Botschaften von Arthos
Thema: Herz

239
17.08.2018

Der Weg der Liebe

Der Weg der Liebe

Heute ist ein guter Tag, um dem Wandel ins Auge zu blicken. Der Wandel ist dein Spiegel, der dir dein Inneres vor Augen führt. Wenn der Sturm über die Menschheit hereinbricht, die Erde Feuer spuckt, sich umbaut und Wasser das Land überflutet: Wo stehst du dann? Bist du bereit, übers Wasser zu laufen und Gott entgegenzugehen, der dir seine Arme entgegenstreckt? Oder hältst du Gott dann immer noch für das verurteilende, böse und zornige Wesen, das seine Wut über dich ausschüttet, weil du nicht getan hast, was Kirche oder Religionen dir gesagt haben? Wie kannst du überhaupt auf so eine Idee kommen und all diesen menschlichen Unfug glauben? Gott ist die Quelle allen Lebens, die auch dir das Leben gab, und du verleugnest deine Quelle, somit auch dich und vergötterst die Dinge, denen du dein Leben opferst. Wenn der Wandel kommt - und er nähert sich mit grossen Schritten: Bist du dann bereit, alle Menschen als deine Brüder und Schwestern zu betrachten und Liebe nicht nur mit den Lippen zu formen, sondern auch mit deinem Herzen?

Den ganzen Beitrag lesen
243
05.09.2018

Lerne zu unterscheiden

Lerne zu unterscheiden

Heute ist ein guter Tag, um dein Bewusstsein vom Kopfzentrum ins Herzzentrum zu verlagern. Der Verstand ist ein Meister darin, dich auf falsche Fährten zu führen, dir zu schmeicheln und Unwahrheiten als Wahrheit zu verkünden. Wenn du dich auf deinen menschlichen Intellekt verlässt, verlässt du die Wirklichkeit, denn der menschliche Intellekt ist ein Instrument der Illusion, das die Illusionen festigt. Kontakt zur Wirklichkeit bekommst du nur über dein Herz, denn dein Herz ist die Verbindung zur Seele, und die Seele ist das, was in der Wirklichkeit beheimatet ist und nicht in der Illusion der materiellen Welt und ihrer vielen Fallstricke. Lerne zu unterscheiden, was Wahrheit und was Fälschung ist.

Den ganzen Beitrag lesen
244
17.09.2018

Der Tempel der Stille

Der Tempel der Stille

Heute ist ein guter Tag, um dich in den inneren Tempel der Stille zurückzuziehen. Solange du dich mit deinen Gedanken und Gefühlen identifizierst und dadurch in der äusseren Welt verhaftet bist, unterliegst du magnetischen Strömungen, die einer Illusion entspringen und die neue Illusionen erschaffen. Ständig drehst du dich im Kreislauf der Vergänglichkeit und verfehlst die Wirklichkeit: das ewige Licht der Liebe. In der Stille kannst du alle Illusionen ablegen. In der Stille kannst du alles loslassen, dem du anhaftest. In der Stille begegnest du der formlosen Wirklichkeit, die ein endloser Ozean ist, dessen Bewegungen kommen und gehen. Nichts bleibt, nichts ist von Bedeutung. Sobald du jedoch deinen Gedanken folgst, erschaffst du Bedeutungsloses, verleihst ihm Macht über dich und unterliegst der Illusion, die du selber erschaffen hast. Lass es los. Lass dich los. Lass deine Erwartungen los. Lass deine Konzepte los. Lass das los, was war, was werden könnte und das, was scheinbar ist. Da ist nichts ausser Gedanken, die du für deine Realität hältst.

Den ganzen Beitrag lesen
245
24.09.2018

Rückkehr in die Liebe

Rückkehr in die Liebe

Heute ist ein guter Tag, um die Strukturen des gewohnten Denkens hinter dir zu lassen, um dich deiner wahren Essenz zuzuwenden. Du bist Liebe, hast es aber vergessen und dich im Laufe deines Lebens in einem Netz aus Strukturen verfangen, die du durch Gedanken erschaffen hast. Du hast das Netz gesponnen, ohne es zu merken, und nun steckst du darin fest. Befreie dich aus der Begrenzung und löse dich von all deinen Irrtümern und Illusionen. Lass alles los, was dich an deinem wahren Seelenauftrag hindert. Dieser besteht aus zwei gegensätzlichen Komponenten, und das macht es zu einer Gratwanderung, die nur gelingen kann, wenn du dich dabei von deinem Herzen führen lässt. Einerseits möchte die Seele Erfahrungen in der physischen Welt machen, denn nur so kann sie sich entwickeln. Andererseits muss deine Seele heilen, denn viele Erfahrungen, die bereits gemacht wurden, haben Wunden hinterlassen, die nur heilen können, wenn du in die Liebe zurückkehrst.

Den ganzen Beitrag lesen
252
18.11.2018

Das Schwert der Liebe

Das Schwert der Liebe

Heute ist ein guter Tag, um dir die wichtigste aller Fragen zu stellen: Was glaube ich? Diese Frage wird sich jeder früher oder später stellen, und es ist für deine Seele förderlich, dir die Frage eher früher als später zu stellen. Stelle sie jetzt, denn jeder Tag, der ohne echte Antwort darauf vorüberzieht, ist ein Tag, der für deine Seele verloren ist. Bei der Antwort gibt es kein richtig und kein falsch, denn du stehst, wo du stehst, und deine Antwort wird die für dich Richtige sein. Du gehst deinen Weg. Aber frage dich: Welches Ziel hat mein Weg? Befindet es sich innerhalb der Verhaftung an die Illusionen der Materie? Falls ja, dann frage dich, was geschieht, wenn du die materielle Welt und ihre Illusionen verlässt. Dein Körper bleibt und vergeht - du aber gehst über dein Ziel hinaus und wirst erkennen, dass es nicht das Ziel deiner Seele war, denn alles, was du auf dem Weg zu diesem Ziel erreicht hast, lässt du dann hinter dir.

Den ganzen Beitrag lesen
254
26.11.2018

Beende den Teufelskreis

Beende den Teufelskreis

Heute ist ein guter Tag, um aus den Spielen des Egos auszusteigen. Diese Spiele haben den Lauf der Dinge der letzten Jahrtausende bestimmt, und das waren wichtige Lernerfahrungen. Nun aber ist es an der Zeit, die Dramen zu beenden und in die Harmonie zurückzukehren. Das gelingt nicht, indem du die Augen verschliesst und du dir die Welt schönredest. Das bringt nichts, und vor allem ist es nicht wahrhaftig. Wenn du Liebe leben willst, musst du sie aus dem eisernen Griff des Bösen befreien und deine Wahrhaftigkeit leben. Das beginnt damit, dir deine Schatten anzusehen und bringt das Erkennen der Schatten anderer und der Welt mit sich. Das ist nicht einfach, aber es ist wahrhaftig.

Den ganzen Beitrag lesen
255
29.11.2018

Der grosse Plan

Der grosse Plan

Heute ist ein guter Tag, um dich auf den Weg in die Freiheit zu begeben. Freiheit ist nicht die Freiheit des Egos, das glaubt alles schöpfen zu können, was es will, sondern Freiheit ist die Freiheit des Geistes, der aus der Freiheit in die Unfreiheit gefallen ist. Dieser Fall ist ein Fall aus der Vollkommenheit in die Unvollkommenheit, aus der Liebe in die Nichtliebe, aus dem Licht in die Dunkelheit. Das Wesen des Geistes ist Vollkommenheit, Liebe und Licht. Diese Eigenschaften hat der Geist durch den Fall, der in die Erfahrung der Materie als Schule der Freiheit geführt hat, verdrängt. Somit gilt es, die Schule zu nutzen, um die Freiheit, die dem Geist zugrunde liegt, wiederzuerlangen. Aus der Perspektive des gefallenen Geistes erscheint die menschliche Entwicklung als Evolution. Diese unterliegt den Gesetzen der Materie, die das Lehrmaterial bildet, das durch gefallene Geister hervorgebracht wird. Es gibt aber auch eine höhere Perspektive: den grossen Plan, der die Involution offenbart, den Weg des Geistes zurück in seinen vollkommenen Zustand.

Den ganzen Beitrag lesen
260
23.12.2018

Hochzeit, Geburt, Christusbewusstsein

Hochzeit, Geburt, Christusbewusstsein

Heute ist ein guter Tag, um dich auf deine Neugeburt vorzubereiten. Der Neugeburt geht die innere Hochzeit voraus. Sie ist es, die den Weg bereitet, um das Göttliche Kind, das du in Wirklichkeit bist, hervorzubringen. Das, wovon ich spreche, ist kein Konzept, sondern das Schaffen der Voraussetzungen, um die Liebe, die du bist, wahrhaft zu leben. Befreie dich von allen Vorstellungen, an denen du noch festhältst. Solange du eine Vorstellung hegst, neigst du dazu, deren Verwirklichung kontrollieren zu wollen. Dabei begibst du dich unbemerkt auf einen Irrweg. Dieser führt nicht in die Freiheit, nicht zur Erlösung, sondern begrenzt dich, engt dich ein und bindet dich. Das, was deine Vorstellungen verwirklichen will, bist nicht du, und wenn du dem Wunsch folgst, sie zu verwirklichen, verfängst du dich in deiner menschlichen Schwäche. So kannst und wirst du deine wahre Stärke nicht hervorbringen. Stattdessen erzeugst du Schmerz und Leid, und du wirst den Kelch, den du durch diese Vorstellungen füllst, erst leeren müssen, bevor du die Fülle der wahren Göttlichen Freiheit kosten kannst.

Den ganzen Beitrag lesen
262
01.01.2019

Der wahre Geist

Der wahre Geist

Heute ist ein guter Tag, um eine neue und vor allem lebendige Vision zu verankern. Dabei geht es nicht um einen guten Vorsatz für das neue Jahr, sondern um das Wissen, dass die Vision bereits Realität ist. Damit die Vision lebt, musst du sie leben, und um sie zu leben, musst du Kopf und Herz in Einklang bringen! Der Unterschied zwischen einem Traum und einer lebendigen Vision ist die Kraft, die der lebendigen Vision innewohnt: mit Weisheit vereinte Liebe. Darum Kopf und Herz! Nur in dieser Vereinigung kann der wahre Geist wirken und tätig sein. Der wahre Geist ist der Geist des Absoluten, und wenn das Absolute im Relativen wirkt, entsteht Schöpfung. Das Absolute ist Gott, der alles Relative hervorbringt und vereint. Du bist sein relativer Ausdruck. Daher ist deine Vision prinzipiell seine Vision, denn wenn der wahre Geist durch dich und in dir wirkt, benutzt er dich als Kanal, um im Rahmen der natürlichen Ordnung Neues zu erschaffen. Dieses Neue ist Teil der Vielfalt, die alles ist. Alles ist Bewegung des Bewusstseins des Einen.

Den ganzen Beitrag lesen
264
13.01.2019

Botschafter der Liebe

Botschafter der Liebe

Heute ist ein guter Tag, um den Schlüssel der Liebe zu benutzen, denn mit ihm wird eine Tür geöffnet, die in die himmlischen Gefilde jenseits der bekannten Vergänglichkeit, der Maya der Gedanken, Schatten und Dinge, führt. Die Tür ist das Herz, und dein Herz ist ein Zentrum göttlicher Liebe. Nur die Liebe, die diesem Zentrum entspringt, führt dich zu Gott; alles andere entfernt dich von ihm. Ohne Liebe sind nur Dinge und Ereignisse sichtbar, nicht aber deren eigentliches Wesen, das, was sie hervorbringt. Alles ist in Gott, aber nicht alles ist durch Gott. Seine Gegenwart ist für die Augen unsichtbar, da sie nur die Oberfläche betrachten. Wenn du tiefer blicken willst, musst du die Liebe erkunden, denn nur sie öffnet die Tür deines Herzens. Erst durch Liebe wird Gottes Gegenwart fühlbar, und nur in Liebe kannst du dich mit seiner Wirklichkeit verbinden. Dafür darfst du sie einfach nur zulassen.

Den ganzen Beitrag lesen