Botschaften Mit Arthos durch das Jahr

Tagesbotschaft 06. November

Heute ist ein guter Tag, um zu schweigen, wenn dass, was du zu sagen hast, nicht dazu beiträgt, dass die Welt besser wird. Manche Leute sagen, es sei einfach nur die …
Bild von congerdesign auf Pixabay

Heute ist ein guter Tag, um zu schweigen, wenn dass, was du zu sagen hast, nicht dazu beiträgt, dass die Welt besser wird. Manche Leute sagen, es sei einfach nur die Freundlichkeit, die zählt. Ein freundliches Lächeln, einige freundliche Worte und Gesten würden ausreichen, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Das tun sie nicht. Viele Geschäftsleute sind Meister darin, sehr freundlich zu denen zu sein, die sie betrügen. Moderatoren sind überaus freundlich, während sie Lügen erzählen, und Politiker finden nicht nur freundliche Worte, sondern auch freundliche Blicke, wenn sie gewählt werden wollen.

Wenn du also einfach nur freundlich sein willst, dann wäre es besser, freundlich zu schweigen, als überhaupt etwas zu sagen. Nicht Freundlichkeit löst grosse und notwendige Veränderungen aus, sondern Ehrlichkeit. Ehrlichkeit ist das, was die Welt jetzt benötigt, denn Ehrlichkeit ist Mangelware. Um bei den bereits erwähnten Beispielen zu bleiben: Ehrliche Geschäftsleute sind die waren Meister ihres Geschäfts, denn sie meistern nicht nur ihre Kunden, sondern auch sich selbst. Ehrliche Moderatoren sind nötig, damit die Wahrheit verkündet wird, die tausendmal besser und tausendmal wichtiger ist, als freundliche Lügen. Und ehrliche Politiker sind notwendig, weil die gierigen und sich selbst wie alle anderen betrügenden Lügner diejenigen sind, die nicht nur den Menschen, die sie wählen, sondern auch das Land, dem sie dienen, unsagbaren Schaden zufügen.

Das Problem ist, dass all diese Menschen reden, anstatt zu schweigen. Dabei geht es nicht darum, dass sie überhaupt reden, sondern darum, dass sie reden, ohne die Wahrheit zu sagen. Das, was die Menschheit jetzt benötigt, sind keine freundlichen Wendehälse, keine freundlichen Betrüger, keine freundlichen Lügner und keine freundlichen Halsabschneider. Die Menschen benötigen Wahrheit, und bei ihr zählt keine Freundlichkeit. Wahrhaftigkeit hat Vorrang vor oberflächlichen und gut klingenden Verdrehungen, Halbwahrheiten und Lügen, die nur dazu dienen, die eigene Gier zu befriedigen, den Hochmut zu bestätigen und die Unwissenheit zu kaschieren.

Dass heute ein guter Tag ist, um zu schweigen, gilt jedoch nicht nur für diejenigen, die im Rampenlicht stehen, sondern natürlich auch für all diejenigen, die gerne einmal im Rampenlicht stehen wollen. Das Rampenlicht ist kein echtes Licht. Es ist künstlich. Wenn du redest, um im künstlichen Rampenlicht zu stehen, dann ist das eine Tätigkeit, die in Unwissenheit und Leidenschaft ausgeführt wird. Das führt zu Reaktionen, die wie ein Bumerang auf dich zurück kommen. Derartige fruchtbringende Handlungen erzeugen Karma und binden dich somit an die materielle Erfahrungsebene, die in erster Linie von Leid geprägt ist, das sich endlos wiederholt, solange bis verstanden wird, dass weder derartige Früchte noch derartige Handlungen erstrebenswert sind.

Damit bestätigst du dir deine Gefangenschaft, nicht aber deine Freiheit. Du bist - wenn du so agierst - in Gier gefangen. Wenn du leidenschaftlich redest oder schreibst, weil du Ansehen, Erfolg und Bestätigung erlangen willst, dann bist du der, der Leiden schafft. Wenn du wahrhaftig bist, hast du andere Gründe, um das zu tun, was du tust. Dann hast du den Menschen etwas zu geben, anstatt von ihnen etwas bekommen zu wollen. Dann liebst du, anstatt geliebt werden zu wollen.

Heute ist ein guter Tag, um zu schweigen. Das gilt auch für dich, wenn du eigentlich nichts zu sagen hast, da du kein wahres Wissen hast. Es wäre besser, zu schweigen und wahres Wissen zu suchen, als Unwissenheit in Worte zu hüllen und das in die Welt hinaus zu schicken, was du nicht weisst. Ich sagte das nicht, um dich zu kränken, sondern, um dich zu stärken und dazu anzuregen, erst einmal die Wahrheit zu finden, bevor du etwas sagst. Wenn du nur das sagst, was dir von denen gesagt wurde, die die Wahrheit ebenfalls nicht kennen, dann schadest du dir selber, wenn du nicht schweigst, auch wenn du glaubst, dass es wichtig ist, die anderen von deiner Meinung zu überzeugen. Überzeuge dich lieber von der Wahrheit und schweige, solange du sie noch nicht gefunden hast.

ICH BIN die Pflanze der Erkenntnis, die sich schweigend durch die dunkle Erde arbeitet, um in Wahrheit zu erblühen.

Zurück

Den Artikel teilen