Botschaften von Arthos
Thema: Aufmerksamkeit

059
08.06.2016

Das Leben fliesst mit der Liebe

Heute ist ein guter Tag, um dich aus dem Fluss der Automatismen auszuklinken. Wenn du das Gefühl hast, dass dein Leben in immer denselben oder in vollkommen verkehrten Bahnen abläuft, dann wird es höchste Zeit, diese Bahnen aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Das Leben ist kein vorgegebener Fluss, sondern einer, der sich aus sich selbst heraus entfaltet. Zu leben bedeutet nicht, das zu tun, was andere dir vorgeben, sondern das zu sein, was du bist und aus diesem Sein heraus zu tun, was du tun darfst und tun möchtest, da dieses Tun dir und dem Leben dient. Alles, was keine Entfaltung deines Seins, sondern ein Ablauf von Ich muss doch, weil… ist, ist ein Zeichen dafür, dass du dringend die Perspektive wechseln solltest.

Den ganzen Beitrag lesen
060
09.06.2016

Du bist gekommen, um zu siegen

Heute ist ein guter Tag, um dich an deine Aufgabe zu erinnern. Es gibt in deinem persönlichen Seelenplan, der bestimmte individuelle Erfahrungen beinhaltet, einen weiteren Grund für dein Hier-Sein. Du, der du diese Worte hörst, hörst sie, weil du in Resonanz mit ihnen bist. Und jetzt, wo die ersten Wellen des Wandels in der aktuellen Zeitlinie und in der aktuellen Realität aufschlagen, wäre es gut, einmal eine höhere Perspektive einzunehmen. Du bist ein Hüter des Lebens, und als solcher stehst du vor Herausforderungen, die deine Liebe und Herzenskraft erfordern. Es geht nicht mehr darum, die Spielchen Anderer mit zu spielen und auch nicht mehr darum, deren Illusionen aufrecht zu halten. Jetzt geht es darum, zu verstehen, dass du Teil eines allumfassenden Wandels bist und diesen nicht nur gestalten kannst, sondern gestalten musst.

Den ganzen Beitrag lesen
070
18.06.2016

Wandel dich von der Person zum Menschen

Heute ist ein guter Tag, um Harmonie zu erschaffen. Die Negativität und der Unfrieden, die von gewissen Kräften bewusst provoziert und gesteuert wurden und immer mehr verstärkt werden, haben zu Zuständen geführt, die nun ein für alle mal beendet werden dürfen. Dafür bedarf es eines Gegengewichtes, denn dann werden diese Zustände die gemeinsame Welt nicht länger dominieren. Das, was du in die Waagschale werfen kannst, bist du und dein eigenes Umfeld. Verändere dich und dein Umfeld und du veränderst die Welt. Jeder Mensch lebt mehr oder weniger im kollektiven Bewusstsein. Das ist das gemeinsame, da gemeinsam erschaffene Bewusstsein, welches die Welt genannt wird. Über lange Zeit wurde das kollektive Bewusstsein gesteuert, indem das Bewusstsein der Menschen manipuliert, übernommen und kontrolliert wurde. Dass dem so ist, wird nun von immer mehr Menschen erkannt, und dieses Erkennen nennt man Erwachen der Menschheit. Aber Erwachen ist nicht dafür da, um in Wut, Verzweiflung, Angst oder Sorge weiterhin die Energie auf die Illusion einer fremdinszenierten Welt zu lenken.

Den ganzen Beitrag lesen
075
23.06.2016

An der Schwelle zur Veränderung

Heute ist ein guter Tag, um deinen Beitrag zu leisten. Was kannst du dazu beitragen, Chaos und Untergang zu beenden und die Trennung aufzuheben, um den Aufstieg zu ermöglichen? All diese Gedanken sind in dir, und sie sind mit dir verbunden, da du dich durch deine Aufmerksamkeit mit ihnen verbunden hast. Jedesmal, wenn du deine Aufmerksamkeit auf das zerstörerische Treiben der Kräfte richtest, die dich und die Erde zerstören, hilfst du ihnen, ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen. Immer dann, wenn du dich auf deine Liebe besinnst, deine Schwingung erhöhst und dein Licht scheinen lässt, wirkst du ihnen entgegen. Im normalen Alltag fühlst du dich oftmals gefangen, begrenzt und hilflos, doch das bist du nur, wenn du nicht auf Liebe ausgerichtet bist. Liebe ist das, was all die dunklen Machenschaften beendet, denn da, wo Liebe ist, kann keine Angst, keine Gewalt, keine Trennung und keine Fremdherrschaft sein. Nichts kann die Liebe beherrschen, denn Liebe ist Gott am Wirken. Wer will da etwas dagegen setzen? Wer kann da etwas dagegen setzen?

Den ganzen Beitrag lesen
089
07.07.2016

Erschaffe den Frieden in dir

Heute ist ein guter Tag, um den Wahnsinn zu stoppen. Das, was da draussen in der Welt der angeblichen Götter geschieht, ist ein Drama, das an Perversion kaum noch zu überbieten ist. Der Wahnsinn bahnt sich seinen Weg in die Köpfe der Menschen. Warum nimmst du daran teil? Warum liest, hörst und siehst du Nachrichten, regst dich darüber auf und suchst direkt im Anschluss die nächste Nachricht, über die du dich aufregen kannst? Merkst du nicht, dass sich die Spirale der Negativität dadurch immer höher schraubt? Du steckst deine Energie in Dinge, die du nicht willst und stärkst sie dadurch. Ist das dein Ziel? Das Drama zu steigern? Dinge eskalieren zu lassen? Wahnsinn zu unterstützen? Du kannst den Wahnsinn stoppen, indem du dich abwendest und all dem keinerlei Aufmerksamkeit mehr schenkst. Du kannst es ohnehin nicht ändern - es sei denn, du änderst dich und sorgst dafür, dass es dir wirklich gut geht.

Den ganzen Beitrag lesen
103
26.07.2016

Freiheit kommt, indem du loslässt

Heute ist ein guter Tag, um deinen Fokus zu justieren. Du weisst, dass du die bestehende Realität mit deiner Aufmerksamkeit festigst. Wenn du das weisst, warum richtest du deinen Fokus auf das Bestehende, von dem du doch ebenfalls weisst, das es vergehen wird? Du bist das Zünglein an der Waage, das mit seiner Aufmerksamkeit, mit seiner Energie (Gefühle) und Information (Gedanken) das Fass in die eine oder andere Richtung zum überlaufen bringen kann. Deine Gefühle und Gedanken sind der Fokus, der deine Realität erschafft.

Den ganzen Beitrag lesen
106
29.07.2016

Du bist nicht allein

Heute ist ein guter Tag, um die Energien auszugleichen. Wie du sicherlich spürst, tobt im Aussen ein mächtiger Sturm, in dem der Tanz alter und neuer Energien scheinbar einem Höhepunkt zustrebt. Klinke dich aus diesem Tanz aus, ziehe dich in deine Mitte zurück und gleiche die äusseren Energien mit deinem inneren Frieden aus, den du erlangst, wenn du dich auf ihn ausrichtest. Der Sturm im Aussen findet auch in dir statt, aber wenn du den Fokus auf den Frieden legst, wirst du spüren, wie sich der Frieden in dir und um dich ausbreitet.

Den ganzen Beitrag lesen
119
27.08.2016

Arbeite an dir und in dir

Heute ist ein guter Tag, um dein Fundament zu erneuern. Wenn sich die Welt um dich herum wandelt - und alle Zeichen deuten darauf hin, dass das Gewohnte seine Verlässlichkeit verliert - dann solltest du auf einem sicheren Fundament stehen. Schwankungen, Chaos und Reinigung lassen die Wogen hoch schlagen. Die Menschen werden feststellen, dass ihre Illusionen schwinden, während das Innere nach Aussen gekehrt wird. Dies wird sie ins Wanken bringen, und da ist Stabilität gefragt. Du kannst nicht nur dir selbst, sondern auch den Anderen eine wertvolle Stütze sein, wenn du dich jetzt um dein Fundament kümmerst. Saniere es, festige es, erneuere es.

Den ganzen Beitrag lesen
137
16.12.2016

Deine Aufgabe ist deine Aufgabe

Heute ist ein guter Tag, um dir ein Bild von der neuen Welt zu zeichnen. In welcher Welt möchtest du leben? Wie willst du sein? Wer willst du sein? Was willst du sein? Wenn du nun darauf wartest, dass ich dir dieses Bild vormale, dann liegst du leider falsch. Ich werden deinen Job nicht übernehmen. Deine Aufgabe ist deine Aufgabe.

Den ganzen Beitrag lesen
163
16.04.2017

Die Auferstehung und das Leben

Heute ist ein guter Tag für deine eigene Auferstehung. Warte nicht mehr länger, um dich in deine volle Grösse zu erheben. Du benötigst dafür nichts weiter als dein geöffnetes Herz und das vollkommene Vertrauen in die leuchtende Göttlichkeit, die du bist. Ja, das bist du. Es gibt keinen Grund mehr, dich kleiner zu machen, als du bist, und es gibt auch keinen Grund mehr, dich kleiner machen zu lassen, als du bist. Du bist Vollkommenheit. Du bist Grösse. Du bist Stärke. Du bist Liebe. Wenn du aufhörst, dich selber vom Fluss der Liebe abzuschneiden, dann benötigst du nichts anderes mehr, als dein integriertes Selbst mit allen Anteilen und deine Liebe. Das bedeutet nicht, dass du wichtiger bist als Andere, besser bist als Andere, schöner, stärker oder sonst etwas. Nein, das bist du nicht, und diese Wertung kommt einzig und allein aus dem Ego, das immer danach strebt, sich selbst zu befriedigen und sich über Andere zu stellen, um sich den nicht vorhandenen Wert zu beweisen.

Den ganzen Beitrag lesen