Botschaften von Arthos
Thema: Quelle

090
08.07.2016

Trainiere deine Meisterschaft

Heute ist ein guter Tag, um die Kontrolle aufzugeben. Du kannst nichts kontrollieren, und wenn du versuchst, etwas zu kontrollieren, dann bist das nicht Du, sondern es ist dein Verstand. Besser gesagt, die linke Hälfte deines Gehirns, in der die logischen Programme stationiert sind, die dir vorgaukeln, Frequenzen und Schwingungen wären feste und starre Dinge. Wenn du es zulässt, dass diese linke Gehirnhälfte die Steuerung und Kontrolle übernimmt, hängst du in der Falle fest, die dich von deinem tatsächlichen Selbst abhält. Durchaus: Du bist das auch, diese linke Gehirnhälfte, aber dies ist ein so verschwindend geringer Teil von dir, dass es lächerlich wäre, den Teil als Ich zu bezeichnen. Aber er denkt, er wäre Ich, und dieses Denken führt dazu, dass du scheinbar in einer Welt feststeckst, die von genau diesem Denken erschaffen wurde. Du bist Nichts und Alles, umgeben von Nichts und Allem. Wenn du dich dafür öffnest und dich somit von allen Konzepten des starren und logischen Denkens löst, dann öffnest du dich Gott, der in jedem Nichts Alles ist. Das, was du Spiritualität nennst, ist das Praktizieren deines inneren Wissens - ein Wissen, das über die Programme deines Verstandes hinausgeht. Deshalb kannst du dieses Wissen auch nicht verstehen. Du weisst. Und wenn du weisst, bist du. Und wenn du bist, bist du im Herzen.

Den ganzen Beitrag lesen
095
15.07.2016

Setze deinen Anker

Heute ist ein guter Tag, um dich fest zu verankern. Wenn du deinen Anker nicht findest und ihn nicht setzt, wirst du von der Strömung mitgerissen und treibst haltlos in den unendlichen Weiten aller Möglichkeiten. Finde deinen ganz persönlichen Anker, um dich in dir zu halten, dich zu zentrieren und ganz bei dir zu sein.

Den ganzen Beitrag lesen
104
27.07.2016

Das Ich bin, das du bist

Heute ist ein guter Tag, um deinen Weg zu gehen. Wenn du jetzt sagst Aber ich gehe doch meinen Weg, wäre es vielleicht angebracht, doch noch einmal darüber nachzudenken. Natürlich gehst du deinen Weg, und du bist genau dort, wo du sein sollst. Es ist also alles gut, weil du bist, wo du bist. Wirklich? Ist alles gut für dich? So oft sind die eigenen Wege beim genaueren Hinsehen zwar die eigenen Wege, werden aber für andere gegangen. Auch das ist okay, wenn du dich bewusst dafür entscheidest. Wenn du aber deinen eigenen Weg gehst und dabei nicht merkst, dass dir gesagt wird, wie du deinen Weg zu gehen hast oder wo er dich hinführen wird, dann könnte das für dich unangenehme Folgen haben.

Den ganzen Beitrag lesen
119
27.08.2016

Arbeite an dir und in dir

Heute ist ein guter Tag, um dein Fundament zu erneuern. Wenn sich die Welt um dich herum wandelt - und alle Zeichen deuten darauf hin, dass das Gewohnte seine Verlässlichkeit verliert - dann solltest du auf einem sicheren Fundament stehen. Schwankungen, Chaos und Reinigung lassen die Wogen hoch schlagen. Die Menschen werden feststellen, dass ihre Illusionen schwinden, während das Innere nach Aussen gekehrt wird. Dies wird sie ins Wanken bringen, und da ist Stabilität gefragt. Du kannst nicht nur dir selbst, sondern auch den Anderen eine wertvolle Stütze sein, wenn du dich jetzt um dein Fundament kümmerst. Saniere es, festige es, erneuere es.

Den ganzen Beitrag lesen
120
28.08.2016

Die Quelle deiner Wahrheit

Heute ist ein guter Tag, um deine Wahrheit anzunehmen. Die Menschen neigen dazu, die Wahrheit Anderer über ihre eigene zu stellen. Dies ist nicht verwunderlich, wird es doch schon Kindern ganz bewusst gelehrt, fremde Wahrheit über die eigene zu stellen. Es wird vermittelt, dass die eigene Wahrheit nichts zählt. Aber das Gegenteil ist der Fall: Nur die eigene Wahrheit zählt. Wahrheit ist Wissen, und Wissen kommt immer aus der eigenen Anbindung an die Quelle des Wissens. Es gibt zwar Wahrheiten, die allgemein Gültigkeit erlangt haben, doch das wesentliche Wissen ist immer individuelle Erfahrung, individuelles Lernen und individuelle Erkenntnis.

Den ganzen Beitrag lesen
146
03.01.2017

Der Raum des Übergangs

Heute ist ein guter Tag, um dich fest in deinem Herzen zu verankern. Dein Herz ist der einzige Raum, der dir Halt und Schutz bietet. In deinem Herzen findest du Zugang zu dem, was du wirklich bist. In deinem Herzen findest du die Anbindung an Gott im Inneren, und Gott im Inneren ist das, was du auf der anderen Seite des Schleiers bist. Du möchtest so gerne einen Blick hinter den Schleier werfen, und das ist auch möglich. Aber dieser Blick hinter den Schleier lässt sich nur mit dem Herz ausführen. Deine Augen sind nicht dafür ausgelegt, das zu sehen, was es dort zu sehen gibt. Auch dein Denken ist nicht dafür ausgelegt, zu verstehen, was es dort zu verstehen gibt. Die Person, die du glaubst zu sein, wenn du deinem Verstand folgst, ist nicht fähig, das für wahr zu nehmen, was hinter dem Schleier der Illusionen liegt.

Den ganzen Beitrag lesen
147
04.01.2017

Alles entfaltet sich aus der Mitte

Heute ist ein guter Tag, um dein Leben zu leben. Vielleicht denkst du jetzt: Wie lächerlich, das tue ich ohnehin. Jeden Tag. Ich lebe mein Leben, und ich kann auch gar nicht anders. Darauf wende ich ein: Wie kannst du dein Leben leben, wenn es das Ich, das dein Leben lebt, gar nicht gibt? Wer ist dieses Ich? Kannst du es mir zeigen? Du könntest mir einen Körper zeigen, aber ist dieser Körper dein Ich? Ist es das, was du Ich nennst: Ein Klumpen Materie? Vielleicht gibst du dem Ich auch einen Namen, den du nennst, wenn ich frage, wer du bist. Oh, wirklich? Du bist ein Name? Glaube mir: Da ist nichts, was du mir zeigen könntest und das ich dann als dein Ich identifizieren, sehen, greifen, verstehen oder fassen könnte. Was bedeutet es, dein Leben zu leben? Wessen Leben?

Den ganzen Beitrag lesen
149
08.01.2017

Das Feld der Liebe

Heute ist ein guter Tag, um die Suche zu beenden. Solange du nach Etwas suchst - nach Lösungen, nach Hinweisen, nach Wissen, nach dir oder gar nach Erleuchtung - so lange kannst und wirst du nichts finden, da die Suche nach Aussen gerichtet ist. Du suchst und hoffst, jemanden oder etwas zu finden, der oder das dich finden lässt. Im Aussen aber kannst du weder dich noch deine Wahrheit, sondern nur Illusionen finden. Jede dieser Illusionen verleitet dich dazu, sie als Wahrheit anzunehmen. Wenn du aber im Inneren suchst, so wirst du still, und in dieser nach innen gerichteten Stille ist der Suchende ausgeschaltet. Das Ich, das sucht, ist nicht das, was du bist, sondern das, was du denkst zu sein. Finden kannst du nur, wenn du dich auf die Ebene jenseits des Denkens begibst. Das, so wirst du jetzt denken, ist schwer, und das Schwierige ist in der Tat die Abkehr vom Denken. Wenn du denkst, dann tust du etwas und entfernst dich vom Sein.

Den ganzen Beitrag lesen
154
05.02.2017

Das, was wirklich zählt

Heute ist ein guter Tag, um einen Unterschied zu machen. Du machst einen Unterschied, wenn du inmitten des modernen Treibens, geprägt von Belanglosigkeiten, Gier, Hetze, Manipulation, Frustration, Angst, Kontrolle und Gewalt die reine und klare Liebe lebst, die du in deiner wahren Essenz bist. Wenn du diese Liebe in dir gefunden hast, dich auf sie ausrichtest, ihren Anweisungen folgst und dich voller Vertrauen tief in der Mitte deines Herzens verankert hast, dann bist du das Licht, das die Dunkelheit der zivilisierten Welt wieder in einen lebendigen und blühenden Garten verwandeln wird.

Den ganzen Beitrag lesen
167
20.05.2017

Deine mächtige Gegenwart

Heute ist ein guter Tag, um dich in dir zu verankern. Dieser Halt ist kein Festhalten an Etwas, sondern tiefes Wissen über das Wesen, das Du Bist. Es ist das Wissen, dass dich jeder Anker, der sich ausserhalb von dir befindet, an Illusionen bindet. Du suchst Halt und ergreifst alles, was du bekommen kannst und was Halt verspricht. Das einzige aber, was dabei tatsächlich geschieht, ist, dass dich dieser Griff ins Aussen wieder von deiner dir eigenen Macht abbringt. Du erliegst dem Irrtum, dass da etwas wäre, an dem du dich festhalten kannst; aber da ist Nichts.

Den ganzen Beitrag lesen