Botschaften Mit Arthos durch das Jahr

Tagesbotschaft 13. August

Heute ist ein guter Tag, um dein Ziel zu definieren. Wenn du ziellos lebst, leiten dich die äußeren Energien. Dann treibst du wie eine hilflose Nussschale auf dem offenen Ozean, …
Bild von Free-Photos auf Pixabay

Heute ist ein guter Tag, um dein Ziel zu definieren. Wenn du ziellos lebst, leiten dich die äußeren Energien. Dann treibst du wie eine hilflose Nussschale auf dem offenen Ozean, und die Wellen bestimmen deine Erfahrungen.

Das menschliche Leben ist nicht dafür gedacht, hilflos und blind durch den Tag zu taumeln. Wenn du dir kein Ziel setzt, und diesem Ziel entschlossen entgegen strebst, dann bist du ein Getriebener. Dann führen dich auch deine Triebe, und so unterscheidest du dich nicht vom Tier.

Da die Triebe körperliche Aspekte sind, gleicht ein derartiges Leben einem führerlosen Fahrzeug, das unsinnige Kapriolen in der Wildnis vollzieht. Das ist eine sinnlose Tätigkeit eines seelenlosen Wesens. Wenn ein Mensch derart lebt, hat er seine Seele vergessen und irrt hilflos durch die Dunkelheit einer ungerechten Welt.

Doch die Welt ist nicht dunkel und ungerecht. Dunkelheit existiert nur dort, wo etwas vor dem Licht steht, sodass Unrecht wirksam werden kann. Das, was sich vor das Licht stellt, ist das, was die Seele verleugnet. Es ist der Auslöser und Erschaffer aller Probleme. Ich bin das, wirst du nun vielleicht sagen, und da hast du gleichzeitig Recht, wie Unrecht.

Dieses Ich, das sich vor das Licht stellt, ist das falsche Ego, das deine Intelligenz und deinen Geist missbraucht und dir einredet, dass du dein Körper bist. Du identifizierst dich also nicht mit dem Licht, sondern mit dem, was Schatten wirft. Als weitere Folge identifizierst du dich dann mit dem, was innerhalb der Schatten stattfindet. Die Spiele der Dunkelheit werden zu deiner Realität.

Es ist die Illusion, die dich hilflos macht. Das, was du hingegen wirklich bist, ist ein winziger Teil unendlichen und ewigen Lichts. Sobald du beginnst, dich damit zu identifizieren, wird alles wieder lichtvoll. Deine lichtvolle Wirklichkeit beginnt, wenn du dich über das reale aber illusorische falsche Ego erhebst.

Und so wäre es ein sinnvolles Ziel, die absolute Wahrheit herauszufinden. Das ist wie der Aufstieg auf einen Berg, an dessen Spitze eine Belohnung wartet, die alle Sinnlosigkeit für immer beendet.

Sobald du dich auf diesen Weg begibst und zielstrebig und entschlossen voranschreitest, erhebst du dich über das Unrecht der Dunkelheit. Dann lässt du die Illusionen hinter dir und strebst dem Licht entgegen, was schon immer dein Ziel war, auch wenn du es bisher nicht erkannt oder verleugnet hast.

Dann bist du nicht länger ein Gefangener deines Körpers, der geboren wird, altert, krank wird und stirbt, um im nächsten Leben wieder von vorne zu beginnen. Und so erkennst du das wahre Ziel des Lebens: dich von diesem Zustand zu befreien.

ICH BIN die Seele, die das wahre Ziel kennt und ihm entschlossen entgegenstrebt.

Zurück

Den Artikel teilen