Botschaften von Arthos
Thema: Person

082
30.06.2016

Potential neigt dazu, sich zu verwirklichen

Heute ist ein guter Tag, um dich den Ängsten zu stellen. Dich deinen Ängsten stellen, ist vermutlich genau das, was du gerade jetzt nicht tun möchtest - gleichzeitig ist es aber genau das, was du gerade jetzt tun kannst, um dich und deine Welt in die Liebe zu bringen. Mit deinen Ängsten hältst du den Raum der Energien, die an deine Ängste gebunden sind. In anderen Worten: Deine Ängste sind Energien, die dich und deine Schöpferkraft benötigen und benutzen, um sich zu manifestieren. Es sind tatsächlich Wesenheiten, auch Elementale genant. Das Universum ist ein Universum der Schwingung. Alles ist Schwingung, und Alles drückt sich durch Energie und Information in der Materie aus. Ängste sind Energien, die Informationen über das beinhalten, was du nicht willst. Solange du dich diesen Ängsten nicht stellst, hältst du sie am Leben, denn du gibst ihnen den Raum, den sie zu ihrer Entfaltung benötigen, und du gibst ihnen die Energie, von der sie sich ernähren. Wäre die Bevölkerung eines Landes angstfrei, würden und könnten sich weder Katastrophen noch Kriege in diesem Land manifestieren, da diese einen entsprechenden Raum, Nährboden, benötigen, um sich zu entfalten.

Den ganzen Beitrag lesen
084
02.07.2016

Lass die Ohnmacht hinter dir

Heute ist ein guter Tag, um dir deinen Raum zu schaffen. Wenn du Raum für dich hast, kannst du dich in deinem Raum ausdehnen, denn Ausdehnung ist, was geschieht, wenn du dich von dem, was du zu sein glaubst, zu dem, was du wirklich bist, erweiterst. Diese Ausdehnung ist multidimensionaler Art, also interpretiere Ausdehnung nicht als etwas Räumliches - auch wenn du deinen Raum dafür benötigst. Ausdehnung bedeutet, die Grenzen zu sprengen, innerhalb derer das Wesen, für das du dich hältst, agiert, um zu dem, was du wirklich bist, zu werden. Deine Sinne und dein Verstand erzeugen das Bild einer begrenzten Welt. Diese begrenzte Welt ist das Spielfeld, auf dem dein grenzenloses Wahres Selbst agiert, indem es sich in die Begrenzung hineinbegibt, um ihr eigenständig wieder zu entwachsen. Ab einem gewissen Punkt innerhalb des Wachstums durch Erkennen werden vorhandene Begrenzungen gesprengt, da nur so weiteres Wachstum möglich ist. Du bist in dieses Leben gekommen, um Freiheit zu erfahren, wurdest aber ab dem Zeitpunkt deiner Geburt in deiner Freiheit eingeschränkt. Du durftest dich nicht frei entfalten, sondern du wurdest klein gehalten, geformt und genormt.

Den ganzen Beitrag lesen
097
19.07.2016

Setze deine göttliche Krone auf

Heute ist ein guter Tag, um dich zu erheben. Erhebung ist wahrlich keine Kleinigkeit. Es erfordert ausdauernde innere Arbeit, die du zu tun hast, um dich in deine volle Grösse erheben zu können. Es ist nötig, dich nicht mehr gegen die Prozesse zu wehren, die bei deiner Umwandlung von der Raupe zum Schmetterling stattfinden. Es ist nötig, genau hinzuschauen, also zu erkennen, anzunehmen und loszulassen, um dann alle deine Anteile und Erfahrungen zu integrieren. Es geht jetzt um Alles oder Nichts, und wenn du dich für Alles entscheidest, entscheidest du dich für dich. Wenn du dich für Nichts - also nicht für Alles - entscheidest, entscheidest du dich dafür, weiterhin in und durch deine gewohnten Programme zu funktionieren. Diese Entscheidung nimmt dir keiner ab, und du kannst dich auch nicht vor ihr drücken.

Den ganzen Beitrag lesen
154
05.02.2017

Das, was wirklich zählt

Heute ist ein guter Tag, um einen Unterschied zu machen. Du machst einen Unterschied, wenn du inmitten des modernen Treibens, geprägt von Belanglosigkeiten, Gier, Hetze, Manipulation, Frustration, Angst, Kontrolle und Gewalt die reine und klare Liebe lebst, die du in deiner wahren Essenz bist. Wenn du diese Liebe in dir gefunden hast, dich auf sie ausrichtest, ihren Anweisungen folgst und dich voller Vertrauen tief in der Mitte deines Herzens verankert hast, dann bist du das Licht, das die Dunkelheit der zivilisierten Welt wieder in einen lebendigen und blühenden Garten verwandeln wird.

Den ganzen Beitrag lesen
183
24.08.2017

Die Kreuzigung des Egos

Die Kreuzigung des Egos

Heute ist ein guter Tag, um zu erkennen, das alles in deinem Leben ausschliesslich mit dir zu tun hat! Alles, was du denkst, fühlst, siehst, hörst, wahrnimmst, vermutest, fürchtest - alles, worauf du deine Aufmerksamkeit lenkst, ist dein Thema und deine Entscheidung, denn es ist in dir! Es gibt Nichts in deinem Leben, das nicht durch ein entsprechendes inneres Thema in dir entsteht und erkannt werden will. Jeder Gedanke, den du denkst, jedes Gefühl, das du fühlst, jeder Ärger, den du ausdrückst und jede Angst, die du spürst: Alles ist in dir, hat mit dir zu tun und zeigt dir, wo du stehst. Es macht keinen Sinn, etwas auf Andere zu schieben, denn wenn du das tust, überträgst du Anderen die Verantwortung für das, was in dir ist. So täuscht du dich selbst und verlässt deinen Weg der Selbsterkenntnis. Das aber ist der Weg, für den du gekommen bist. Du bist hier, um den Weg zurück zu dir zu finden und zu gehen.

Den ganzen Beitrag lesen