Botschaften Mit Arthos durch das Jahr

Tagesbotschaft 14. Februar

Heute ist ein guter Tag, um deine Wahrnehmung zu verfeinern. Die Verfeinerung der Wahrnehmung beginnt mit der Erkenntnis, dass es eine Wahrheit gibt, die über allen anderen …
Bild von Susanne Jutzeler, suju-foto auf Pixabay

Heute ist ein guter Tag, um deine Wahrnehmung zu verfeinern. Die Verfeinerung der Wahrnehmung beginnt mit der Erkenntnis, dass es eine Wahrheit gibt, die über allen anderen Wahrheiten steht. Diese Wahrheit ist immer wahr, und nicht nur für bestimmte Menschen, zu besonderen Zeiten oder unter gewissen Umständen. Sie gilt für alle Menschen unter allen Umständen und zu jeder Zeit, da sie weder von Menschen noch von Umständen noch von Zeit beeinflusst oder gar ausgehebelt werden kann. Diese ewige Wahrheit ist die absolute Wahrheit.

Wenn du deine Wahrnehmung verfeinern willst, solltest du dich mit der absoluten Wahrheit auseinandersetzen, und da die absolute Wahrheit die Ursache aller Ursachen ist, könntest du dir als erstes die Frage stellen, was die Ursache aller Ursachen eigentlich ist. Die Ursache aller Ursachen ist das, von dem alles ausgeht, und das, von dem alles ausgeht, ist kein Objekt, sondern ein Subjekt, da ein Objekt keinen Willen, keine Intelligenz, keine Liebe, kein Leben und auch keine Kraft hat. Ein Objekt kann nicht die Ursache aller Ursachen sein, da immer ein Subjekt die Ursache ist. Die Ursache aller Ursachen muss das Höchste Subjekt sein, und das Höchste Subjekt ist die Persönlichkeit, über der keine andere steht. Damit ist es die Höchste Persönlichkeit, und diese Höchste Persönlichkeit ist Gott.

Wenn das die Höchste Persönlichkeit ist, kann Gott nicht von Menschen erdacht sein. Im Gegenteil: die Menschen gäbe es nicht ohne Gott, denn Gott ist die Ursache aller Ursachen. Seine Wahrheit steht über allen menschlichen Religionen, und da Menschen unvollkommen sind, sind deren Religionen ebenfalls unvollkommen. Wenn die Religionen unvollkommen sind, entsprechen sie nicht der Wahrheit Gottes, denn Seine Wahrheit ist absolut, und wenn sie absolut ist, so ist sie auch vollkommen. Ihr könntest du dich hingeben.

Was hat das nun mit der Wahrnehmung zu tun? Nun, die Erklärung liegt bereits im Wort Wahrnehmung verborgen: das Wahre, und somit die Wahrheit nehmen. Du kannst alles mögliche wahrnehmen, aber wenn es nicht die Wahrheit ist, hat die Wahrnehmung keinerlei Bedeutung. Sie verwirrt dich dann nur, da du, sofern du Unwahres wahrnimmst, auf das Unwahre ausgerichtet wirst, und diese Ausrichtung dient nicht deiner Klarheit, sondern der Unklarheit.

Es gibt gewisse Kräfte, die nicht wollen, dass du klar bist. Wenn du klar bist, kannst du unterscheiden, und wenn du unterscheiden kannst, unterscheidest du auch zwischen Wahrheit und Unwahrheit. Das ist schlecht für die, die dich manipulieren wollen, da sie nur durch erfolgreiche Manipulation Macht über dich haben. Sie bringen dich dazu, nicht zwischen gut und böse zu unterscheiden, deine Klarheit abzugeben und gegen Unklarheit einzutauschen, die dir von denjenigen eingeimpft wird, die nicht wollen, dass du unterscheidest. Die Impfung geschieht durch Erziehung, Bildung und Ausbildung, durch Propaganda, verdrehtes und verfälschtes Wissen und durch die Steuerung deiner Wahrnehmung. Wer deine Wahrnehmung steuert, steuert dein Bewusstsein, und um dein Bewusstsein zu steuern, wird dein Verstand manipuliert.

Du glaubst, dass dein Verstand die Wahrheit kennt? im Normalfall erkennt er nur das als Wahrheit an, was er bereits als wahr gelernt hat. Seine Wahrheit ist das, was ihm eingeredet wurde, damit er es zu seiner Wahrheit macht, sodass es seine Wahrheit wird. Diese Wahrheit hat im Zeitalter der Unwissenheit nichts mit der absoluten Wahrheit zu tun. Es ist die Wahrheit der unwissenden Menschen, die von denen kontrolliert werden, die alle Menschen im Zeitalter der Gottlosigkeit davon abbringen wollen, die Höchste Wahrheit kennenzulernen.

Öffne dein Herz und verlass dich nicht nur auf den Verstand. Benutze ihn, um zu hinterfragen und übe, die Wahrheit mit deinem Herzen zu fühlen. Gefühle sind zum fühlen da - nicht zum verdrängen. Fühle in alles, was dir begegnet, hinein, ob es wahr ist oder nicht. Wahrheit ist immer mit Liebe verbunden. Es gibt unendlich viele Realitäten, die ohne Liebe sind, aber es gibt nur eine Wirklichkeit der Liebe. Diese Wirklichkeit ist die absolute Wahrheit in Tätigkeit, und da, wo die Liebe fehlt, mangelt es an absoluter Wahrheit, und wo es an absoluter Wahrheit mangelt, wird Gott verleugnet.

Wenn du etwas hörst, liest oder siehst, was Angst, Sorge und Zweifel an der absoluten Wahrheit Gottes in dir erzeugt, dann verlagere deine Aufmerksamkeit auf dein Herz, das immer mit der Wahrheit der Liebe verbunden ist. Wenn du deine Wahrnehmung verfeinern willst, lerne, deinem Herzen zu vertrauen, denn dein Herz kennt die Wahrheit, da ein wesentlicher Aspekt der Höchsten Wahrheit in ihm weilt, ebenso wie die Seele, die ein weiterer Aspekt der Höchsten Wahrheit ist, in deinem Herzen weilt.

ICH BIN die Offenbarung der Wahrheit.

Zurück

Den Artikel teilen