Botschaften von Arthos
Thema: Lebensrichtig

194
21.11.2017

Zellen, Organe und Körper

Zellen, Organe und Körper

Heute ist ein guter Tag, um das wahre Verständnis für das, was Goldenes Zeitalter genannt wird, einzunehmen. Mit der bisherigen selbstsüchtigen Einstellung, der Gier und einer vom Kampf ums Überleben geprägten Denkweise haben die Menschen dafür gesorgt, dass ein Körper Gottes zerstört wird. Die Menschheit ist solch ein Körper, ein an sich vollkommener Organismus, der - wenn alle seine Zellen ihren Dienst am Ganzen verrichten - ein reiner Ausdruck der Göttlichen Idee ist. Jeder Mensch ist eine Zelle des Körpers, und seine Aufgabe ist es, so zu agieren, dass der Körper gesund ist, damit er die Idee, die in ihm steckt, verwirklichen kann. Diese Idee ist es, was Paradies genannt wird.

Den ganzen Beitrag lesen
201
02.01.2018

Die Revolution der Heilung

Die Revolution der Heilung

Heute ist ein guter Tag, um die Verzerrung zu durchbrechen. Das Durchbrechen der Verzerrung ist das Lüften des Schleiers, der sich wie ein undurchdringlicher Nebel über dein Bewusstsein gelegt hat. Um das zu verstehen, musst du verstehen, was Bewusstsein überhaupt ist. Beginnen wir damit, was Bewusstsein nicht ist: Bewusstsein ist kein Akt des Denkens und auch kein Akt des Wahrnehmens. Denken ist die Benutzung des Geistes, Wahrnehmen die Benutzung der auf den körperlichen Sinnen beruhenden Aktivität der menschlichen Persönlichkeit. Beides sind - solange der Schleier nicht durchbrochen ist, illusorische Tätigkeiten innerhalb einer Illusion: der Illusion, die eigene Persönlichkeit zu sein, die von allem Anderen getrennt ist.

Den ganzen Beitrag lesen
240
20.08.2018

Gegen den Strom

Gegen den Strom

Heute ist ein guter Tag, um deinen Weg weiterzugehen, egal, wer dir begegnet, um dich zu prüfen, welcher Spiegel dir vorgehalten wird und welche Herausforderungen dich ins Straucheln bringen, um dich vom Weitergehen abzuhalten. Vergiss nicht: Du bist nicht der physische Mensch, der an den vielen Herausforderungen scheitert, sondern die ewige Seele, die auf dem Weg ihrer Vervollkommnung ist. Dazu gehört es, Erfahrungen zu machen und diese nicht als Strafe anzusehen, sondern als Lektion, die dich als Seele stärker und weiser macht. Weisheit ist nicht das Wissen anderer oder die Lehre, die wer oder was auch immer verkündet, sondern die Göttliche Intelligenz, von der du dich getrennt hast, als du dich deinem Verstand unterworfen hast. Gehe deinen Weg in Liebe und übe dich in Achtsamkeit, Vergebung und Wahrhaftigkeit. Deine Seele, die ein wahrhaftiger Funken Gottes ist, geht ihren Weg, der anders ist, als der Menschliche. Nun stellt sich die Frage: Bist du bereit, ihren Weg mitzugehen, um in die Heimat des Göttlichen Geistes zurückzukehren oder bevorzugst du das, was dir dein menschlicher Verstand einflüstert, um den Willen deines Egos geschehen zu lassen?

Den ganzen Beitrag lesen
259
16.12.2018

Der Weg in die neue Welt

Der Weg in die neue Welt

Heute ist ein guter Tag, um Licht in die Finsternis der Gedanken und Liebe in die Trostlosigkeit der Gefühle zu bringen. Die sichtbare Welt versinkt im Chaos menschlicher Schwächen. Du bist aufgefordert, deinen Fokus zu verändern und nicht länger das lebensfalsche Alte durch deine Aufmerksamkeit zu stärken, sondern das lebensrichtige Neue zu errichten. Wende dich ab vom Schlachtfeld der Eitelkeiten, den Ruinen der Selbstsucht, dem Spiel der Gier und dem Netz des Hochmuts. Erhebe dich aus dem Sumpf der Angst, verlasse die Gruft des Hasses und entweiche dem Kugelhagel der Gewalt. Ein neuer Weg liegt vor dir. Der Schleier der Verführung und Verdrehung, auch falsche Matrix genannt, hat sich über den menschlichen Geist gelegt und seine Reinheit getrübt. Das, was die Welt derzeit zu bieten hat, ist die äussere Folge innerer Verfehlungen, und wenn das Aussen sich wandeln soll, muss das Innen aufgeräumt werden. Beim Aufräumen geht es nicht darum, unliebsame Dinge unter den Teppich zu kehren, sondern sie anzusehen und zu entscheiden, ob sie noch länger benötigt werden, ob sie sinnvoll sind, oder ob sie entsorgt werden müssen. Unterscheide zwischen dem, was dich auf- und festhält und dem, was dich weiterbringt.

Den ganzen Beitrag lesen