Botschaften von Arthos
Thema: Sein

105
28.07.2016

Du bist der Weg

Heute ist ein guter Tag, um all deine Konzepte in einen Schrank zu packen, diesen zu verschliessen und ihn dann von einigen kräftigen Helfern in den hintersten Winkel deines Kellers tragen zu lassen, den du dann am besten mit einer zusätzlichen Mauer ohne Tür vor weiteren Zugriffen schützt. Konzepte sind immer Gedankenkonstrukte, die etwas festigen, das nur in Gedanken existiert.

Den ganzen Beitrag lesen
109
01.08.2016

In der Einheit gibt es keine Trennung

Heute ist ein guter Tag, um deinen Weg bewusst zu gehen. Es mag verlockend sein, einfach irgendwo anzukommen, ohne den Weg dorthin zu gehen, aber das mit dem Ankommen auf diese Art und Weise ist eine Illusion, die dich davon abhält, deinen Weg zu gehen. Deinen Weg zu gehen bedeutet, bewusst und achtsam zu sein und gleichzeitig an und in dir zu arbeiten. Diese Arbeit ist deine eigentliche Aufgabe, und wenn du zu beschäftigt mit dem Alltag bist, um deine eigentliche Aufgabe zu erfüllen, dann gehst du zwar deinen Weg, kommst aber nicht voran.

Den ganzen Beitrag lesen
114
15.08.2016

Verbreite dein friedvolles Licht

Heute ist ein guter Tag, um innezuhalten. Als Mensch bist du es gewohnt, ständig zu rotieren. Du rotierst in deinen Handlungen und in deinen Gedanken. Das Rad, das du dein Leben nennst, dreht sich unaufhörlich, da du dieses Rad mit deinen Taten und mit deinen Gedanken pausenlos antreibst. Dein Verstand zwingt dich zum Denken, Handeln, Trennen, Beurteilen und Bewerten. All dies läuft automatisch ab, solange du deinem Verstand folgst.

Den ganzen Beitrag lesen
118
24.08.2016

Die Welt entsteht aus dir heraus

Heute ist ein guter Tag, um in dein Feld des Seins einzutauchen. Dein Feld des Seins ist das, was übrig bleibt, wenn du alles losgelassen hast, was du gelernt hast, und wenn du alles angenommen, akzeptiert und losgelassen hast, was du glaubtest, zu sein. Dieses Feld des Seins - deine wahre Essenz - ist etwas, dass sich von innen her aus deinem Herzen entfaltet, und dies in einem immerwährenden Fluss, der allerdings durch deinen Drang, etwas sein zu müssen oder etwas tun zu müssen, überschattet wird. Du musst nichts sein, da du schon alles bist. Und du musst auch nichts tun - aber natürlich darfst du etwas tun, wenn dir ein entsprechender Impuls, der aus deinem Herzen kommt, dich dazu veranlasst...

Den ganzen Beitrag lesen
127
28.11.2016

Jenseits aller Gedanken

Heute ist ein guter Tag, um dich nicht länger von Allem, was ist, abzugrenzen. Das klingt so leicht daher gesagt, und es ist in der Tat ein schwieriges Unterfangen, bedingungslose Liebe in die Tat umzusetzen. Wie klingt das für dich: Bedingungslose Liebe in die Tat umsetzen? Was bedeutet das konkret, und was kannst du tun, um die bedingungslose Liebe zu sein, die du in der Essenz dessen bist, was du bist? Ja, deine Essenz ist die Reinheit der bedingungslosen Liebe, und um diese Essenz in dir zu erkennen, darfst du erkennen, dass jegliche Trennung dich nur von deiner Essenz trennt.

Den ganzen Beitrag lesen
139
23.12.2016

Deine reine Essenz

Heute ist ein guter Tag, um deine Blüte zu entfalten. Deine Blüte ist nicht das, was deine Worte ausdrücken können, denn Worte kommen aus dem Verstand. Das, was scheinbar verstanden wurde, wird in Worte gefasst und somit im Verstand gefestigt und in Stein gemeisselt. Daraus formt sich somit das, was kommt. Wenn du aber deine Blüte entfaltest, findest du keine Worte mehr, denn deine Blüte ist mit dem begrenzten Verstand nicht zu erfassen. Das, was sie verströmt, ist der Duft Gottes, und der Duft Gottes ist die Reinheit des Seins und nicht die Formulierung dessen, was es bedeuten könnte, rein zu sein. In deiner Reinheit bist du die Blüte, die ihren Duft verströmt, und nicht das Grün der Blätter oder die Spitze einer Dorne. Die Blätter und die Dornen ermöglichen das Wachstum, die eigentliche Essenz aber steckt in der Blüte, die du bist.

Den ganzen Beitrag lesen
145
31.12.2016

Die Früchte der Freude

Heute ist ein guter Tag, um dein inneres Feuerwerk zu zünden und eine Welle der Liebe in Bewegung zu setzen. Wenn du dein Herz geöffnet und dein Feld bereinigt hast, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um allen noch herumliegenden Restmüll zu beseitigen und deine Energien erneut zu klären, damit fortan die reine Liebe strömen und wirken kann. Ich beglückwünsche dich dazu, dass du so weit gegangen bist, all diese Prozesse und Transformationen durch- und mitgemacht hast, um dich zu erneuern, so dass du nun mehr und mehr das Licht deines reinen Seins wahrnehmen und verteilen kannst.

Den ganzen Beitrag lesen
147
04.01.2017

Alles entfaltet sich aus der Mitte

Heute ist ein guter Tag, um dein Leben zu leben. Vielleicht denkst du jetzt: Wie lächerlich, das tue ich ohnehin. Jeden Tag. Ich lebe mein Leben, und ich kann auch gar nicht anders. Darauf wende ich ein: Wie kannst du dein Leben leben, wenn es das Ich, das dein Leben lebt, gar nicht gibt? Wer ist dieses Ich? Kannst du es mir zeigen? Du könntest mir einen Körper zeigen, aber ist dieser Körper dein Ich? Ist es das, was du Ich nennst: Ein Klumpen Materie? Vielleicht gibst du dem Ich auch einen Namen, den du nennst, wenn ich frage, wer du bist. Oh, wirklich? Du bist ein Name? Glaube mir: Da ist nichts, was du mir zeigen könntest und das ich dann als dein Ich identifizieren, sehen, greifen, verstehen oder fassen könnte. Was bedeutet es, dein Leben zu leben? Wessen Leben?

Den ganzen Beitrag lesen
149
08.01.2017

Das Feld der Liebe

Heute ist ein guter Tag, um die Suche zu beenden. Solange du nach Etwas suchst - nach Lösungen, nach Hinweisen, nach Wissen, nach dir oder gar nach Erleuchtung - so lange kannst und wirst du nichts finden, da die Suche nach Aussen gerichtet ist. Du suchst und hoffst, jemanden oder etwas zu finden, der oder das dich finden lässt. Im Aussen aber kannst du weder dich noch deine Wahrheit, sondern nur Illusionen finden. Jede dieser Illusionen verleitet dich dazu, sie als Wahrheit anzunehmen. Wenn du aber im Inneren suchst, so wirst du still, und in dieser nach innen gerichteten Stille ist der Suchende ausgeschaltet. Das Ich, das sucht, ist nicht das, was du bist, sondern das, was du denkst zu sein. Finden kannst du nur, wenn du dich auf die Ebene jenseits des Denkens begibst. Das, so wirst du jetzt denken, ist schwer, und das Schwierige ist in der Tat die Abkehr vom Denken. Wenn du denkst, dann tust du etwas und entfernst dich vom Sein.

Den ganzen Beitrag lesen
150
09.01.2017

Freude im Sein

Heute ist ein guter Tag, um mit reinem Bewusstsein die Schwelle der Freiheit zu überschreiten. Die Schwelle der Freiheit ist die erste und wichtigste Stufe, die vom Raum des Übergangs in die Essenz des Lebens führt. Du musst dich dafür entscheiden, diese Schwelle zu überschreiten, und um dich entscheiden zu können, musst du dein Herz öffnen. Wenn dein Herz geöffnet ist und du deine Entscheidung triffst, dann kannst, darfst und solltest du die Tür hinter dir versiegeln. Diese Tür ist diejenige, die in die Illusionen führt. Versiegelst du diese Tür, haben die Illusionen keinen Zugriff mehr auf dein Bewusstsein. Du bist Bewusstsein, und wenn du dir darüber klar bist, wessen Bewusstsein du bist, dann wirst du wissen, dass du reines Bewusstsein bist. Du weisst, das nicht nur alles Bewusstsein ist, sondern dass Bewusstsein alles ist. Du bist nicht mehr die Person, die ihre Rollen spielt, sondern du bist der Spieler, der das Göttliche offenbart.

Den ganzen Beitrag lesen