Botschaften von Arthos
Thema: Achtsamkeit

012
16.04.2016

Errichte einen Schutzwall aus Liebe

Heute ist ein guter Tag, um dich zu schützen. Schutz ist unerlässlich, solange dein Feld noch nicht so sehr mit dem Licht der Liebe geflutet ist, dass automatischer Schutz entsteht. Du kannst dich bewusst schützen, und um dich zu schützen, musst du bei dir sein - in deiner Kraft, in deiner Grösse und vor allem: im Licht der Liebe. Das ist nicht schwer. Sage dir: ICH BIN meine vollkommene Kraft. ICH BIN meine vollkommene Größe. ICH BIN das vollkommene Licht der Liebe. ICH BIN der Wächter über mein Feld. Das hebt deine Schwingung an und versetzt dich in einen kraftvollen Modus der Achtsamkeit. Du bist ständig fremden Einflüssen ausgesetzt: schädliche hochfrequente Strahlung, mentale oder emotionale Manipulationen, dir nicht dienliche feinstoffliche Energien oder gar gezielte schwarzmagische Angriffe. Das geschieht sichtbar oder unsichtbar, offensichtlich oder subtil. Um dich zu schützen, kannst du einen energetischen Schutzmantel um dich herum errichten und ihn immer wieder erneuern.

Den ganzen Beitrag lesen
013
17.04.2016

Erhöhe deine Schwingung

Heute ist ein guter Tag, um deine Resonanz zu überprüfen und gegebenenfalls zu ändern. So kannst du auch deine Schwingung erhöhen. Die Welt ist ein Organismus, der sich durch das Prinzip der Resonanz entwickelt. Die elektromagnetische Kraft ist nicht nur im physikalischen Sinne von Bedeutung, sondern auch auf feinstofflicher Ebene. Sie ist neben der Elektrizität eine der wesentlichen kosmischen Kräfte. Gleiches zieht Gleiches an, sagt man so schön, und in dieser Redewendung steckt Wahrheit. Gleichzeitig stösst sich Gegenteiliges ab. Beobachte, wie du dich fühlst, wenn du deinen Tätigkeiten nachgehst, wie du dich fühlst, wenn du deinen Gedanken nachgehst, und wie du dich fühlst, wenn du deinen Träumen nachgehst. Ein Gedanke zieht das an, was er als Information beinhaltet, und Gefühl ist die Energie für die Wirkkraft der Gedanken.

Den ganzen Beitrag lesen
014
18.04.2016

Gehe achtsam mit deiner Schöpferkraft um

Heute ist ein guter Tag, um Achtsamkeit zu praktizieren. Achtsamkeit bedeutet, bewusst zu Sein. Achte auf das, was du bist, und achte auf das, was dir begegnet. Dein Bewusstsein ist der Brennpunkt deines Universums. Das, was du bist, wirkt auf das, was dich umgibt und zieht das an, was dir begegnet. Du bist die Sonne deiner Galaxie. Deine Strahlen spenden Leben, dein Bewusstsein formt den Organismus, den du Welt nennst. Wenn du dir bewusst bist, was du bist und was du tust, achtest du auf das, was du bist und auf das, was du tust. Achtsamkeit ist ein elementares Werkzeug deiner Schöpferkraft.

Den ganzen Beitrag lesen
035
14.05.2016

Du bist Hüter und Bewahrer des Lebens

Heute ist ein guter Tag, um einen Schlussstrich zu ziehen. Du bist das Zentrum deiner Welt - so, wie jeder Mensch sich im Zentrum seiner Welt befindet. Dein Bewusstsein lenkt und steuert alle Ereignisse. Das so oft gebrauchte Wort Bewusstseinswandel bedeutet, dass sich dein Bewusstsein wandelt, und das geschieht, indem es sich für etwas Grösseres öffnet und somit ausweitet. In den letzten Jahren, Jahrzehnten, Jahrhunderten, Jahrtausenden wurde das Bewusstsein der Menschen gesteuert, indem es durch Manipulation geschlossen, begrenzt und kleingehalten wurde. Der nun anstehende Wandel sorgt dafür, dass sich das Bewusstsein öffnet und gleichzeitig die vielen Manipulationen erkannt und beendet werden.

Den ganzen Beitrag lesen
036
15.05.2016

Darum bist du hier, alte Seele

Heute ist ein guter Tag, um dich auf deine Meisterschaft auszurichten. Meisterschaft bedeutet, das, was in dir ist, zu meistern. In dir ist etwas, das dich lange Zeit geführt hat, vielleicht sogar, ohne dass du dir dessen bewusst warst. Es hat dir vorgegaukelt Du zu sein: dein menschliches Selbst. Das menschliche Selbst hat sich zum Anführer deines Lebens erklärt, immer darauf bedacht, persönliche Vorteile zu erzielen, persönliche Wünsche zu verwirklichen und aufgrund persönlicher Abneigungen zu verurteilen. So wird Trennung erzeugt: Die Welt wird in gut und schlecht, in falsch und richtig unterteilt, und dann wird alles, was schlecht und falsch ist, bekämpft. Das hat dazu geführt, dass du gelernt hast, dich in einer gefährlichen Welt behaupten zu müssen. Aber: Ist die Welt gefährlich? Oder wird sie es erst dadurch, dass dich dein menschliches Selbst dazu bringt, an Unvollkommenheit zu glauben? Hat dich dieser Anführer gelehrt, wer du wirklich bist und wie vollkommen das Leben ist? Oder hat er dich dazu gebracht, dich als getrennt von Allem zu betrachten und in der Trennung von Allem um dein Überleben zu kämpfen?

Den ganzen Beitrag lesen
087
05.07.2016

Licht ist kein esoterisches Konzept

Heute ist ein guter Tag, um deine Ausrichtung zu justieren. Deine Ausrichtung ist die Summe deiner Gedanken, Gefühle und Überzeugungen. Dieses Paket, das du mit dir trägst, bestimmt darüber, wer du bist und wo du sein wirst. Nicht einzelne Gedanken sind entscheidend, sondern das Gesamtpaket. Wenn du mehr als 60.000 Gedanken am Tag denkst, und davon sind einige wenige positiv, dann überwiegen Belanglosigkeit und Negativität. Werde dir darüber klar, wie dein Paket aussieht. Dies erfordert Achtsamkeit und Bewusstsein. Wenn du im automatischen Modus funktionierst, tust, was du tun musst und lebst, wie du es gewohnt bist und wie du leben sollst, dann enthält dein Paket eine Zeitbombe. Das Leben wird dir Ereignisse schicken, die dich darauf hinweisen werden, dass du dir deine Themen ansehen solltest. Es können Rückschläge kommen, Trennungen, Krankheiten, Unfälle oder scheinbar unüberwindbare Herausforderungen.

Den ganzen Beitrag lesen
109
01.08.2016

In der Einheit gibt es keine Trennung

Heute ist ein guter Tag, um deinen Weg bewusst zu gehen. Es mag verlockend sein, einfach irgendwo anzukommen, ohne den Weg dorthin zu gehen, aber das mit dem Ankommen auf diese Art und Weise ist eine Illusion, die dich davon abhält, deinen Weg zu gehen. Deinen Weg zu gehen bedeutet, bewusst und achtsam zu sein und gleichzeitig an und in dir zu arbeiten. Diese Arbeit ist deine eigentliche Aufgabe, und wenn du zu beschäftigt mit dem Alltag bist, um deine eigentliche Aufgabe zu erfüllen, dann gehst du zwar deinen Weg, kommst aber nicht voran.

Den ganzen Beitrag lesen
147
04.01.2017

Alles entfaltet sich aus der Mitte

Heute ist ein guter Tag, um dein Leben zu leben. Vielleicht denkst du jetzt: Wie lächerlich, das tue ich ohnehin. Jeden Tag. Ich lebe mein Leben, und ich kann auch gar nicht anders. Darauf wende ich ein: Wie kannst du dein Leben leben, wenn es das Ich, das dein Leben lebt, gar nicht gibt? Wer ist dieses Ich? Kannst du es mir zeigen? Du könntest mir einen Körper zeigen, aber ist dieser Körper dein Ich? Ist es das, was du Ich nennst: Ein Klumpen Materie? Vielleicht gibst du dem Ich auch einen Namen, den du nennst, wenn ich frage, wer du bist. Oh, wirklich? Du bist ein Name? Glaube mir: Da ist nichts, was du mir zeigen könntest und das ich dann als dein Ich identifizieren, sehen, greifen, verstehen oder fassen könnte. Was bedeutet es, dein Leben zu leben? Wessen Leben?

Den ganzen Beitrag lesen
203
13.01.2018

Das Minenfeld des Geistes

Das Minenfeld des Geistes

Heute ist ein guter Tag, um achtsam zu sein. Achtsamkeit ist notwendig, wenn du wahrhaftig sein und bleiben willst. Dabei geht es nicht um Achtsamkeit bei dem, was du tust, sondern um die Achtsamkeit des Geistes. Sie ist wesentlich im Leben, denn du bist ein geistiges Wesen. Schütze deinen Geist und lass nichts in ihn eindringen, was du nicht auch in deiner Welt haben willst. Weise alles, was deinem Wohl und deiner Entwicklung nicht dienlich ist, strikt von dir. Alles, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest, durchdringt deinen Geist und wird Teil von dir, deinem Leben und deiner Welt.

Den ganzen Beitrag lesen
236
02.08.2018

Das Gute und das Böse

Das Gute und das Böse

Heute ist ein guter Tag, um zu erkennen, dass du zwei grundsätzliche und vollkommen gegensätzliche Anteile in dir hast. Hiermit meine ich nicht die Göttlichen Kräfte des Männlichen und des Weiblichen, sondern deine eigenen Aspekte der Dualität. Auf der einen Seite ist der Anteil von dir, der in der vollkommenen Liebe ist. Er ist verbunden mit der Quelle und strahlt das Licht der Liebe aus. Auf der anderen Seite befindet sich der Anteil, der ohne Liebe ist. Er hat sich von der Quelle abgewendet und verleugnet sie. Dein Bewusstsein befindet sich dazwischen, und du hast immer die Wahl, auf welche Seite du dich begibst. Du hast immer die Wahl, dich für oder gegen das Göttliche in dir zu entscheiden. Das Göttliche ist dein individuelles Stück Gott in dir. Es ist nicht nur ein Teil Gottes, denn Gott ist nicht teilbar, sondern es ist dein individuelles Stück vom Ganzen. Auf der anderen Seite befindet sich der Verführer. Er mag von Liebe reden, drückt aber nur die Sehnsucht nach Liebe aus, denn er kennt keine Liebe. Das ist die dunkle Seite des Lichts.

Den ganzen Beitrag lesen