Botschaften von Arthos

051
30.05.2016

Du bist der Schöpfer deines Lebens

Heute ist ein guter Tag, um dein schlummerndes Potential zu erwecken. Das Potential ist nicht das, was du vielleicht sein oder tun könntest, wenn Dieses oder Jenes eintreten würde. Das Potential, das deine innere Weisheit, Liebe und Kraft offenbart, kennt keine Bedingungen und ist auch an keinerlei Bedingungen geknüpft. Das Potential der Göttlichen Offenbarungen befindet sich in dir, und zwar Hier und Jetzt. Es ist dein Potential, und es ist die Kraft, die das Jetzt in dir zum Leben erweckt. Vergangenheit und Zukunft sind nicht existent - beides sind nur Potentiale in einer ewigen Polarität, die deiner Energie bedürfen, um lebendig zu werden. Du bist das Potential, das alle Potentiale entfacht. Mit deiner Aufmerksamkeit entfaltest du dein Potential, Leben zu gestalten. Du bist der Schöpfer deines Lebens, und deine Schöpfung ist das, was durch dein Potential entsteht. Wie du es nutzt, hängt von deiner Aufmerksamkeit ab. Deine Vergangenheit und deine Zukunft sind Potentiale - aber dein Jetzt ist das, was sich aus dem Brennpunkt deiner Aufmerksamkeit entwickelt. Du bist sich entwickelndes Potential, und du nutzt die Potentiale, indem du deine Aufmerksamkeit in Form von Gedanken und Gefühlen fokussierst. So wird aus Potential Schöpfung.

Den ganzen Beitrag lesen
052
31.05.2016

Ein Meister verurteilt nicht

Heute ist ein guter Tag, um loszulassen. Das geht auch ohne Erkennen und Annehmen - allerdings kann das Loslassen ohne Erkenntnis und Annahme dazu führen, dass das, was du loslässt, zu dir zurückkehrt. Aber bevor du dich in endlosen Diskussionen über Recht und Unrecht verlierst oder versuchst, mit Worten einen intellektuellen Kampf zu gewinnen, der niemals gewonnen werden kann, da jeder Kampf immer nur neue Kämpfe nach sich zieht, ist das einfache Loslassen besser als das Festhalten an der eigenen Meinung, Überzeugung und (Schein-)Wahrheit. Bei dieser Meisterschaft geht es nicht darum, am Ende als Sieger über Verlierer dazustehen, sondern es geht darum, in vollkommener Liebe zu sein. Oder anders ausgedrückt: Ein Meister verurteilt nicht, sondern akzeptiert was ist als Illusion und wendet sich von ihr ab. Er weiss, dass es menschengemachte Unvollkommenheit in der Äusseren Welt ist und wendet sich der Liebe zu, die Vollkommenheit ist und Vollkommenes schafft. So verwandelt er Illusion in Wahrheit.

Den ganzen Beitrag lesen
053
01.06.2016

Öffne dich für den Wandel

Heute ist ein guter Tag, um dich für den Wandel zu öffnen. Du kannst dich entscheiden, ob du dich der Verwandlung der Welt widersetzt oder ob du dich öffnest und mit dem Leben fliesst. Wenn du dich dem Wandel widersetzt, baust du Widerstand gegen Veränderungen auf, die nötig sind, um von der Illusion zur Wahrheit zu gelangen. Wenn du dich für den Wandel öffnest, wirst du erkennen, dass jede Verwandlung in dir beginnt und sich von Innen nach Aussen bewegt. Du hast die Aufgabe, das, was den Wandel in dir verhindert, zu erkennen. Es geht nicht anders, als durch tiefe und teilweise anstrengende Erfahrungen und Erkenntnisse zu gehen, denn innerer Wandel ist etwas, das dich durchschleudern und weichspülen wird, damit er geschehen kann. Die kosmischen Energien, die von Tag zu Tag steigen und die vom Höchsten initiiert sind und aus der Quelle des Seins kommen, unterstützen den Prozess. Du solltest keine Angst davor haben - du wirst es schaffen. Öffne dich dem Wandel, indem du jegliche Angst in Liebe umwandelst und deinen Filter reinigst.

Den ganzen Beitrag lesen
054
02.06.2016

Hol dir dein Leben zurück

Heute ist ein guter Tag, um dir dein Leben zurückzuholen. Das Leben zurückholen bedeutet, zu erkennen, dass du Macht über dein Leben abgegeben hast und die Tatsache anzunehmen, dass du Jetzt alle Macht über dein Leben besitzt. So kannst du deine Person loslassen, die durch Kontrolle und Fremdbestimmung erschaffen und dazu gebracht wurde, deine Energie, deine Meinung und deine Fähigkeiten zu opfern, um das System der Kontrolle und die Wesenheiten, die dahinterstecken, zu nähren. Dies alles geschah für dich mehr oder weniger unbemerkt. Gleichzeitig sind deine Ego-Triebe gewachsen. Du wolltest dich abgrenzen, hast dich nach Glück und Freiheit gesehen und erfahren, dass dir Glück und Freiheit nicht zustehen. Du hast immer grössere Abneigungen gegen das, was dir nicht guttut, entwickelt und gelernt, immer mehr zu kämpfen, um zu bekommen, was du willst und um das von dir fern zu halten, was du nicht willst. So bist du mehr und mehr zu deinem äusseren Selbst geworden, und dieses äussere Selbst hat sich mit der künstlichen Person, die dir übergestülpt wurde, vermischt. Dabei hast du dein Göttliches Selbst, das du eigentlich bist, vergessen und verloren.

Den ganzen Beitrag lesen
055
04.06.2016

Der Schlüssel liegt im Jetzt

Heute ist ein guter Tag, um zu erkennen, dass der Schlüssel für Alles das Bewusstsein ist. Ohne Bewusstsein ist Alles Nichtsein - mit Bewusstsein hingegen ist Alles Sein. Das Bewusstsein ist das, was ist, und das Bewusstsein ist das, was entscheidet. Das Bewusstsein ent-scheidet die Nicht-Wahrheit von der Wahrheit dadurch, dass es wahrnimmt - also Etwas, das ohne Bewusstsein nichts ist, zu Etwas macht, es wahr macht, es zu einer Wahrheit macht. Das, was das Bewusstsein wahrnimmt, ist das, was für dieses Bewusstsein wahr ist. Das ist etwas anderes als der Verstand, der sich an Konzepten, Methoden und Programmen entlang hangelt. Der Verstand braucht Konzepte, Methoden und Programme, da er ohne diese nichts hätte, an dem er seine gewohnte erlernte Arbeit fortsetzen kann. Bewusstsein hingegen ist flexibel, lebendig, wahrhaftig - der Verstand ist starr, rational und manipulativ. Wenn du diesen Schlüssel für dich erkennst und ihn bewusst einsetzt, verlässt du die Theorie der Vergangenheit und Zukunft und betrittst die Praxis der Gegenwart.

Den ganzen Beitrag lesen
056
05.06.2016

Dein Göttliches Meister-Selbst

Heute ist ein guter Tag, um deinem weissen Kaninchen zu folgen. Bevor du jetzt denkst, du sollst dich selbst in Alice und deine Welt in Wunderland umbenennen, möchte ich dir sagen: Du kannst das tun, musst es aber nicht. Du bist nicht Alice, und das weisse Kaninchen ist auch kein weisses Kaninchen - es sei denn, du möchtest es als solches wahrnehmen.  Nun gut, da es hilfreich sein könnte, es erst einmal als weisses Kaninchen zu bezeichnen, bleiben wir dabei. Das weisse Kaninchen ist dein persönlicher Reiseführer auf deiner Reise ins Wunderland, der Reise nach Hause. Es wäre am besten, du vergisst jetzt alles, was du gelernt hast, öffnest deine Augen zum allerersten mal und nimmst wahr, wo du bist und wer dich begleitet. Du würdest staunen, was aus deiner Welt wird, wenn du nicht mehr auf die Programme in deinem Kopf zurückgreifst. Man hat dir beigebracht, wie die Welt ist, und so siehst du die Welt. Was passiert, wenn du das Gelernte löscht? Das klingt leicht, ist aber in dieser Form nicht möglich. Also kannst du nur eins tun: Die Stille suchen, die Leere suchen, den Raum zwischen allen Gedanken und Gefühlen.

Den ganzen Beitrag lesen
057
06.06.2016

Du als Mensch bist wahrhaftig

Heute ist ein guter Tag, um dein Licht leuchten zu lassen. Du kommst aus dem Licht und du gehst ins Licht. Und jetzt bist du in diese Welt hineingeboren, um dein Licht in dir zu finden, zum Leuchten zu bringen und so die Welt im Glanze deines Lichts erstrahlen zu lassen. Das kann nur geschehen, wenn du dich selber liebst. Selbstliebe ist ein wichtiges Werkzeug, und dich selbst zu lieben, ist sehr effektiv. Denn mit der Liebe zu dir selbst wirst du nicht nur dich sondern alles verändern. Wenn du dich selber liebst, öffnest du die Tür zum Glück, und zwar für dich und für dein gesamtes Umfeld. Mit Selbstliebe erschaffst du Frieden und Harmonie in dir und um dich herum - Innen und Aussen. Wenn du dich selbst liebst veränderst du dich, und so veränderst du die Welt. Wie aber kannst du dich selbst lieben? Entscheidend dabei ist, dass du erkennst, was du wirklich bist. Dein Wahres Selbst ist ein strahlendes Göttliches Wesen, voller Licht, Liebe, Weisheit und Kraft. Hast du das erkannt, so kannst du nicht anders, als es - dich - zu lieben.

Den ganzen Beitrag lesen
058
07.06.2016

Du kannst dich immer entscheiden

Heute ist ein guter Tag, um deinen Weg zu gehen. Auf die scheinbar lapidare Frage Gehst du deinen Weg?, werden die meisten Menschen vermutlich leichtfertig mit ja! antworten. Aber ist das eine Antwort, die aus dem Herzen kommt? Ist das der Weg, der ins Herz führt? In jeder Sekunde deines Lebens hast du die Wahl, und in jeder Sekunde deines Lebens nutzt du deinen freien Willen. Es ist, als gäbe es eine innere Tür: In die eine Richtung öffnet sie den Weg in die Liebe des Herzens und in die andere den Weg in die Angst des Verstandes. Die Liebe ist deine eigene Liebe. Der Verstand ist nicht dein eigener Verstand, denn alles, was er versteht, wurde ihm beigebracht: Er wurde geformt. Diese Tür öffnet sich somit einerseits nach Innen und führt zu dir, und andererseits öffnet sie sich nach Aussen und führt in die Welt, die dir beigebracht wurde.

Den ganzen Beitrag lesen
059
08.06.2016

Das Leben fliesst mit der Liebe

Heute ist ein guter Tag, um dich aus dem Fluss der Automatismen auszuklinken. Wenn du das Gefühl hast, dass dein Leben in immer denselben oder in vollkommen verkehrten Bahnen abläuft, dann wird es höchste Zeit, diese Bahnen aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Das Leben ist kein vorgegebener Fluss, sondern einer, der sich aus sich selbst heraus entfaltet. Zu leben bedeutet nicht, das zu tun, was andere dir vorgeben, sondern das zu sein, was du bist und aus diesem Sein heraus zu tun, was du tun darfst und tun möchtest, da dieses Tun dir und dem Leben dient. Alles, was keine Entfaltung deines Seins, sondern ein Ablauf von Ich muss doch, weil… ist, ist ein Zeichen dafür, dass du dringend die Perspektive wechseln solltest.

Den ganzen Beitrag lesen
060
09.06.2016

Du bist gekommen, um zu siegen

Heute ist ein guter Tag, um dich an deine Aufgabe zu erinnern. Es gibt in deinem persönlichen Seelenplan, der bestimmte individuelle Erfahrungen beinhaltet, einen weiteren Grund für dein Hier-Sein. Du, der du diese Worte hörst, hörst sie, weil du in Resonanz mit ihnen bist. Und jetzt, wo die ersten Wellen des Wandels in der aktuellen Zeitlinie und in der aktuellen Realität aufschlagen, wäre es gut, einmal eine höhere Perspektive einzunehmen. Du bist ein Hüter des Lebens, und als solcher stehst du vor Herausforderungen, die deine Liebe und Herzenskraft erfordern. Es geht nicht mehr darum, die Spielchen Anderer mit zu spielen und auch nicht mehr darum, deren Illusionen aufrecht zu halten. Jetzt geht es darum, zu verstehen, dass du Teil eines allumfassenden Wandels bist und diesen nicht nur gestalten kannst, sondern gestalten musst.

Den ganzen Beitrag lesen