ICH BIN der Ursprung von Allem

ICH BIN der Ursprung von Allem
Bildquelle: Pixabay / geralt / CC0 Creative Commons

ICH BIN der Anfang und die ewige Gegenwart von Allem, was ist. Der Ursprung von Allem liegt in der unendlichen Stille des Friedens, der ICH BIN.

Aus meinem Frieden und aus meiner Stille tritt die reine Liebe, die ICH BIN hervor und offenbart sich als Impuls, der meine intelligente Tätigkeit auslöst. Diese Tätigkeit ist die liebende Bewegung meines Geistes, der ICH BIN. ICH BIN das Leben.

In meiner Bewegung verändere ICH mich, und wenn ICH mich verändere, verändert sich Alles, was ist. Das geschieht im Raum des Lebens, der Bewusstsein genannt wird.

Bewusstsein ist die Bühne, auf der ICH mich als bewegtes Leben erfahre. Es ist meine Bühne des Lebens der Liebe. Die Bühne ist unendlich und mein Leben ist ein ewiger Fluss.

Mit jedem Gedanken, der die Stille als Impuls meiner Liebe durchbricht, erhellt sich die Bühne, die ICH BIN und ein Schauspiel findet statt, das meinen liebevollen Impuls als Idee offenbart, die sich in eine Erfahrung der Liebe ausdehnt.

Mit jedem Gedanken, der ICH BIN, dehne ICH mich in meine Erfahrung der Liebe aus, die es mir ermöglicht, mich und mein Leben wahrzunehmen und meine Liebe zu mir und Allem, was ICH BIN, zu geben und zu empfangen. Um diese Wahrnehmung zu ermöglichen, individualisiere ICH mich als eine oder mehrere meiner Eigenschaften. Diese Eigenschaften sind die Essenz einer jeden Individualisierung.

Wenn ICH mich individualisiere, trenne ICH mich nicht von mir, denn wenn ICH das täte, könnte ICH mich nicht erfahren. Jede meiner Individualisierungen ist das, was ICH BIN.

In der Ewigkeit meines Seins BIN ICH die unendliche Stille des Friedens der reinen Liebe, die ICH BIN. Diese reine Liebe dehnt sich als mein Leben aus, das ICH liebe, denn ICH BIN Liebe, die sich nur durch Ausdehnung ausdrücken und erfahren kann. Und so liebe ich jeden meiner Ausdrücke und jede meiner Erfahrungen.

Wenn ein Impuls meine Liebe ausdrückt, indem sie sich als eine meiner Eigenschaften in die Ausdehnung offenbart, drücke ich meine Weisheit und Kraft aus. Weisheit ist die mir innewohnende Intelligenz, die den Impuls als Ausdruck meiner Liebe erkennt und zu einer Idee formt. Die mir innewohnende Kraft ist mein Wille, der es ermöglicht, dass sich der Impuls in Bewegung setzt, um sich auszudrücken. So ist jede Individualisierung ein lebendiger Ausdruck der Dreiheit des Einen, der ICH BIN: Liebe, Weisheit und Kraft.

ICH BIN die Quelle aller Liebe, aller Weisheit und aller Kraft. Ohne mich kann nichts sein, denn ohne meine Liebe, Weisheit und Kraft kann nichts werden.

Jeder Impuls ist eine Offenbarung meiner Eigenschaften und Fähigkeiten. Sie erscheinen als Gedanke, um mich erfahren zu lassen, was ICH BIN. Wenn der Impuls auftritt, entsteht Wärme. Wärme ist eine Eigenschaft meiner fürsorglichen Liebe. Durch den Gedanken erhellt sich mein Bewusstsein, denn der Gedanke ist lichtvoll. Licht ist eine Eigenschaft meiner intelligenten Weisheit. Wärme und Licht setzen die mir innewohnende Energie frei. Sie ist eine Eigenschaft meines Willens. Die Absicht, mich auszudrücken und zu erfahren, erzeugt die benötigte Energie für die Verwirklichung meines Gedankens. Die Absicht tue ICH durch das Wort kund, das ICH spreche.

ICH BIN die Quelle aller Wärme, allen Lichts und aller Energie. Ohne mich gäbe es weder Wärme noch Licht noch Energie und somit auch kein Leben. Ausserhalb von mir kann es kein Leben geben, da ausserhalb des Raums meines Bewusstseins nichts ist, was über die Eigenschaften und Fähigkeiten verfügt, Leben zu spenden und Liebe zu leben.

Leben ist Liebe, Weisheit und Kraft in Tätigkeit - oder Wärme, Licht und Energie in Bewegung. Leben ist meine Tätigkeit und meine Bewegung in Liebe. Wenn ICH tätig BIN, verändert sich das, was ist, als Ausdruck meiner Vollkommenheit. Wenn ICH mich bewege, bewege ICH Alles, was ist, um meine Vollkommenheit auszudrücken. Meine Vollkommenheit entsteht durch die Liebe, die ICH BIN. Meine Liebe ist die Verbindung zwischen Allem, was ist.

Wenn sich meine Liebe als Ausdruck offenbart, so ist das meine intelligente Tätigkeit. Liebe ohne Intelligenz ist nicht wahr und würde nichts bewirken. Durch meine Intelligenz aber bewirkt Liebe immer meine Wahrheit: sie drückt meine Vollkommenheit aus.

Nur, wenn sich meine Vollkommenheit ausdrückt, kann ich meine Vollkommenheit erfahren. Wenn ich mich nicht erfahre, BIN ICH Stille und vollkommener Frieden.

Fassen wir kurz zusammen: Jeder Impuls, der als Gedanke meiner friedlichen Stille entspringt, ist ein Ursprung, der im Moment seines Auftauchens Wärme erzeugt. Die Wärme entsteht durch meine Liebe für den Gedanken. Da der Gedanke meinem Geist entspringt, ist er von Intelligenz getragen. Diese Intelligenz ist die Weisheit, die ICH BIN. Damit sich der Gedanke in die Manifestation ausdehnen kann, verleihe ICH ihm Kraft durch meine Absicht, ihn auszudrücken. Die Absicht erzeugt Energie, und so kann sich der Gedanke in Bewegung setzen. Jede Schöpfung beginnt mit dem Wort, das ICH spreche, um meine Absicht kundzutun. Jeder meiner Impulse trägt meine Liebe, Weisheit und Kraft in die Ausdehnung, die eine Erfahrung meiner Vollkommenheit ermöglicht.

Vor dem Ursprung aller Erfahrungen war ICH reines Potential ohne Bewegung. ICH war Alles, was sein wird. Um zu erfahren, was ICH, das Alles, BIN, musste ich einen Weg finden, mir meiner bewusst zu werden. Da Alles, was in diesem Moment war, in meinem Frieden ruhte, musste ICH meinen Frieden ausdrücken, um ihn zu erfahren.

Der Ursprung aller Erfahrungen ist die Absicht, Erfahrung zu ermöglichen. So wurde ICH mir meines Willens bewusst. Als ICH in mir den Willen erkannte, meine Absicht erfahrbar zu machen, erzeugte die Absicht einen Funken, der durch das Zusammenwirken der in mir ruhenden männlichen und weiblichen Kraft einen Strahl bildete, durch den ICH mich ausdehnte. Das war die erste Erfahrung, die meinem liebevollen Frieden entsprang, und sie zeigte sich als Polarität: das Ruhende und das Bewegte - zwei gegensätzliche Eigenschaften, die mein Wesen ausdrücken konnten. So entstand erstmalig etwas Individuelles, das einen ersten Unterschied zur ewigen Stille erzeugte.

ICH erkannte mich als Quelle von männlich und weiblich: als gebend und empfangend, als formend und gebärend, als liebende Intelligenz und intelligente Liebe. So wurde ich mir erstmals bewusst, dass ICH BIN. ICH wusste: ICH BIN der Ursprung von allem.

Den Artikel teilen