Botschaften von Arthos
Thema: Stille

251
09.11.2018

Die Musik, die du spielst

Die Musik, die du spielst

Heute ist ein guter Tag, um dein Instrument neu zu stimmen. Das, was du bist, ist Göttliches Bewusstsein, in deiner Seele zentriert und in einen menschlichen Körper eingezogen, der das Instrument für deine aktuelle Lebenserfahrung darstellt. Dieses Instrument ist geboren, um zu spielen, und du bist der Musiker, der sein Instrument spielt. Nun führt das Instrument jedoch auch ein Eigenleben, und wenn dies überhand nimmt, kommt der Musiker nicht mehr zum Zug. Das Instrument spielt sich selber, und die Musik, die es so hervorbringt, ist unvollkommen. Es braucht einen Künstler, um künstlerisch tätig zu sein, es braucht einen Harmoniker, um Harmonie zu erzeugen. Alles Unharmonische zeugt von der Abwesenheit des Künstlers, der Kanal für die Göttlichen Kompositionen ist. Um die Harmonie auszudrücken, die in diesen Werken steckt, reicht es nicht, das Instrument sich selber zu überlassen. Stimme dich auf die Komposition ein, und dann stimme dein Instrument, bevor du es in die Hand nimmst, um die Melodie deiner Seele zu spielen.

Den ganzen Beitrag lesen
257
03.12.2018

Mut zur Demut

Mut zur Demut

Heute ist ein guter Tag, um deine wahre Grösse anzunehmen. Grösse ist nicht, was du gerne sein möchtest, um dich besser oder wichtiger zu fühlen. Das ist nur die Selbstsucht des Egos, das immer etwas Äusseres sucht, das dazu dient, die eigene Nichtigkeit zu verschleiern, um sich in künstlichem Schein zu erhöhen. Das Ego ist nichts, aber das, was du wirklich bist, ist alles. Wahre Grösse zeigt sich als Demut dem Leben, Gott und seiner Schöpfung gegenüber. Demut bedeutet nicht, dich klein zu machen, sondern deine wahre Grösse anzuerkennen, um sie in den Dienst am höchsten Wohl des Ganzen zu stellen. Dafür benötigst du weder Zertifikate noch künstliche Hüllen, die dich grösser erscheinen lassen. Diese dienen nur dazu, dass du dich an etwas festhalten kannst, da du keinen inneren Halt hast. Du benötigst Wahrhaftigkeit, Mitgefühl und Stille. Das führt in die Demut, und demütig erkennst du, was du wirklich bist. Das ist das Beste, was du sein kannst. Wenn du danach strebst, grösser zu sein, als du bist, dann frage dich: Was in mir strebt danach? Wer will sich besser und grösser fühlen? Was stellt sich vor mich?

Den ganzen Beitrag lesen
266
22.01.2019

Hintergrundrauschen und Christus-Selbst

Hintergrundrauschen und Christus-Selbst

Heute ist ein guter Tag, um mit deiner Selbstermächtigung zu beginnen. Solange dein Selbst- und Weltbild systematisch manipuliert wird, bist du unfrei. Damit du in die Freiheit zurück gelangst, musst du die Manipulation erkennen und dich der Kontrolle entziehen. Das führt zur inneren Befreiung, der äussere Freiheit folgt. Die Menschheit unterlag Jahrtausende der systematischen Kontrolle durch Wesenheiten, die sich vom Licht der Liebe, von Gott, abgewendet haben. Deren Institutionen und Organisationen beherrschen die Welt, da sie den Glauben der Menschen kontrollieren. Wenn du dir dieser Manipulation bewusst wirst, erkennst du, dass du nur Teil dieses Systems bist, solange du daran glaubst. Sobald du den Irrglauben aufgibst, ermächtigst du dich Schritt für Schritt selbst und erkennst, dass dein wahres Selbst niemals kontrolliert werden kann. Das System manipuliert dein falsches Selbst, damit dein wahres Selbst im Verborgenen bleibt. Wenn du dein wahres Selbst erkennst und dich mit ihm verbindest, ermächtigst du dich wieder. Dann hat kein System mehr Macht über dich.

Den ganzen Beitrag lesen