Botschaften von Arthos
Thema: Integrieren

159
16.03.2017

Finde deinen Frieden

Heute ist ein guter Tag, um deinen Frieden zu finden. Der Frieden ist nicht im Aussen, und somit kannst du ihn nicht finden, wenn und solange du dich nach Aussen wendest. Im Aussen, also in dem, was dich umgibt, ist Unfrieden. Das kollektive Feld ist erfüllt mit Verzweiflung, und ein Sturm an Informationen, Energien und Emotionen fegt über dein Umfeld hinweg und verwandelt alles. Solange du deine Wahrheit dort draussen suchst, solange wirst du alles finden - bis auf deine Wahrheit. Deine Wahrheit liegt in dir. Sie ist nicht im Aussen. Wende dich nach Innen, um dich und deine Wahrheit zu erfahren. Wenn du dich nach Aussen wendest, so, wie du es gelernt hast, erfährst du immer nur die Wahrheit Anderer, und die Wahrheit Anderer ist eine real erscheinende Illusion, etwas, das real wirkt, aber nur real ist, solange du in der illusorischen Realität gefangen bist, an die du als illusorische Realität glaubst.

Den ganzen Beitrag lesen
160
29.03.2017

Erhebe dein Bewusstsein

Heute ist ein guter Tag, um deinen Glauben zu hinterfragen. Glaubst du an das, was du mit deinen Augen siehst oder glaubst du an das, was du im Geiste siehst? Glaubst du an das, was du gelernt hast oder an das, was du erkannt hast? Wenn du an die erlernte Realität glaubst, die du mit deinen Sinnen wahrnehmen  kannst und die du gelernt hast, bist du gefangen in einem klebrigen Netz. Du glaubst an ein Leben, dem Sterben geweiht, aber du bist nicht gekommen, zu sterben, du bist gekommen, zu leben. Das Leben musst du erleben, und erleben bedeutet, das in deinem Geiste zu formen, was du erleben willst. Solange deine Gedanken um das kreisen, was du tun musst, zum zu überleben, solange kannst du keine Gedanken denken, die dir das Erleben ermöglichen, und solange bist du auf dem Weg des Sterbens. Dein Glaube ist das, was dein Bewusstsein formt. Hinterfrage diesen Glauben, denn er wurde dir eingepflanzt. Befreie dich von allen fremden Pflanzen im Garten deines Geistes.

Den ganzen Beitrag lesen
164
18.04.2017

Die Wunder der Liebe

Heute ist ein guter Tag für die Wunder der Liebe. Liebe wirkt immer und überall, denn sie ist die stärkste Kraft, die es gibt. Diese Kraft fliesst direkt aus der Quelle allen Seins, die alles erschaffen hat, alles zulässt, alles beginnt und alles beendet. Liebe ist die Freiheit, Leid zu erleben und die Heilung allen Leids. Liebe ist die Ursache aller Entscheidungen und deren Wirkung als Erfahrung der Wahl, die du getroffen hast. Dies scheint oftmals anders zu sein, aber dieses anders liegt einzig und allein an der Tatsache, dass es Entscheidungen gibt, die dich als Ergebnis von der Liebe abtrennen. Und so gibt es natürlich auch Entscheidungen, die dich mit der Liebe verbinden und/oder in die Liebe zurückführen. Wo ist hier die Liebe? Dies ist dein Navigationsinstrument, das dich auf deinem Weg nach Hause führt. Du kannst zwischen Liebe und Nicht-Liebe unterscheiden, und du kannst dich jederzeit sowohl für die Liebe als auch für die Nicht-Liebe entscheiden.

Den ganzen Beitrag lesen
166
14.05.2017

Gott sitzt am Ruder

Heute ist ein guter Tag, um dich deiner Meisterschaft hinzugeben. Meisterschaft ist kein Akt deines Willens, sondern die Erkenntnis, dass es nicht dein Wille ist, der zählt, sondern Gottes Wille. Meisterschaft ist das Annehmen der Tatsache, dass du das Werkzeug höherer Kräfte bist, die dir ihre Kraft für dein Werk zur Verfügung stellen. Meisterschaft ist das Loslassen deiner Schatten, die von deinem Ego geformt und ausgesandt wurden, um dir den Weg ins Licht zu weisen. Meisterschaft ist die Integration von Allem, was du jemals warst. Meisterschaft ist die Liebe für alles, was ist. Meisterschaft ist deine Hingabe an das Leben, dein Dienst am Leben, dein Vertrauen ins Leben. Leben ist Licht und Liebe, aber nicht so, wie es die vielen irreleitenden esoterischen Konzepte vermitteln wollen. Es ist viel einfacher; Wahrheit ist immer einfach.

Den ganzen Beitrag lesen
186
10.09.2017

Der neue Weg

Der neue Weg

Heute ist ein guter Tag, um deine Seele zu lieben. Menschen sehnen sich nach Liebe, suchen sie in Tätigkeiten, Dingen, Erfahrungen und anderen Menschen, erliegen aber ein ums andere Mal der Illusion von Liebe, die nicht Liebe ist, sondern kurzfristige Befriedigung des menschlichen Bedürfnisses nach Harmonie, Glück und Freude. Das, was so gefunden wird, ist weder echte Befriedigung - der Frieden des Selbst - noch Harmonie, Glück oder Freude. Solange die eigene Seele nicht beachtet und nicht geliebt wird, werden nur kurzfristig Bindungs-Triebe des Egos befriedigt. Wahre Liebe fliesst jenseits des Egos, denn Göttliche Liebe ist selbstlos.

Den ganzen Beitrag lesen
198
22.12.2017

Werde wieder ganz!

Werde wieder ganz!

Heute ist ein guter Tag, um alles Alte abzuschliessen. Dafür könntest du dich über die Wahrnehmung der äusseren Sinne und die auf ihnen beruhenden Tätigkeiten des Intellekts erheben. Wende dich von Aussen nach Innen, um alles, was dir nicht dienlich ist, in dir zu erkennen, anzunehmen, loszulassen und zu integrieren. Befreie dich von dem, was den Fluss der Liebe blockiert - all den Ballast, der das Leben schwer macht. Die Last der Illusionen verleitet dazu, gegen Andere und die Welt zu kämpfen. Aber alles, wogegen du kämpfst, ist Resultat dessen, was du im Bewusstsein durch Geist erschaffen hast. Wenn du das Resultat ändern willst, reinige dein Bewusstsein, erneuere deinen Geist und werfe allen Ballast ab.

Den ganzen Beitrag lesen
261
30.12.2018

Entferne die Schleier

Entferne die Schleier

Heute ist ein guter Tag, um deine Vergangenheit abzuschliessen. Der Abschluss geschieht durch Reflexion und die Absicht und Bereitschaft, deinen Schmerz, Verletzung und Groll anderen - Familienmitglieder, Partner, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen, Politiker, Staatsführer, Verräter oder Feinde - und dir selbst gegenüber vollkommen loszulassen. Damit du loslassen kannst, musst du erkennen, dass andere dir nichts zugefügt haben, was du nicht auch angenommen hast. So entsteht Groll. Und: Verletzt haben sich die anderen dabei auch selbst. Sie haben aus Verirrung, Verwirrung oder eigener Verletzung heraus gehandelt und diese Handlung dann auf dich projiziert, da du damit in Resonanz warst.

Den ganzen Beitrag lesen