Arthos Persönliche Botschaft

Impulse für dich

Danke Georg Bühler, Solingen, für das wundervolle Foto.

Wenn dich die Botschaften von Arthos ansprechen und du Hinweise für deinen individuellen Weg erhalten möchtest, dann erstellen wir sehr gerne eine persönliche Botschaft für dich. Dabei verbinden wir uns mit deiner Seele und deinem Hohen Selbst und bitten um Erlaubnis, Informationen zu erhalten, die für deine Entwicklung wichtig sind und auf die du mit deinem Tagesbewusstsein keinen Zugriff hast. Wir erhalten Einblick in deine Akasha bezüglich der Themen, auf die wir dich hinweisen dürfen. Arthos ergänzt diese Informationen mit seiner Weisheit, und ich (Andreas) füge diese Elemente zu deiner individuellen Botschaft zusammen.

Dabei geht es um Einblicke in deine Lebensthemen, Hinweise zu Glaubenssätzen und Blockaden und Hintergründe bezüglich deiner aktuellen Lebenssituation. Als Botschafter der Liebe zeigen wir Möglichkeiten auf, wie du dich mit deiner Seele rückverbinden, mit deinem hohen Selbst verschmelzen und das ICH BIN konkret und alltagstauglich in deinem Leben einsetzen kannst, um dich über die aktuellen unvollkommenen Umstände, die dir immer dein eigenes Bewusstsein spiegeln, zu erheben.

Dieser Dienst ist unsere Berufung, aber kein Beruf und somit auch keine professionelle Dienstleistung sondern privates Engagement. Auf Wunsch und bei Bedarf unterstützen wir dich auch gerne persönlich eine Zeitlang bei der Umsetzung der Erkenntnisse und Anregungen aus der Botschaft in deinem Alltag. Als Ausgleich für die umfangreiche Zeit, die wir in die Erstellung einer Botschaft und die möglicherweise weitere persönliche Unterstützung investieren, freuen wir uns jeweils über eine angemessene Spende im Voraus. Die Höhe bestimmst du.

Wenn du Interesse an einer persönlichen Botschaft hast, schreibe uns bitte eine kurze Nachricht über das folgende Kontaktformular. Wir melden uns dann mit weiteren Infos und den für die Erstellung der Botschaft nötigen Fragen bei dir zurück.

Nachricht senden
Bitte addieren Sie 5 und 9.

 

Zurück

Den Artikel teilen