Botschaften Mit Arthos durch das Jahr

06.03.2021

Tagesbotschaft 06. März

Bild von Niek Verlaan auf Pixabay

Heute ist ein guter Tag, um immer wieder aufs Neue ganz bewusst zu dir, in deine innere Mitte, zurückzukehren. Wann immer du deine Aufmerksamkeit und somit den Fokus deines Geistes auf die unzähligen Gedankenblasen richtest, die wie kleine bunte Kugeln überall um dich herumfliegen, begibst du dich aufs Schlachtfeld der Informationen, wo Liebe und Frieden nicht nur keine Rolle spielen, sondern überhaupt keinen Zutritt haben. Hier wirst du aus deiner Mitte heraus in ein äusseres Ungleichgewicht gezogen, das dich zu Fall bringen wird.

Auch wenn es im ersten Moment harmlos aussehen mag: Die Informationslandschaft ist ein Kriegsgebiet, und sobald du das Schlachtfeld der Unwissenheit und Leidenschaft betrittst, indem du deine Aufmerksamkeit von innerer Harmonie auf äusseren Wahnsinn in Form persönlicher Ansichten, einseitiger Meinungen und gezielter Propaganda verlagerst, wirst du in den Sog einer endlosen Abwärtsspirale hineingezogen, die sich wie ein schwarzes Wurmloch auftut.

Dabei entpuppen sich die vielen kleinen bunten Kugeln als gefährlich zerstörerische mentale Bomben, die dich aus der inneren Balance ins Ungleichgewicht äusserer Spaltung ziehen. Jede dieser diabolisch wirkenden Informationen erscheint wie ein verführerisch zappelnder Wurm am Angelhaken.

Erinnere dich bewusst daran: Du bist kein Fisch. Dir schmecken keine Würmer, und nahrhaft sind sie für dich auch nicht. Der verlockende Genuss unendlicher Informationen ist eine Falle der Illusion, und nicht du bist es, der zuschnappt, um die Würmer zu verschlingen, sondern dein Verstand, dessen ewiger Hunger nach Neuigkeiten dich davon abhält, dich mit dem Wesentlichen zu beschäftigen und in Frieden und Harmonie zu verankern. Eigentlich weisst du, was zu tun ist, doch du lässt dich ablenken, und schon hängst du in der Falle fest.

Die Stille des Herzens ist bei weitem nicht so verlockend, wie der Lärm des Verstandes. Der muss ständig arbeiten, braucht immerfort neues Futter, will beschäftigt und befriedigt werden, und so kommt er nicht zur Ruhe und schiesst dich wie einen Ball gegen die Wände der Dualität, und mit jedem Aufprall werden aus einem Ball zwei, und so spaltet sich erst dein Bewusstsein und dann deine Persönlichkeit.

Der Wahnsinn vermehrt sich mit jedem Happen, den du begierig verschlingst. Während du glaubst, die Informationen zu geniessen, identifizierst du dich mit dem, was du nicht bist, und der dadurch immer wahnsinniger werdende Verstand erkennt nicht, dass er dem Wahnsinn verfällt. Er glaubt, alles sei normal, er sei normal, es war schon immer so und es wird auch immer so sein. Du merkst nicht, dass dein Verstand wie ein Präzisionslaufwerk einer Uhr funktioniert, doch anstatt Zeit auf einem linearen Niveau zu halten, verliert er sich in ihr und findet Löcher, die in die Vergangenheit und von dort in die Zukunft und wieder zurück führen. Und so reist der Verstand durch die Wurmlöcher der Zeit, die längst nicht mehr linear ist, sondern aufgrund kosmischer Einflüsse immer exponentieller verläuft, und du gehst im Gefängnis der Illusionen verloren.

Das Problem liegt nicht nur in der Quantität der Informationen, sondern in ihrer meist nicht vorhandenen Qualität. Sie entspringen grösstenteils keiner reinen Quelle, sondern der Unwissenheit und Leidenschaft gottloser Menschen und verhindern so deinen spirituellen Fortschritt. Sie rauben dir deine Kraft, ziehen Lebensenergie ab, ziehen dein Bewusstsein in ihre Dunkelheit hinab, stürzen dich ins Chaos und fallen wie hungrige Parasiten über dich her. Sie nisten sich in deinem Kopf ein und bedecken dein Herz.

Bald weisst du nicht mehr, wer du bist, weil du die wirren Gedanken anderer ohne sie zu hinterfragen angenommen hast. Sie ziehen dich in eine von unendlich vielen relativen Wahrheiten jenseits des Lichts der Liebe. Jenseits des Licht der Liebe, das für die Einheit der Ganzheit Gottes steht, herrscht die Spaltung der Dualität der Atheisten. Mit dem Spalten binden dich die unzähligen Verteiler dämonischer Informationen an ihren Glauben im Krieg gegen Gott, und so fällt das Bewusstsein immer tiefer in die Gottlosigkeit.

Halte ein und suche den Frieden der Liebe in dir. Verlagere deine Aufmerksamkeit vom äusseren Chaos auf die innere Stille. Im Aussen findest du Täuschung und Illusion. Innen jedoch beginnt der schmale Pfad, der dich aus der Dunkelheit scheinbarer Trennung ins Licht wahrhaftigen Friedens führt. Die Quelle des Lichts ist Gott. Er ist die Sonne, und du als Seele bist einer Seiner Strahlen.

ICH BIN eine Insel des Friedens inmitten des stürmischen Ozeans der Gottlosigkeit.

 

Diese Botschaft ist an Selina und mich gerichtet. Wir nehmen sie für uns an, richten uns danach und geben sie hiermit auch an all diejenigen weiter, die ebenfalls bereit sind, an sich zu arbeiten, um sich spirituell zu entwickeln. Spirituelle Entwicklung, das Ziel des Lebens, gipfelt in der Hingabe an Gott. Diese Hingabe setzt die Überwindung des falschen Egos voraus. Damit einher geht die Erkenntnis, nicht der Körper, sondern die Seele zu sein, die ein winziges Teilchen Gottes ist. Philosophische Grundlage dieser Botschaften ist das vedische Wissen von der absoluten Wahrheit Gottes wie es u.a. in der Bhagavad-gītā und im Śrīmad-Bhāgavatam verkündet wird.

Falls du es verpasst hast

Tagesbotschaft 06. März

Heute ist ein guter Tag, um immer wieder aufs Neue ganz bewusst zu dir, in deine innere Mitte, zurückzukehren. Wann immer du deine Aufmerksamkeit und somit den Fokus deines Geistes auf die unzähligen Gedankenblasen richtest, die wie kleine bunte Kugeln...

Den ganzen Beitrag lesen

Tagesbotschaft 05. März

Heute ist ein guter Tag, um in deine Kraft zu kommen. Oftmals wird dieser Satz so lapidar dahingesagt. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, was diese Kraft ist, in die du kommen sollst oder kommen willst? Solange du aus deinem menschlichen Selbst heraus...

Den ganzen Beitrag lesen

Tagesbotschaft 04. März

Heute ist ein guter Tag, um dein Leben zu bereinigen. Entferne alles aus deinem Leben, was nicht mit der Wahrhaftigkeit der Liebe übereinstimmt. Das klingt erst einmal einfach und leicht, doch wenn du näher darüber nachdenkst und dir die Frage stellst...

Den ganzen Beitrag lesen

Tagesbotschaft 03. März

Heute ist ein guter Tag, um die Angst zu überwinden. Angst zeigt dir, dass du nicht auf Gott ausgerichtet bist und somit auch kein Vertrauen in Ihn, der als Überseele immer in deinem Herzen weilt, hast. Ohne Gottvertrauen misstraust du dem Leben, und wenn du...

Den ganzen Beitrag lesen

Den Artikel teilen