Botschaften Mit Arthos durch das Jahr

Tagesbotschaft 04. Mai

Heute ist ein guter Tag, um deinen individuellen Weg zu gehen. Oberflächlich betrachtet, wirst du vielleicht sagen: Aber ich gehe doch meinen Weg. Doch wenn du ernsthaft darüber …
Bild von Christine Engelhardt auf Pixabay

Heute ist ein guter Tag, um deinen individuellen Weg zu gehen. Oberflächlich betrachtet, wirst du vielleicht sagen: Aber ich gehe doch meinen Weg. Doch wenn du ernsthaft darüber reflektierst, könntest du feststellen, dass dein individueller Weg grösstenteils auf dem beruht, was andere dir geraten oder erklärt, wozu sie dich verführt oder gezwungen haben und was du von anderen gelernt hast. Damit gehst du mehr einen kollektiven als deinen eigenen Weg. Auf diese Art stärkst du das Bestehende und das von Menschen geplante, anstatt deinem Seelenplan zu folgen und dessen Umsetzung quasi als Lichtpfad ins kollektive Feld zu schreiben.

Ist die Welt so wie du sie siehst? Siehst du die Wirklichkeit? Oder siehst du nur, was du zu sehen gelernt hast? Was siehst du wirklich? Was kannst du überhaupt sehen, wenn deine Sinne unvollkommen sind? Du bist eine bedingte Seele, und in diesem Zustand ist dein Wissen durch Unzulänglichkeiten beeinträchtigt. Du bist wie alle bedingten Seelen vier grundsätzlichen Unvollkommenheiten unterworfen: Du machst Fehler. Du hast falsche Vorstellungen. Du neigst dazu, dich und andere zu betrügen. Deine Sinne sind unvollkommen. Vier Aspekte, die dich erkennen lassen sollten, dass dein Wissen unvollkommen ist.

Diese Unzulänglichkeiten beeinflussen dich auf deinem Weg, und selbst wenn du es immer noch als deinen individuellen Weg betrachtest, den du gehst, so ist es nicht unbedingt dein Seelenweg. Dein Seelenweg führt ins Licht, und wenn du ehrlich bist, wirst du vermutlich derzeit nicht dazu neigen zu behaupten, dass dein Leben immer lichtvoller wird. Das mag auch daran liegen, dass es in der äusseren Welt derzeit immer dunkler zu werden scheint, denn du bist nicht der Einzige, der nicht seinem Seelenweg folgt, sondern folgsam und grösstenteils unbewusst einen fremdgesteuerten Weg beschreitet, der als normal, richtig und notwendig angesehen wird.

Das führt schnell dazu, dass du auf das Leid und die Ungerechtigkeiten ausgerichtet bist, wodurch das Leben dramatisch wird. So gerätst du in einen Teufelskreislauf, aus dem du nicht nicht mehr so ohne weiteres herauskommst, was zu depressiven Zuständen führen kann. Das muss aber nicht sein, und es lässt sich umgehen. Dafür allerdings musst du aus dem Aufmerksamkeitsspiel aussteigen. Lenke deine Aufmerksamkeit vom äusseren Leid, den äusseren Entwicklungen, den äusseren Problemen und möglichen oder nur scheinbaren Lösungen auf das eigentliche Problem und die Lösung für das Problem um. Das eigentliche Problem und die eigentliche Lösung liegen in dir - nicht ausserhalb.

Es geht um dein Leben, um dein Erwachen, um dein Problem und um deine Lösung. Lass das Aussen Aussen sein und kümmere dich um dich. Frage dich nicht, was da draussen nicht stimmt, wann was passiert, wie es weitergeht, ob Lösungen kommen und wie diese aussehen werden. Das lenkt nur von dir ab, und du bist das, worum es erst einmal geht, denn du bist das Problem, und du bist die Lösung.

Welches Leben lebst du? Wenn du der Meinung bist, dass du deinen individuellen Weg gehst, dann wirst du sagen: Na, ich lebe mein Leben. Okay, und wer bist du? Was bist du? Ist dieses Du der Körper, die Sinne, der Geist und die Intelligenz, oder ist das Du die Seele? Identifizierst du dich mit etwas, das nicht von dieser Welt ist? Oder identifizierst du dich mit dem, was von dieser Welt ist und dieses aktuelle Leben in dieser Welt führt? Wenn letzteres zutrifft, dann wirst du vermutlich dein Leben darauf ausrichten, deine Sinne zu befriedigen, indem du das, was diese Welt zu bieten hat, besitzen, kontrollieren und geniessen willst.

Aber erstens bist nicht du der Besitzer, der Kontrolleur und der Geniesser, sondern Gott ist es. Und zweitens liegen über den Sinnen noch der Geist und die Intelligenz. Und über der Intelligenz liegt die Seele. Aber zwischen Intelligenz und Seele befindet sich das falsche Ego, und wenn das falsche Ego die Führung in deinem Leben innehat, dann lebst du nicht das Leben deiner Seele, sondern du lebst das Leben dessen, was dich von der Seele, die du bist, trennt. Diese Trennung ist das eigentliche Problem, denn dadurch lebst du in der Dunkelheit der Unwissenheit und bist gleichzeitig auch noch von Gott getrennt, da die Seele ein ewiges Teilchen Gottes ist.

Worauf zielt also dein Individueller Weg ab? Darauf, die Sinne des Körpers, den du hast, zu befriedigen? Wenn das dein höchstes Ziel und somit das Ziel deines individuellen Weges ist, dann vergeudest du dein Leben mit Sinnlosigkeit, und dann läufst du im Kreis. Der eigentliche Sinn ist Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Solange du nicht erkennst, was dein Selbst wirklich ist, solange ist dein individueller Weg ein Weg durch die Illusion, und du gehst ihn nicht für dich, sondern nur für das, wofür du dich hältst, was aber nicht wahr ist.

Die Lösung für das eigentliche Problem besteht darin, das falsche Ego zu erkennen, es als das zu identifizieren, was es ist und es zu transformieren. Wenn das geschieht, wird dein individueller materieller Weg zu einem individuellen spirituellen Weg. Dann beginnst du den Weg deiner Seele zu gehen, und da die Seele spirituell ist, ist auch ihr Weg spirituell. Auf dem spirituellen Weg erlangst du neues und vor allem höheres Wissen. Das viele materielle Wissen, das du im Laufe deines Lebens angesammelt hast und das nicht nur dein Bewusstsein verunreinigt, sondern das dich auch in der Illusion eines rein materiellen Lebens in einer rein materiellen Welt hält, wird durch spirituelles Wissen ersetzt.

Wahres spirituelles Wissen führt dich in die Wahrhaftigkeit, denn es ist in deiner Seele, in Gott und in der Beziehung von Seele und Gott verankert. Das ist die Wahrheit, die niemand hören und wissen will. Das ist die Lösung, und das Nichtwissen davon das eigentliche Problem. All die vielen erfolgreichen und berühmten Coaches, Therapeuten, Channeling-Medien und Weisheitslehrer lassen genau diesen Punkt aus ihren Reden, Schriften und Handlungen heraus, denn nur so können sie dich in einer Abhängigkeit halten, die sie benötigen, da sie selber das eigentliche Problem weder kennen noch gelöst haben. Und so leben sie von deiner Energie, die du ihnen bereitwillig gibst, da du ebenfalls kein Wissen vom eigentlichen Problem und seiner Lösung hast.

Das nennst du dann vielleicht deinen individuellen spirituellen Weg, aber du merkst nicht, dass dich dieser Weg gar nicht weiterbringt. Du trittst auf der Stelle, und das einzig und allein nur, weil du kein Wissen von deiner Seele und von Gott und kein Wissen von ihrer gegenseitigen Beziehung hast und dieses Wissen auch nicht haben willst. Ohne dieses Wissen kannst du noch Millionen Leben im Kreislauf der Wiedergeburt verbringen, ohne dich wirklich weiter zu entwickeln

Mit diesem Wissen kannst du die Illusion des rein materiellen Lebens beenden. Dann wird es wichtig, die Vorherrschaft und Führung des falschen Egos zu beenden. Das wird sich mit allen Mitteln dagegen wehren, und dieser Kampf wird dich als Seele stärken. Solange du nichts von deiner Seele und von Gott und von ihrer gegenseitigen Beziehung weisst, solange glaubst du einzig und allein an äussere Probleme und Lösungen, und egal welche äusseren Lösungen kommen mögen, die äusseren Probleme werden weiterhin bestehen, da die inneren Probleme nicht erkannt und gelöst sind.

ICH BIN die sich in ihr wahres Selbst zurücktransformierende Seele.

 

Diese Botschaft ist an Selina und mich gerichtet. Wir nehmen sie für uns an, richten uns danach und geben sie hiermit auch an all diejenigen weiter, die ebenfalls bereit sind, an sich zu arbeiten, um sich spirituell zu entwickeln. Spirituelle Entwicklung, das Ziel des Lebens, gipfelt in der Hingabe an Gott. Diese Hingabe setzt die Überwindung des falschen Egos voraus. Damit einher geht die Erkenntnis, nicht der Körper, sondern die Seele zu sein, die ein winziges Teilchen Gottes ist. Philosophische Grundlage dieser Botschaften ist das vedische Wissen von der absoluten Wahrheit Gottes wie es u.a. in der Bhagavad-gītā und im Śrīmad-Bhāgavatam verkündet wird.

Zurück

Den Artikel teilen