir ein Bild von der neuen Welt zu zeichnen. In welcher Welt möchtest du leben? Wie willst du sein? Wer willst du sein? Was willst du sein? Wenn du nun darauf wartest, dass ich dir dieses Bild vormale, dann liegst du leider falsch. Ich werden deinen Job nicht übernehmen. Deine Aufgabe ist deine Aufgabe.

Den ganzen Beitrag lesen
138
22.12.2016

An der Schwelle zur neuen Zeit

Heute ist ein guter Tag, um dein Feld zu bereinigen. In deinem Feld ist deine Energie - und die Energien, die sich an dich angeheftet haben, bzw. die du in dein Feld hinein gelassen hast. All das, was in dir ist, ziehst du an, all das, was in dir ist, verwirklichst du im Aussen und all das, was in dir ist, ist dein individueller Beitrag zum Kollektiv. Dein Bewusstsein trägt zum kollektiven Bewusstsein bei. Nichts bleibt unbemerkt - weder für dich noch für das Kollektiv. Alles ist miteinander verwoben, und das, was du erlebst, ist deine eigene Auswirkung. Derjenige, der wirkt, bist du, und wie du wirkst, hängt davon ab, was du bist. Was also bist du?

Den ganzen Beitrag lesen
139
23.12.2016

Deine reine Essenz

Heute ist ein guter Tag, um deine Blüte zu entfalten. Deine Blüte ist nicht das, was deine Worte ausdrücken können, denn Worte kommen aus dem Verstand. Das, was scheinbar verstanden wurde, wird in Worte gefasst und somit im Verstand gefestigt und in Stein gemeisselt. Daraus formt sich somit das, was kommt. Wenn du aber deine Blüte entfaltest, findest du keine Worte mehr, denn deine Blüte ist mit dem begrenzten Verstand nicht zu erfassen. Das, was sie verströmt, ist der Duft Gottes, und der Duft Gottes ist die Reinheit des Seins und nicht die Formulierung dessen, was es bedeuten könnte, rein zu sein. In deiner Reinheit bist du die Blüte, die ihren Duft verströmt, und nicht das Grün der Blätter oder die Spitze einer Dorne. Die Blätter und die Dornen ermöglichen das Wachstum, die eigentliche Essenz aber steckt in der Blüte, die du bist.

Den ganzen Beitrag lesen
140
24.12.2016

Dein Aufstieg ist der Weg

Heute ist ein guter Tag, um den Geburtstag des Lichts zu feiern - deines Lichts. Dein Licht wird jeden Tag neu geboren, wenn du erwachst. Das Erwachen ist das Erwachen deines Bewusstseins nach dem Schlaf. Wenn dein Bewusstsein erwacht ist, kannst du es lenken, indem du deinem Licht folgst. Wenn du deinem Licht folgst, bist du wach, und wenn du wach bist, widmest du dich deinem Aufstieg. Dein Aufstieg ist der Weg, den du gehst - und nicht ein Ereignis, das kommt.

Den ganzen Beitrag lesen
141
26.12.2016

Quelle der Erneuerung

Heute ist ein guter Tag, um deine Energie bei dir zu behalten und für dich zu verwenden, egal, was im Aussen geschieht. Wohin auch immer deine Energie fliesst: das wird gestärkt. Wenn deine Energie in etwas ausserhalb von dir fliesst, gibst du Energie ab und stärkst, was im Aussen liegt, gleichzeitig schwächst du dich, denn deine Energie fliesst ja ab. Oft ist dieses Abfliessen gewollt und wird von fremden Wesen gezielt gesteuert. Sie benötigen fremde Energie, um ihre Agenda zu verwirklichen. Dabei kann es um Lehren gehen, die lichtvoll erscheinen, sich aber als Falle entpuppen. Es kann um Ereignisse gehen, die dich erschüttern und Angst hervorrufen. Oder es kann sich um Entwicklungen handeln, denen du scheinbar unterworfen bist.

Den ganzen Beitrag lesen