Botschaften von Arthos
Thema: Glaube

241
26.08.2018

Werde, was du wirklich bist

Werde, was du wirklich bist

Heute ist ein guter Tag, um dich über alle Herausforderungen, Widrigkeiten und Missklänge zu erheben, die als Probleme in deinem Leben auftauchen. Das Leben ist Vollkommenheit, denn die Substanz des Lebens ist Liebe, und Liebe ist aufbauende Intelligenz, Kraft und Tätigkeit. Wenn du dich von der Liebe abwendest, öffnest du der Nicht-Liebe Tür und Tor. So werden Bewusstsein, Gedanken und Gefühle auf eine niedere Schwingungsebene gezogen, von der aus du Erfahrungen erschaffst, die dieser Schwingung entsprechen. Wisse, dass alles verstärkt dorthin zurückkehrt, wo es hervorgebracht wurde. Wenn du ängstliche oder zerstörerische Gedanken denkst und sie mit Gefühl unterlegst, sendest du sie auf eine zerstörerische Reise durch das unendliche Meer des Lichts der Liebe. Dabei werden der Substanz negative Werte aufgeprägt. So formen sich Elementale, die Gleiches anziehen, und am Ende ihrer Reise kehren deine Gedanken und Gefühle als Herausforderung, Widrigkeit und Missklang zu dir zurück. Du erschaffst deine Realität, und so erschaffst du auch deine Probleme.

Den ganzen Beitrag lesen
252
18.11.2018

Das Schwert der Liebe

Das Schwert der Liebe

Heute ist ein guter Tag, um dir die wichtigste aller Fragen zu stellen: Was glaube ich? Diese Frage wird sich jeder früher oder später stellen, und es ist für deine Seele förderlich, dir die Frage eher früher als später zu stellen. Stelle sie jetzt, denn jeder Tag, der ohne echte Antwort darauf vorüberzieht, ist ein Tag, der für deine Seele verloren ist. Bei der Antwort gibt es kein richtig und kein falsch, denn du stehst, wo du stehst, und deine Antwort wird die für dich Richtige sein. Du gehst deinen Weg. Aber frage dich: Welches Ziel hat mein Weg? Befindet es sich innerhalb der Verhaftung an die Illusionen der Materie? Falls ja, dann frage dich, was geschieht, wenn du die materielle Welt und ihre Illusionen verlässt. Dein Körper bleibt und vergeht - du aber gehst über dein Ziel hinaus und wirst erkennen, dass es nicht das Ziel deiner Seele war, denn alles, was du auf dem Weg zu diesem Ziel erreicht hast, lässt du dann hinter dir.

Den ganzen Beitrag lesen
253
20.11.2018

Das Feld der Gnade

Das Feld der Gnade

Heute ist ein guter Tag, um einen Flächenbrand zu entfachen. Er beginnt mit dem Entzünden eines kleinen Funkens im Inneren. Dieser Funke wird nicht durch Dinge entfacht, sondern durch Geist. Es ist auch keine Methode, durch die du deine Göttlichkeit erweckst, sondern einzig und allein der Glaube daran, dass du Göttlich bist. Um diesen Glauben in dir zu erwecken und den Funken zu zünden, der ein Zentrum des Flächenbrands bilden wird, musst du deine persönlichen Beschränkungen überwinden, dich über sie erheben und in deine wahre Grösse zurückkehren. Dies geschieht, indem du das Grosse anerkennst, von dem du ein Teil bist. Das Grosse ist das Ganze, aus dem alles hervorgegangen ist. Das Grosse ist die Liebe, die ein Ganzes bildet, der Geist, der das Ganze formt und das Bewusstsein, das es zum Leben erweckt. Das Grosse ist die Liebe, der Geist, das Bewusstsein und das Leben: Gott in Tätigkeit. Wenn du Gott anerkennen kannst als das, was er wirklich ist, dann erkennst du auch dich an als das, was du wirklich bist, und dann entzündet sich der Funke. Den Funken zu entzünden, ist deine Bestimmung.

Den ganzen Beitrag lesen
264
13.01.2019

Botschafter der Liebe

Botschafter der Liebe

Heute ist ein guter Tag, um den Schlüssel der Liebe zu benutzen, denn mit ihm wird eine Tür geöffnet, die in die himmlischen Gefilde jenseits der bekannten Vergänglichkeit, der Maya der Gedanken, Schatten und Dinge, führt. Die Tür ist das Herz, und dein Herz ist ein Zentrum göttlicher Liebe. Nur die Liebe, die diesem Zentrum entspringt, führt dich zu Gott; alles andere entfernt dich von ihm. Ohne Liebe sind nur Dinge und Ereignisse sichtbar, nicht aber deren eigentliches Wesen, das, was sie hervorbringt. Alles ist in Gott, aber nicht alles ist durch Gott. Seine Gegenwart ist für die Augen unsichtbar, da sie nur die Oberfläche betrachten. Wenn du tiefer blicken willst, musst du die Liebe erkunden, denn nur sie öffnet die Tür deines Herzens. Erst durch Liebe wird Gottes Gegenwart fühlbar, und nur in Liebe kannst du dich mit seiner Wirklichkeit verbinden. Dafür darfst du sie einfach nur zulassen.

Den ganzen Beitrag lesen
265
16.01.2019

Das Leben und deine Bestimmung

Das Leben und deine Bestimmung

Heute ist ein guter Tag, um zu begreifen, dass du ein Projektor bist, der alle seine Projektionen selbst erfährt. Wenn ich sage begreifen, dann meine ich nichts in der Form von Ja ja, ich weiss, sondern eher ein Oh, das habe ich schon so oft gehört, und eigentlich weiss ich es, aber ich habe es bisher nicht angenommen. Verstehst du den Unterschied, und verstehst die darin verborgene Wahrheit? Du erschaffst dein Leben! Das Mittel, das dir zur Verfügung steht, ist Lebensenergie, und Lebensenergie ist die Liebe, Weisheit und Kraft Gottes, die aus der Urquelle in deine Seele strömt, die diese Energie gebündelt in dein menschliches Dasein weiterleitet. Dann aber missbrauchst du diese Energie unbewusst, um das zu erschaffen, was du nicht willst. Du bist ein Projektor, der das, was in dir ist, in ein organisches Hologramm projiziert. Und dann erfährst du, was du projiziert hast. Das nennst du dann mein Leben und übersiehst die Tatsache, dass dieses Leben genau das ist, was du selber hervorbringst.

Den ganzen Beitrag lesen
271
16.03.2019

Das höchste Gut

Das höchste Gut

Heute ist ein guter Tag, um dich um das Fundament zum kümmern, auf dem dein Haus errichtet ist, das du mein Leben nennst. Das Fundament sollte fest und stabil sein, damit dein Haus nicht bei der ersten Sturmböe zusammenbricht. Das Fundament dient nicht nur der Sicherheit, sondern ist sogar dein höchstes Gut. Nun gibt es sehr viele verschiedene Ansichten darüber, was das höchste Gut sei. Die Vielfalt der möglichen Antworten auf diese Frage ist nachvollziehbar, aber nur aus Sicht einer individuellen Verkörperung in der kollektiven physischen Welt. Wenn du der Meinung bist, dass diese Verkörperung alles ist, was du erfahren wirst, dann belasse das Fundament, wie es ist, denn es ist genau das, was dich erfahren lässt, woran du glaubst, damit du lernen kannst. Dieser Glaube mag dein Fundament darstellen, aber er entspricht nicht dem höchsten Gut, wenn er nicht auf Wahrheit beruht, die das höchste Gut ist.

Den ganzen Beitrag lesen